Schaut mal bitte schnell..Hund hat "rießen Beule" am Schwanzansatz

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ...melle... 13.02.11 - 20:00 Uhr

Hallo ihr Lieben..

mein Mann hat gerade unseren Briard gekämmt und sagt ich soll mal schauen...

gesehen hab ich das hier..Bild in Vk..

es ist geschwollen und ganz weich...

ich geh morgen früh auf jeden Fall zum Tierarzt, aber ich bin heut Abend sooo hibbelig..

vielleicht hat ja jemand von euch zufällig schonmal sowas gesehen...

kennt jemand sowas??

Grüssle Melle

Beitrag von dore1977 13.02.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

das könnte eine Entzündung sein. Ich habe bei Hunden schon mehrfach erlebt das eine kleine Wunde oberflächlich verheilt und es darunter "brodelt".
Das heißt die Beule wird aufgemacht, der Eiter muss raus, dann wird die Wunde sauber gemacht und am Ende heilt das ganze von innen her raus.

Es könnte aber auch ein Tumor sein oder oder oder....

Erzähl mal was der TA Morgen gesagt hat.

LG dore

Beitrag von phoeby1980 13.02.11 - 20:20 Uhr

oh je. unser hund hat auch solche beulen. bloß nicht ganz so groß und auch nur am bauch. wir wissen, dass das der krebs ist. ich hoffe, bei deinem ist es nicht so! sondern "nur" wie vorher gechrieben, eiterbeulen!!

ich drück dir die daumen und melde dich mal, wenn arzt was näher weiß!#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von chou99 13.02.11 - 21:25 Uhr

Hallo!

Ohne zu fühlen schwer zu sagen.
Könnte natürlich ein Abszeß sein, glaube ich aber nicht.
Am Schwanzansatz liegt aber auch die Violsche Drüse, die sich entzünden kann. Das gibt dann gerne solch haarlose Schwellungen.
Lass halt morgen mal nachschauen.

Grüße
Nicole

Beitrag von mandarienkaefer 13.02.11 - 21:38 Uhr

Ist es denn neben der Rute? Wenn ja könnte es eine entzündete Analdrüse sein. Vorsicht - der TA wird die öffnen (wenn es das ist) und das stinkt ganz gewaltig

Beitrag von ...melle... 13.02.11 - 21:48 Uhr

Ne es ist genau obendrauf...ziemlich mittig...und genau am Ansatz...

ich hab so Angst dass es was Schlimmes ist #zitter

Beitrag von mandarienkaefer 13.02.11 - 21:52 Uhr

Hm hat er/sie sich denn die Rute gestoßen oder so? Ich drücke dir die Daumen,dass es nix Schlimmes ist und kann deine Gedanken nachvollziehen!

Alles wird gut!#liebdrueck

Beitrag von ...melle... 13.02.11 - 23:13 Uhr

Ich habe nichts mitbekommen, dass er sich irgendwie angestoßen hat..

Mir ist nur aufgefallen, dass er zur Zeit sehr agressiv anderen Hunden gegenüber ist..mehr nicht..