Milchtropfen aus Brust , mögliche Schwangerschaft??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von betsy0103 13.02.11 - 18:54 Uhr

Hallo ,
habe seit heute morgen ein Problem was mich die ganze Zeit beschäftigt.
Ich habe einen 13 MOnaten alten Sohn und habe ihn vor sechs Monaten abgestillt .Jetzt wundert es mich umso mehr das ich beim Duschen bemerkt habe das aus meiner rechten Brust erst eine klare Flüssigkeit raus kam , dann nach dem ich etwas gedrückt habe kam sogar Milch. Ich war sehr irritiert und habe noch nie soetwas nach dem Abstillen gehabt. Hatte am 26.01.2011 meine Mens und am 07.02.2011 GV mit Kondom. Also für einen SS Test viel zu früh .
Vielleicht hatte das noch jemand der mir weiter helfen kann.
Vielen Dank im vorraus






Beitrag von kleinerracker76 13.02.11 - 18:54 Uhr

Nein, ist nicht gesagt...

soll man mit dem FA besprechen... es kann alles mögliche dahinter stecken.

LG

Beitrag von goldhaarschwester 13.02.11 - 18:59 Uhr

Hey du,

ich habe das seit meinem 17. Lebensjahr. Habe es erst nie so bewusst wahrgenommen, aber schon in jungen Jahren war bei mir der prolaktin-spiegel erhöht.
Man hat dann letztes Jahr ein Prolaktinom, ein gutartiges Tumörchen der Hirnanhangsdrüse festgestellt.
Habe daraufhin Abstilltabletten nehmen müssen, über ein Jahr bis zum Eintreten der jetztigen Schwangerschaft.
Der Endokrinologe wollte mich zur Uniklinik schicken, da der Milchfluss selbst unter den Abstilltabletten nicht nachließ (bei normalem Prolaktinwert). Jedoch sagte mein FA, dass es Frauen gebe, die immer etwas Milch absondern, ohne dass es gefährlich oder außergewöhnglich wäre.
Hoffe ich konnte helfen! #liebdrueck

Beitrag von arelien 13.02.11 - 19:04 Uhr

Huhu ,

Ich hatte das auch sogar nach zwei Jahren noch. Habe meine FÄ darauf angesprochen und sie sagte es sei völlig normal. Also es hat nichts mit SS zu tun. Die sagt ihr letztes Kind kam vor 13 Jahren auf die Welt und bei würde auch noch zwischendurch mal was raus kommen.

Jetzt wo ich SS bin bekomme ich nichts mehr raus. Vorher schon.

Ich denke nicht das es unbedingt ein Zeichen für eine SS ist