was haltet ihr von einem Türhopser ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mirkonadine 13.02.11 - 20:42 Uhr

Hallo ihr lieben #winke,

frage steht schon oben....

Ist es genauso schädlich wie diese Gehfrei ?

lg Nadine mit Lana die soooo gerne in meinen Händen hopst :-p

Beitrag von rhasielle 13.02.11 - 20:44 Uhr

was bitte ist ein "türhopser"?!

Beitrag von familyportrait 13.02.11 - 20:46 Uhr

Sind das nicht die Teile, vor denen immer dringend gewarnt wird? Weil die Kleinen sich da beim Hopsen (oder was auch immer sie da drin tun) extrem verletzen können? Und weil man immer daneben stehen müßte, damit nichts passiert? Ich meine, das ist so ähnlich wie bei den Gehfrei.....

Wir hatten einen Türhopser geschenkt bekommen - gebraucht. Benutzt haben wir ihn nie, sondern direkt weggeworfen.

LG

Beitrag von angel2110 13.02.11 - 20:48 Uhr

Hallo.

Ja, soll genauso schädlich sein.

Wir hatten einen geschenkt bekommen.
Unsere Maus durfte auch rein (in Maßen) und sie hatte irre viel Spaß dabei.

LG angel

Beitrag von litz 13.02.11 - 21:11 Uhr

Wir hatten auch einen, Fabi hat ihn geliebt und schäden hat er bis heute noch keine!
Klar sollte es selbstverständlich sein das man die Kids immer im Blick hat!

Beitrag von monab1978 13.02.11 - 22:58 Uhr

Es heisst SPÄTfolgen.... das sieht man dem Kind mit 3 sicher noch nicht an....

Beitrag von monab1978 13.02.11 - 22:58 Uhr

"Ja, soll genauso schädlich sein. "

Ist dir egal, wa?

Beitrag von litz 14.02.11 - 09:29 Uhr

Schädlich ist es auch ein Kind vor die Tür zulassen, bei den ganz Dreck der in der Luft ist, oder??????
Wenn ich danach gehen würde dürften wir alle gar nix machen, da ja heute alles schädlich oder gefährlich ist!
#augen


Beitrag von monab1978 14.02.11 - 09:33 Uhr

"Schädlich ist es auch ein Kind vor die Tür zulassen, bei den ganz Dreck der in der Luft ist, oder?????? "

das kann ich schlecht vermeiden, aber den Türhopser kann man gut vermeiden.

Was ist das denn für ein dämlicher Vergleich?

Beitrag von litz 14.02.11 - 09:38 Uhr

klar kannste auch vermeiden,
in dem du den ganzen im Haus bleibst Türen und Fenster zulässt.......




Klar sollte sein das ich ein Kind im Türhopser nicht den ganz Tag drin lasse, sondern nur 5-10 Minuten!

Beitrag von monab1978 14.02.11 - 09:44 Uhr

Willst ne spezielle Auszeichnung dafür, dass du deinem Kind bewusst nur einige Minuten täglich schadest?

Also sorry mal, wenn ich weiss, dass sowas nicht gut ist, dann lass ichs einfach. Ist doch nicht so schwer....

Beitrag von angel2110 14.02.11 - 13:51 Uhr

Nein, ist es nicht. Ich habe es nicht gewusst.
Denn ich gehöre nicht zu der Fraktion die aber wirklich ALLES hinterfragt.
Wenn ich alles bleiben lassen würde was gefährlich oder schädlich ist (egal ob es mich oder mein Kind betrifft) müsste ich uns einsargen lassen.


Beitrag von moeriee 13.02.11 - 20:49 Uhr

Gib' mir ein *S*! #ole

Gib' mir ein *U*! #ole

Gib' mir ein *C*! #ole

Gib' mir ein *H*! #ole

Gib' mir ein *E*! #ole

Was ergibt das? SUCHE: http://goo.gl/KyS9Z ;-) Da findest du jede Menge Infos!

Beitrag von julie8r 13.02.11 - 20:49 Uhr

Hey.

Ist wahrscheinlich wie alles eine Frage des Maßes. Wenn ein Kleines da stundenlang drin geparkt wird, isses sicher ungesund.

Aber: Um ab und zu mal ein bisschen Fetz zu machen, sind die Dinger klasse und schaden bestimmt nicht.

Meine Kleine liebt ihren. Insofern: Türhoppser find ich gut!

#blume Julie

Beitrag von nieslchen 13.02.11 - 21:03 Uhr

aslo unsere püppi liebt ihren türhopser... aber sie sitzt maximal ne viertel stunde drin am tag... und das reicht auch vollig... meist ist sie da drin, wenn ich noch ein paar minuten überbrücken muß bis das mittagessen fertig ist...
so ningelt sie nicht, sondern ist abgelenkt... und ich bin immer dabei, weil sie bei uns in der küchentür hoppst!
wir haben einen von storchenmühle!

Beitrag von perserkater 13.02.11 - 22:05 Uhr

Hallo

Da die meisten Babys zum Zeitpunkt noch nicht stehen/laufen können wird bei jedem Hopser die Wirbelsäule gestaucht da sie noch nicht bereit ist für solche Belastungen. Egal ob 5 Minuten oder ne Stunde, es ist gesundheitsschädlich.

Jaja, der oder das Kind hat keinen Schaden bekommen. 1. Langzeitschaden wird nicht nach 2 Jahren diagnostiziert und 2. haben die wenigsten Menschen in ihrem Leben einen Autounfall. Anschnallen tun sie sich dennoch.

LG

Beitrag von emilia82 14.02.11 - 00:01 Uhr

JA, ein Türhopser ist genauso schädlich wie ein Gehfrei!

Und NEIN, es macht kein Unterschied wie lange dein Kind darin sitzt, SCHÄDLICH ist es ab der ersten sekunde und

NEIN das hat nichts mit der Unfallgefahr zu tun, die kommt noch zusätzlich dazu!!

Auch mit einem Türhopser steht das Kind auf seinen Füßen, was es erst tun soll, wenn es das selbst macht, also aufsteht UND läuft! Man überlastet damit die Gelenke, die Wirbelsäule (Bandscheiben, etc.) UND vorallen dingen überlastet man die Muskulatur und trainiert die falsche Muskulatur wie sie zum Laufen notwendig wäre. EBENSO hat ein Kind, bevor es selbst aufsteht und läuft, noch den Fußgreifreflex, der den Fuß streckt und die Zehen krallen lässt! Damit trainiert man einen Spitzfuß und ein falsches Gangbild, und einen Knick-Senk Fuß!Also wenn dir dein Kind was wert ist, lass es!!

Sorry, dass ich es so deutlich schreiben musste,nur die erklärung ist für dich!Und die Damen über mir, die sich nicht informieren, sollen einfach drüber weg lesen, da die meisten eh beratungsresistent sind!

#winke

Beitrag von emilia82 14.02.11 - 00:03 Uhr

PS: Das hopsen an den Händen ist genauso doof für deine Maus! Sie macht es vielleicht gerne aber trotzdem ist es nicht gut! Du lässt sie ja auch nicht mit einem Feuerzeug spielen, wenn das ihr Spaß machen würde!!!