Rotwein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessica.o1989 13.02.11 - 20:49 Uhr

Einen wunder schönen guten abend ihr Lieben,
Ich hab mal ne frage zu rotwein.. Ich bin 6 Tage über Et und meine freundin hatte mir grad den tip gegeben ich sollte mal ein glas rotwein trinken aber da ich noch keine wehen hab weiß ich nicht ob der rotwein auch wehen auslöst oder einfach nur wehen fördern wenn man schon wehen hat...

Einen schönen sonntag abend noch

Liebe Grüße jessica + kimberly sophie et +6

Beitrag von goldhaarschwester 13.02.11 - 20:52 Uhr

Hey Jessica,

ich habe meine Ausbildung beim FA gemacht, wir hatten eine Hebamme bei uns in der Praxis die hat auch immer Wehencocktail-Rezepte verteilt, sobald die Frauen über Termin gingen, war aber meine ich mit Sekt.

Google mal nach Wehencocktail... ;-)

Beitrag von erdbeerschnittchen 13.02.11 - 20:53 Uhr

Hab ich kein Verständnis für.Tut mir leid.Lass dir lieber ein paar Globulis verschreiben.Die helfen dir wenn dein Kind kommen will.Alkohol beschleunigt das ganze nicht,sondern stresst dein Kind unnötig.

Viel Erfolg!#klee

Beitrag von tanni26 13.02.11 - 20:55 Uhr

Hallo,

als ich damals auch ewig drüber war und sich nix getan hat, hat mir mein FA auch 1 Glas Rotwein pro Tag empfohlen, um Wehen auszulösen. Bei mir hat leider alles nix geholfen und ich wurde ET+13 eingeleitet ;-)

Außerdem hat er gemeint ich soll 2 mal täglich 1 Eßl Milchzucker in Tee tun, denn der soll ja abführend wirken und dass widerum Wehen fördernd sein...

Aber wie gesagt mir hat nix geholfen!

Viel Glück dir und laß es dir schmecken ;-)


Lg Tanja

Beitrag von sandonna 13.02.11 - 20:56 Uhr

Hallo

also ich würde das mit dem Wein lassen, muss ja nicht sein zum Ende hin doch noch den kleinen Wurm mit Alkohol zu belasten.
Versuchs mit Treppensteigen, Fenster putzen, GV ....


Lg

Beitrag von jessica.o1989 13.02.11 - 21:01 Uhr

Ich kämpfe auch mit meinem gewissen den wein zu trinken also wenn nicht irgent wie fest steht das der wehen auslöst dann trink ich den auch nicht...

Beitrag von eisifamily 13.02.11 - 21:10 Uhr

lass das mit dem rotwein, wenn das baby noch nicht will dann will es nicht, nur wenn er bereit ist würde es was bringen und dann würde es aber auch von alleine los gehen ohne irgendwelche mittelchen...ich leide selber bin auch ein tag drüber aber was solls ein ende ist in sicht;-)

Beitrag von ladyphoenix 13.02.11 - 22:24 Uhr

Nabend,
Alkohol um Wehen auszulösen??? Is das etwa ein gängiger Tipp auch von Hebis???
Ich würde NIEMALS Alkohol trinken solange ich schwanger bin!!!
Die Nieren des Würmchens sind noch gar nicht so weit, den Alkohol abzubauen. Wenn du ein Glas Rotwein trinkst, ist das wie ein Vollrausch für dein Kind und wir alle wissen, dass ein Vollrausch tausende von Gehirnzellen abtötet...Macht man sich darüber heute keine Gedanken mehr oder verdrängt man diesen Fakt einfach??
Ich finde diesen Egoismus, das Kind endlich bekommen zu wollen, scheinbar zu jedem Preis einfach abartig, tut mir leid. Dafür hab ich kein Verständnis, auch nicht nach dem ET...
Kein Kind ist bisher drin geblieben, also wie kann mich sich so anstellen, wenns eh nur noch abzählbare Tage sind bis dann sowieso eingeleitet wird???

LadyPhoenix