Allein erziehend?!?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von mioua 13.02.11 - 20:13 Uhr

Hallo, manchmal denke ich man ist als Frau besser dran wenn man allein erziehend ist!?! Was meint ihr?

Beitrag von hedda.gabler 13.02.11 - 20:17 Uhr

Hallo.

Ich habe keinen Vergleich, da ich nie nicht alleinerziehend war ... und ich habe es immer als Privileg empfunden.
Und ich würde es auch nicht anders haben wollen ...

Gruß von der Hedda.

Beitrag von 16061986 13.02.11 - 20:22 Uhr

Genau das denke ich auch soooo oft :) mir gehts gut damit und ich kann mir ehrlich gesagt momentan gar nicht vorstellen wieder einen mann in unseren weiberhaushalt zu haben

Beitrag von ohneplan 13.02.11 - 20:28 Uhr

besser dran? nein ich denke nicht - man ist 24h allein zuständig - ich erfahre das grad ... meine maus schläft noch immer nicht ohne mich ein sie ist 13 monate sie hatte nie auch nur einen anderen menschen als 2. bezugsperson oma und opa sind auch zu weit weg - ich denke für kind und auch für mama (und sei es nur für eine entspannte dusche ohne mit schaum in den haaren zum weinen kind zu rennen, nass und rutschig) wäre eine familie MIT papa schöner im idealfall.

allerdings eine familie mit ständig streitenden eltern - ne da zieh ich alleinerziehend und harmonisch doch vor :)

lg
ohneplan

Beitrag von arvid-2007 13.02.11 - 20:57 Uhr

Hi,

ich kann das nicht so eindeutig beantworten. Kommt wohl auf die Umstände an!

Alles alleine bestimmen kann ich nämlich auch nicht wg des gemeinsamen Sorgerechts etc. Mich graut schon vor dem Theater, falls ich und der Kleine mal aus der Stadt wegziehen sollte wegen Job oder anderem.

Wenn ich mein tolles Umfeld nicht hätte würd ich jedenfalls nicht so gut klar kommen. Und abends jemanden zum kuscheln auf dem Sofa anzutreffen oder zum Selters schleppen zu schicken ist ja auch nicht zu verachten;-)

Aber bei manchen Exemplaren von "Vätern" kann man da wohl echt ins Grübeln kommen.

Auf jeden Fall immer das beste draus machen! :-)

Beitrag von nadineriemer 13.02.11 - 21:09 Uhr

Hallo,
also mit dem Papa von meinen beiden Jungs habe ich lange zusammen gelebt.Es klappte zwichen uns einfach nicht mehr,weil er immer seine Freiheiten wollte und ständig weg war.Ich war Ganztags arbeiten und hatte abends die Zwerge.Wir haben uns dann getrennt und jetzt sieht er wie es ist wenn man alles verliert.Seine Jungs kann er jeder Zeit sehen wann er will.Bei meiner kleinen möchte ich nicht so viel erzählen.Bin mit 3 Zwerge alleine und es ist oft anstrengend aber ich will es nie ändern.

Nadine

Beitrag von mss.fatty 13.02.11 - 22:46 Uhr

abend :-),

ich kann ja nur für mich sprechen und ich bin voll zufrieden wie es ist.

Mein sohn ist jetzt 5 monate alt und ich bin seit beginn der schwangerschaft alleine gewesen.
was soll ich sagen? ich hab mich prächtig eingelebt :-)
wenn ich mir jetzt vorstelle da wär noch jemand mit dem ich alles beschnacken müsste, jemand der mir eventuell reinreden würde, jemand mit dem ich kompromisse machen müsste....neeee danke, brauch ich nicht.

ich vermisse den vater meines sohnes nicht und ich denke auch nicht, dass ich mit partner besser daran wär oder einen einfachen alltag hätte (wenn ich da manchmal lese was die frauen im babyforum für typen zuhause haben....oder auch storys die ich von mir bekannten müttern höre #augen)
Ich bin gut durchorganisiert und wenn ich mal ganz in ruhe baden will, drücke ich den kleinen meiner mitbewohnerin in den arm.

natürlich ist es schade, dass mein sohn einen vater hat der kein interesse an seinem kind zeigt und ich fänd es schön für ihn wenn das anders wär....aber das war ja nicht das thema.

lg anna

Beitrag von mum2010 14.02.11 - 12:55 Uhr

sehe ich auch so;-) süßes Baby hast du und die Giraffe haben wir auch#verliebt

Beitrag von mss.fatty 14.02.11 - 18:18 Uhr

#verliebt

Beitrag von leboat 14.02.11 - 12:55 Uhr

Hallo,
nein das denke ich nicht. Es sind ja nicht alle Männer schlecht,wie es hier gerne so gedacht wird.Es gibt auch welche, die sich an Haushalt und Kindererziehung beteiligen und dann sind sie eine große Hilfe und man hat mehr Zeit für sich.
LG