komische Fliegen im Blumentopf - HILFE!!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von elofant 13.02.11 - 19:47 Uhr

Guten Abend, liebe Leute!

Vor einiger Zeit hat hier schon mal jemand nach diesen kleinen schwarzen Fliegen aus dem Blumentopf gefragt. Leider finde ich den nicht mehr.... #schmoll

Kennt sich jemand aus mit den Dingern?? Hab mir vor ein paar Tagen eine Amaryllis gekauft - fertig eingetopft. Leider mit Untermietern. Da ich sonst nur Orchideen und Hydrokulturen habe, weiß ich echt nicht was ich machen soll. Mein schlaues Buch bringt auch keinen Aufschluß.


#schock !!!! HILFE !!!! #schock


Danke schon mal für Eure hilfreichen Tips.
Liebe Grüße, Elo.

Beitrag von lisasimpson 13.02.11 - 19:50 Uhr

ich hatte mir mit den von der terasse reingeholten pflanzen in diesem winter trauerfliegen mit in die bude gebracht.
waren total hartnäckig und ich habe sie mit den im I-net angepriesenen hausmittelchen nicht wegbekommen
habe jetzt ide pflanzen rausgestellt und denke sie haben es nicht überlebt- die fliegen sind aber nach einiger zeit aus der wohnung auch verschwunden *gott sei dank*

lisasimpson

Beitrag von elofant 13.02.11 - 19:55 Uhr

Trauerfliegen... Genau! Da kann ich ja auch mal Tante Google fragen. Wusste nur nicht, wie die Sch...viecher heißen




#danke

Beitrag von mokli 13.02.11 - 20:29 Uhr

Hallo!

Ich hatte die Viecher auch in der Wohnung.

Ich habe jetzt Streichhölzer mit den Köpfen nach unten in die Erde gesteckt, die Erde in allen Töpfen mit Vogelsand bedeckt und zusätzlich so gelbe Klebedinger (keine Ahnung wie die heißen) extra gegen Trauermücken an die Blumen gehängt.

Irgend etwas davon hat geholfen, sie sind weg :-)

LG, Monika

Beitrag von elofant 14.02.11 - 06:23 Uhr

Guten Morgen!
Hatte gestern abend noch Tante Google befragt.... ;-)

Ich hab nun Streichhölzer rein gemacht und mit Sand abgedeckt.
Jetzt fliegen die Viecher ziemlich planlos umher. Hehehehehehe#cool

Beitrag von dani001234 14.02.11 - 11:33 Uhr

hatte die dinger auch schon.
ich gieße immer, wenn die erde vollkommen trocken ist.
meine mal gelesen zu haben, dass die viecher sich in feuchter erde pudelwohl fühlen bzw. wenn man immer wieder nachgießt, wenn die erde noch etwas feucht ist.
seitdem ist ruhe.

#winke