Schreibtisch

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von maja-noah 13.02.11 - 19:37 Uhr

Halo guten abend,
ich wollte mal eue Meinung wissen.
Und zwar diesen Sommer kommt unsere gr. in die Schule, jetzt dachten wir Sie bekommt zum Geburtstag ein Schreibtisch. Meine Schwester meinte das wäre net so gut da sich unsere zwei gr. noch ein Zimmer teilen müßen würde es net ausbleiden das unser mittlerer auch mal den Tisch benutz und das würde Stress geben. Wir sollen Ihr was Kleider und was kleines zu spielen kaufen dann hätte Sie auch was nützliches.
Wir dachten aber ok, da wir auf jeden fall nächsten Frühling spätestens Sommer ferien umziehen und Sie dann ein Jungendzimmer bekommt, das dann net alles auf einmal is können wir doch jetzt mit anfangen und Ihr dann Schreibtisch holen und dann kommt Sie ja jetzt bald auch in die Schule und da kann man das doch auch brauchen.
Oder sehen wir das flasch ??
Meine Schwester meinte nur NOCH habt ihr keine ande Wohnung ,,,,,,,

Danke für euere Meinung

lg Sina

Beitrag von sobinichnunmal 13.02.11 - 19:59 Uhr

Naja, aber das ist doch normal unter Geschwistern, dass sie sich um Dinge streiten? Finde das Argument quatsch!

LG Sandy

Beitrag von nicicolli 13.02.11 - 20:05 Uhr

Passt denn in das Zimmer der beiden Kinder ein Schreibtisch (Platzmäßig)?

Soll sie denn von vornherein Hausaufgaben am Schreibtisch machen?

Haben die beiden viel Stress miteinander? Oder gäbe es die Möglichkeit das er den Schreibtisch bis zu dem Umzug mitbenutzen darf?

Danach würde ich entscheiden! Wir haben unserem Sohn zum Schulbeginn auch einen Schreibtisch gekauft, und er macht nur dort seine Hausaufgaben, das funktioniert super! Glaube nicht das ein Schreibtisch soooviel Stress macht! Gehe nach deinem Gefühl und nach euren Wünschen! Nicht nach der Meinung deiner Schwester!

Beitrag von maja-noah 13.02.11 - 20:13 Uhr

Danke für Deine Meinung, also Platz is für den Schreibtisch und unser gedanke war auch das Sie dort Ihre Aufgaben machen soll. Sie haben ganz normalen Geschwister streit das heißt mal mehr und mal weniger und unsere gr. ist auch eher ein Typ der teil und auch mal nachgibt.

Beitrag von nicicolli 13.02.11 - 22:03 Uhr

Dann steht einem Schreibtisch nix im Weg! :-D Geht wie gesagt nach eurem Gefühl, und nicht nach dem deiner Schwester!

Mein Sohn macht wie gesagt seine Hausaufgaben nur dort! Und dann braucht ihr ja nur dafür zu sorgen das der Tisch um die Zeit frei und aufgeräumt ist! Das bekommt ihr hin!

Wir haben diesen Schreibtisch:

http://www.amazon.de/Kettler-06622-273-Schreibtisch-silber-ahorn/dp/B003CC1W2S/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1297630913&sr=8-3

und diesen Stuhl:

http://www.amazon.de/Topstar-71430S18-Kinderdrehstuhl-Bezugsstoff-royalblau/dp/B002C73X6M/ref=sr_1_9?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1297630954&sr=1-9

Beitrag von janamausi 13.02.11 - 20:25 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat zwar auch einen Schreibtisch im Zimmer, aber ehrlich gesagt noch nie groß genutzt.

Sie macht Hausaufgaben in der Mittagsbetreuung - oder wenn sie nicht fertig wird, daheim am Esstisch.

Daher finde ich nicht, dass man unbedingt einen Schreibtisch braucht.

Was spricht denn dagegen, dass der Bruder den mitnutzt?

Ist es nicht sinnvoller bei mehreren Kindern, dass das Schulkind die Hausaufgaben am Esstisch macht, während die Geschwisterkinder im Zimmer spielen?

Wie schon geschrieben, ein Schreibtisch ist nicht unbedingt nötig, aber bevor ihr irgendetwas sinnloses zum Gebutstag kauft würde ich auf alle Fälle den Schreibtisch empfehlen.

LG janamausi

Beitrag von 3erclan 13.02.11 - 21:22 Uhr

Hallo

meine beiden KInder teilen sich auch ein Zimmer.

sie haben beide einen Shreibtisch und sind glücklich.

