Ohren schützen an Fasching ?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ml79 13.02.11 - 18:42 Uhr

Halllo Ihr lieben,

kann jemand mir bitte einen Tipp geben, wie ich meiner kleinen Tochter
(6 Monate) an einem Faschingsumzug die Ohren schützen kann?

Ich meine natürlich wegen den Musikgruppen und der Lautstärke!

Danke schon mal.

Liebe Grüße

ML79

Beitrag von christianeundhorst 13.02.11 - 18:45 Uhr

Am besten mit ausreichend Abstand halten vom Umzug..............
Willst Du da selber hingehen mit ihr? Würde ich nicht machen an Deiner Stelle! Fasching ist nächstes Jahr auch noch und dann kannste immer noch hin........


Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 31 Monate

Beitrag von daisy80 13.02.11 - 20:05 Uhr

*Am besten mit ausreichend Abstand halten vom Umzug.*

Genau - mindestens 100km *g*
Wir wohnen auch in einer Karnevalshochburg und die Umzüge gehen direkt vor unserem Haus her.
Wir flüchten an dem WE zu Omi und Opi.

Beitrag von swety.k 13.02.11 - 18:58 Uhr

Nicht hingehen. Ganz einfach.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von canadia.und.baby. 13.02.11 - 19:33 Uhr

Sowas habe ich gefunden

http://www.gehoerschutz-versand.de/Form/Kapselgehoerschutz/Kapselgehoerschutz-Peltor-Kid-pink::340.html

Aber ich bezweifel das dein Kind die aufbehalten wird :P


Bleibt doch einfach zuhause , oder guckt es euch vom weiten an!

Beitrag von clara.b 13.02.11 - 21:07 Uhr

Die #pro"Peltor-Kids"#pro würde ich Dir auch empfehlen.

Genau diese habe ich für meine Tochter auch, und habe sie im 1. Lebensjahr damit bei 2 Konzerten mitgehabt (einmal 2 Mon. + einmal 4 Mon. alt) - sie hat selig im Tragetuch damit geschlafen, war kein Problem. (Und bei einem Konzert wollte mich die Security auch erst wieder heimschicken, als ich aber die Ohrschützer zeigte, meinten sie, diese wären o.k.)

Ich habe sie vorher auch selbst ausprobiert, es ist wirklich eine sehr gute Geräuschdämmung, die Hersteller verstehen was von ihrem Handwerk. Ein kleines bißchen kann man von der Umgebung hören, dadurch fühlt man sich nicht vollkommen taub (Mama-Stimme bekommt das Kind mit ;-))- aber es ist wirklich ein sehr guter Schutz.

Von Ohrstöpseln wurde mir bei den Kleinen stark abgeraten, da man sie nicht richtig anpassen kann.

Momentan "nutzen" wir die Peltors nur beim Spielen, da meine kleine Dame bei Abendveranstaltungen jetzt besser bei Oma und Opa bleibt. Ich hab sie aber auch schon öfters im Freundeskreis verborgt. Eine lohnende Anschaffung, die ja auch ein paar Jahre paßt.

lg clara.b

Beitrag von zitronenwostl 13.02.11 - 23:15 Uhr

Hallo, also wir waren letztes Jahr auch auf nem Faschingszug und mein kleiner war 3 Monate alt, er hatte keinen Gehötschutz und hat den ganzen Umzug verschlafen, ir waren ein wenig abseits gestanden aber es war auch ein kleinerer Umzug also nicht wie in den Faschingshochburgen.