Einladungskarten

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von knuddelmaus310 13.02.11 - 21:30 Uhr

Hi alle zusammen,

Wir heiraten im August und schicken unsere Einladungskarten bald raus.
Nun zum Problem: da wir im engsten Familien und Freundeskreis heiraten wollen, ist es so das nicht alle aus der Familie eingeladen werden,d.h. mit denen wir keinen bzw fast keinen Kontakt haben. Nun ist es so das wir denen aber eine "Info" schreiben wollen, damit die jenigen nicht beleidigt sind, dass man ihnen nichts gesagt hat.
Wir suchen schon die ganze Zeit und finden nichts. Habt ihr ideen wie man so eine Info formulieren kann?!

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt.

Lg
Knuddelmaus310

Beitrag von marion0689 13.02.11 - 21:55 Uhr

Hallo!!

Hm... Wenn ihr mit denen eh nur wenig/gar keinen Kontakt habt, würde ich auch keine Info schreiben.

Ich würde einfach nach der Hochzeit vllt ein Bild von euch mit einem "Wir haben am .... in kleinem Kreis geheiratet" darauf verschicken.
HAben im übrigen auch mein Cousin + Frau so gemacht. WIr haben zwar Kontakt, aber nur sporadisch und außerdem haben die beiden auch im kleineren Kreis geheiratet.
Niemand aus der Familie war beleidigt oder hat blöde Kommentare von sich gegeben.

LG!!!

Beitrag von michelle87 14.02.11 - 15:16 Uhr

Ja ich seh das auch so. Wir haben damals meine ganzen Onkel und Tanten auch nicht eingeladen. Haben auch vorher keine Info geschickt, irgendwie spricht es sich sowieso immer rum.

Einer von meinen Onkels ist dann sogar spontan zum Standesamt gekommen, weil er gerne ein Foto von uns machen wollte. Das war ok und ne nette Überraschung. Es hat keiner gegrummelt, weil er/sie nicht eingeladen war.

Beitrag von knuddelmaus310 14.02.11 - 18:31 Uhr

Ja das Problem ist, dass die wegen jedem "pups" beleidigt sind.
Ich weiss das wir dann anrufe von denen bekommen ( z.B. Tante und Onkel meines Freundes) und müssen uns irgendwelche "Vorwürfe" anhören oder von der Oma meines Freundes (die ist zwar eingeladen) und die wird uns dann auch "rund" machen, warum wieso weshalb wir die nicht einladen bzw. warum wir denen nicht wenigstens bescheid sagen. Leider ist diese Familie so und diese Erfahrung mussten wir schonmal machen.


Aber trotzdem erstmal danke für eure Antworten

Beitrag von michelle87 14.02.11 - 18:52 Uhr

Lass sie meckern, es ist eure Sache, wen ihr einladet und wen nicht. Und wenn ihr nunmal nur im engsten Kreis feiern wollt, dann müssen sie das so hinnehmen. Wenn ihr jetzt vorher schreibt, wir heiraten dann und dann, kommen garantiert auch Rückfragen, um welche Uhrzeit und so.

Lasst euch diesen Tag nicht verderben. #klee Ich wünsche euch noch viel Spaß bei den Planungen.

Beitrag von marion0689 14.02.11 - 22:33 Uhr

Hallo!!

Ach weist du, wenn sie beleidigt sein wollen, dann sollen sie es halt sein.
Ihr müsst euch vor niemandem rechtfertigen, warum ihr in kleinem Kreise heiraten wollt.
Sie werden eh alle erfahren, dass ihr heiratet.
Ich kann euch gut verstehen, denn wenn man zb P. einlädt, muss man M. auch einladen dann wiederrum muss man auch Z. einladen usw.
Und so wird es schnell zur Riesenhochzeit.

Deswegen würde ich einfach gar nichts sagen und mich auch nicht rechtfertigen, sondern ihnen einfach danach ein Bild mit dem Text, den ich schon oben getippt habe, zukommen lassen. Sollen sie doch froh sein, dass sie ein Bild von euch bekommen :-)

Wünsche dir eine tolle Hochzeit!!!!
lg

Beitrag von hummelbienchen 14.02.11 - 23:10 Uhr

willst du mal meinen standartspruch hören??? also gut.

"jeder, der nicht eingeladen ist, und meint beleidigt zu sein, der soll erstmal selber ne hochzeit organisieren und vor allem (heutzutage) finanzieren!"
PUNKT!!!

wenn anrufe kommen von beleidigten verwandten einfach labern lassen oder schlichtweg auflegen...
auf solche leute kann man gut und gerne verzichten...

wünsch dir nen ganz tollen hochzeitstag!!!
LG Bienchen

Beitrag von keksnase 15.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo!

Wir heiraten am 04.03. auch nur im kleinsten Kreis.
Hinterher werden wir Karten rausschicken an alle die nicht eingeladen waren.

Und reinschreiben werden wir, das die Feier nur im engsten Kreis mit Eltern, Geschwistern und Trauzeugen statt fand.

Gruß Keksnase mit Mael (3Monate)