Brust-Op

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tylerjoel2010 13.02.11 - 19:15 Uhr

Hallo.Ich bin neu hier und habe Fragen zu einer Brust-Op.Ich weiß zwar nicht ob ich hier richtig bin aber ich versuche es einfach mal#schwitz.
Weiß jemand ob die Krankenkasse so eine Op übernimmt oder man das selber Zahlen muß? Was für Unterlagen brauch man dafür?
Ich habe morgen ein Beratungsgespräch am Telefon,wäre aber gern schon mal vorher informiert.




Dankeschön im voraus.Liebe Grüße

Beitrag von ippilala 14.02.11 - 02:02 Uhr

Um was für eine OP handelt es sich denn?

Hast du Krebs? Hattest du einen Unfall oder willst du eine Brustreduktion? Willst du sie vergrößern lassen oder worum geht es?

Die Krankenkasse zahlt, wenn du momentan stark beeinträchtig bist - körperlich oder mental - oder wenn du dadurch später mit großer Wahrscheinlicheit stark beeinträchtigt sein wirst.

Je nach OP brauchst du dann die entsprechenden Gutachten von Ärzten, teilweise auch von verschiedenen oder aus verschiedenen Zeiten.

Aber wie gesagt, du solltest schon erwähnen, um welche OP es sich handelt.

Beitrag von tylerjoel2010 14.02.11 - 08:57 Uhr

Es ist eine Brustvergrößerung,da meine durch meine Kinder fast gar nicht mehr da ist und auch stark hängt.

Beitrag von heschen333 14.02.11 - 15:56 Uhr

Hallole,

da wird die Kasse wahrscheinlich nichts übernehmen....habe das selbe Problem und muß nun ordentlich sparen....wenn ich meinen Wunsch realisieren möchte

lg Mela