Schon ewig Nase zu. Nichts hilft

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnuffel0101 13.02.11 - 21:45 Uhr

Mein Sohn (5 Jahre) hat letztes Jahr im Juli die Polypen entfernt bekommen. Er war ständig erkältet und hatte Dauerschnupfen. Nun ist es bestimmt seit 3 Wochen schon wieder so, dass er fast ständig die Nase zu hat und nichts hilft. Ich kann ich auch fast nur Sinupret Saft geben. Bei Nasenspray oder Tropfen führt er sich immer auf, als ob ich ihn ermorden wolle. Das kann ich auch nicht verstehen, das tut doch nun wirklich nicht weh oder sowas. Gerade hatten wir das erst noch. Ich hatte ihm beim zu Bett gehen Sinupret gegeben und gerade stand er hier mit total verstopfter Nase. Hab ihm dann Nasenspray angekündigt. Der hat sich im Bett aufgeführt, dass ich ihn fast mit ein wenig Gewalt festhalten musste, sonst hätte ich ihm das Spray gar nicht geben können. Verstehe ich nicht.

Überlege, ob ich morgen mal beim HNO anrufen soll, damit er mal nachschaut woher das kommen kann. Kann mir nicht vorstellen, dass die Polypen so schnell nachgewachsen sind.
Hat einer von Euch vielleicht eine Idee dazu?

Beitrag von familie_kraft 13.02.11 - 21:52 Uhr

Hallo,

probier's mal mit "Cajeput", das ist ein ätherisches Öl. Im Duftlämpchen verdampfen, das macht die Nase frei...

Viele Grüße und gute Besserung wünscht

Tanja mit Marlene (*2003), Eva (*2006) und Charlotte (*2009)

Beitrag von schnuffel0101 13.02.11 - 21:54 Uhr

Gibt es das im Reformhaus zu kaufen oder nur in der Apotheke?

Beitrag von familie_kraft 13.02.11 - 22:00 Uhr

Hier gibt's einen Bioladen, die verkaufen auch ätherische Öle. Oder ich hol's im Esoterik-Laden ^^

In der Apotheke hätte ich das jetzt noch nicht gesehen,aber im Reformhaus könntest Du auch Glück haben.

Beitrag von dore1977 13.02.11 - 22:12 Uhr

Hallo,

kann Dein Sohn schon Tabletten schlucken ?
Dann hilft das hier sehr gut. http://www.apotheke-online-internet.de/p1479157_gelomyrtol-forte-kapseln.html

Ist er den Erkältet ? Wen ja würde ich ihm das hier zusätzlich geben. http://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/1500549/echinacin-liquid.htm?know=search:echinacin
Es ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet, schmeckt aber wirklich grausam.

LG dore

Beitrag von zahnweh 13.02.11 - 22:21 Uhr

Hallo,

das mit verstopfter Nase kenne ich auch. Bei mir geht das dann sofort auf die Nasennebenhöhlen, wenn das Zeug nicht abfließt. :-(

Nasentropfen gebe ich mir selbst nicht oder nur selten, da ich mich selbst nicht wirklich festhalten kann. Ich finde das mehr als unangenehm und wirklich gebracht hat es bei mir nichts.

Was mir kürzlich zu meinem Erstaunen geholfen hat: warme Waschlappen auf die Nasennebenhöhlen. Unter dem Auge neben die Nase. Aber nicht zu heiß, nur warm. Das hat es bei mir gelöst und als es endlich rausfloss, tat es gut :-)
Und feuchte Tücher im Raum aufhängen. Nasse Moltonwaschlappen oder nasse Handtücher. Frisch gewaschene Wäsche nicht, die reizt bei mir zusätzlich. Einfach nur nass.

Zum HNO würde ich trotzdem mal. Nachgewachsen sein, kann ich mir nicht vorstellen, aber vielleicht verkrustet oder so.

Gute Besserung.

Beitrag von engelshexle 13.02.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

unser Nico ist auch so ein Schnupfenbär :-) Bei uns hilft Sinupret-Saft sowie eine gewürfelte Zwiebel abends neben das Bett stellen...
Und wir inhalieren täglich mehrmals mit Salzwasser ( die 10min mit dem Pariboy findet unser Süßer immer super )...

Nico nimmt abends brav seine Nasentropfen, wobei es die wirklich nur im Notfall gibt..

Unser Süßer ist seit Herbst letzten Jahres auch immer wieder erkältungsgeplagt, aber in eurem Fall würd ich sicherheitshalber mal nen HNO draufgucken lassen...

Grüßle vom engelshexle

Beitrag von jaust 14.02.11 - 08:37 Uhr

Hi,
habt ihr ihn schonmal auf Allergien getestet? Ich hab eine Hausstauballergie und auch immer eine verstopfte Nase

Gruß
jaust

Beitrag von chrysalaki 14.02.11 - 10:12 Uhr

Ich wusste nicht das die Polypen nachwachsen!! ?

mfg

Chrysalaki