Sie malen mir oft ein Bild oder kneten,puzzeln usw. darauf.Die große macht auch alleine im Kinderzimmer ihre Hausis.

lg

Beitrag von litalia 13.02.11 - 21:47 Uhr

wieso denn den schreibtisch zum GEBURTSTAG? ... das sind möbel! es ist doch selbstverständlich das euer kind einen schreibtisch bekommt für die schule, wieso deklariert ihr das als geburtstagsgeschenk?

schenkt ihr zum geburtstag etwas anderes und kauft ihr den schreibtisch so, sowas ist kein geschenk sondern grundausstattung.

meine meinung

Beitrag von 3erclan 13.02.11 - 22:03 Uhr

hii

meine bekommt jetzt auch zum Geburtstag einen neuen Schreibtisch und warum weil sie einen bestimmten Schreibtisch haben wollte.
Das Ding kostet neu ca 500 Euro.

DAs ist für so zwischen drin und noch Geb.Gescheke und Party usw nicht dirn.


lg

Beitrag von litalia 14.02.11 - 10:41 Uhr

Das ist dann ja was anderes! ... wenn irgendetwas besonderes gewünscht wird!

aber ein normaler schreibtisch, den sollte man seinem kind so kaufen weil es einfach dazu gehört.
meiner meinung nach schenkt man kein tisch, stühle, betten etc dem kind zum geburtstag.

Beitrag von maja-noah 14.02.11 - 12:45 Uhr

Halo,
klar ist es nur ein Möbelstück abe wenn es dann fast 400,- euro kostet fionde ich das für einfach so zwischen durch ein bissel vie. Es ist net selbstverständlich das jedes Kind das in die Schule geht ein Schreibtisch hat, ich kenne viele die keinen haben und gerne einen hätten.

Beitrag von rosalinde.x 14.02.11 - 10:03 Uhr

Hallo Sina,

von evlt. Geschwister-Streit würde ich mich nicht im Vorfeld beeinflussen lassen (Kind bekommt keinen Schreibtisch, weil es einen kleinen Bruder hat???).
Ich würde eher versuchen, den Kindern klar zu machen, dass es (nach gegenseiter Absprache) ok ist, wenn der kleine Bruder auch mal an den Schreibtisch geht oder beide auch gemeinsam etwas malen / basteln.

Wegen dem geplanten Umzug würde ich mit dem Schreibtischkauf warten. Dann hat ihr 1 Möbelstück weniger zum Umziehn und könnt den neuen Tisch passend für das neue Zimmer kaufen (das reicht auch noch zu Weihnachten oder zum nächsten Geburtstag).


Liebe Grüße

Beitrag von maja-noah 14.02.11 - 12:48 Uhr

Hallo , also den Scheibtisch kaufen wir schon passend zum neuen Zimmer, wir haben uns im vorfeld informiert die Serie gibt es auf jeden fall noch auch wenn wir erst im nächsten Sommer umziehe.

Beitrag von manavgat 14.02.11 - 10:06 Uhr

Ich finde einen Schreibtisch total unpraktisch. Nimmt jede Menge Platz weg. Ich würde einen variablen Tisch kaufen, der abklappbare Seiten hat, so dass auch mal 2 Kinder daran sitzen können und man ihn - wenn man ihn nicht braucht, zur Seite räumen kann.

Gruß

Manavgat

Beitrag von litalia 14.02.11 - 10:43 Uhr

könntest du mal einen link o.ä. von so einem abklappbaren tisch zeigen?

oder meinst du so einen typischen küchentisch wo die seiten ausziehbar sind?

Beitrag von manavgat 14.02.11 - 11:00 Uhr

gibt sowas bei Ikea, ein Klassiker ist der hier: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/20104718

aber Du musst halt schauen, was für Euch passt!

bei Car-Selbstbaumöbel

und in jedem Möbelhaus. Ob das jetzt die Küchentisch oder die Eßtischabteilung ist, ist ja egal.

Ich hatte in meiner ersten Studentenbude den alten Eßtisch meiner Oma, 1,20 meter x 80 - wenn beide Seite ausgezogen, dann 1,80 Meter auf 80. War perfekt. Heute haben ja sowieso die meisten Teenies Laptops, so dass man keinen Schreitisch braucht. Du kannst das mit je einem Rollcontainer je Kind kombinieren, der kann dann rangeschoben werden.

Gruß

Manavgat

Beitrag von h-m 14.02.11 - 11:47 Uhr

Also ich würde auch noch warten, bis nach dem Umzug. Das ist dann ein Möbel weniger zum Transportieren. ;-) Außerdem würde ich persönlich dann das ganze Jugendzimmer aus einer Serie kaufen und "in einem Aufwasch" an die neue Adresse liefern lassen.

Aber letztlich ist es Eure Entscheidung. Beides hat Vor- und Nachteile. Ein Schreibtisch nimmt schon einiges an Platz weg, bei 2 Kindern im Zimmer würde ich ihnen vllt. doch lieber diesen Platz zum Auf-dem-Boden-Spielen und Bauen lassen. Andererseits können auch jüngere Kinder schön am Schreibtisch malen, basteln, puzzlen,... je nach Alter und Interesse auch gemeinsam.