Bin fix und fertig...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jessy-87 13.02.11 - 21:13 Uhr

...hallo Mädels,
also so wie heute abend ging es mir schon lange nicht mehr, ich hatte noch nicht mals die Kraft adzu meinen Sohn ins Bett zu bringen.
Hier zu meiner Geschichte:
Ich hatte heute mittag schonmal geschrieben.
Gestern war NMT aber keine Mens in Sicht. Heute Mittag kurz vor eins war ich auf Toilette und hatte am Toilpapier einen großen Klumpen Blut (weiß nicht wie ich das schreiben soll #hicks auf jedenfall war es nicht geronnen). Danach nichts mehr, keine Schmierblutung nichts. Mittlerweile haben neun Uhr und es tut sich immer noch nichts. Außer ziemlich starke Stiche im UL und ein wneig Übelkeit ist auch alles ok.
Hat jemand erfahrungen damit oder weiß genaueres dazu?
Würde mich riesig über Antworten freuen denn das ganze nimmt mich schon arg mit.
Wünsch euch viel Glück #klee
Lg Jessica

Beitrag von yvi2111 13.02.11 - 21:21 Uhr

hallo ,hört sich nicht so gut an , hast mal nen sst gemacht ,? ( will nicht vorgreifen , vill. ne zyste die abgegangen ist oder sogar ein frühabort )

aber klingt echt nicht so gut , drück dir die daumen lg yvi

Beitrag von jessy-87 13.02.11 - 21:24 Uhr

Mit zysten kenne ich mich garnicht aus...
habe auch schon über einen Abort nachgedacht, nur frage ich mich warum die mens dann noch nicht da ist.
Hatte leider schonmal eine FG da war alles ganz anders.
Wollte mir morgen einen SST kaufen, doch irgendwie habe ich auch Angst vor dem Ergebnis ob neg. oder pos.
Ach menno...

Beitrag von ginni10 13.02.11 - 21:24 Uhr

Ich hatte das dreimal ca 3 Tage nach NMT - weiss aber nicht, ob du hoeren moechtest, was es bei mir wahrscheinlich war. Naja, heisst ja nicht, dass es bei dir auch so ist...

Da ich im Nachhinein das 1. Mal schwanger wurde, weiss ich, dass ich damals eine Frucht verloren habe; eine sogenannte Spontan-Abort. Eine Befruchtung, die sich nicht einnisten konnte. Ich war auch sehr muede, mir war uebel und meine Brueste spannten. Einige Stunden spaeter oder einen Tag spaeter kam dann meine Mens.

Aber vielleicht ist es bei dir auch ein positives Zeichen? Ich meine, im Grunde gibt es ja keine festgelegten Regeln, wie neues Leben entsteht... :-D.

Ich wuensche dir auf jeden Fall viiiiel #klee

Beitrag von yvi2111 13.02.11 - 21:28 Uhr

ich glaub am besten ist es wenn du zum arzt gehst und mal schauen lässt , sind ja doch alles nur vermutungen und die werden dich bestimmt nicht beruhigen,

lg yvi