Schwangerschaftssymptome...schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ninanda 13.02.11 - 23:34 Uhr

Hallo liebe Hibblerinnen!

Ich bin neu dazu gekommen und habe mich hier einbisschen eingelesen...

Nun habe ich auch eine Frage...

Ich bin im 1.ÜZ und müsste die Tage jetzt meine Mens. bekommen,
ich hatte noch nie VOR den Mens. Unterleibschmerzen oder Brustschmerzen oder so nur WÄHREND der Periode.

Aber diesmal ist alles anders.

Paar Tage nach dem ES wurden meine Brüste plötzlich größer.
Ich habe 2 KG abgenommen... aber meine Brüste sind größer.
Kein Appettit, eher immer Vollegefühl und Übelkeit (aber ohne Erbrechen).
Ich habe seit Tagen kein normales Mittagessen gegessen, weil ich einfach denke, dass ich beim Essen erbrechen muss.

In meinem Unterleib ist ab und zu mal ein stechen und ein zwicken.
Das kenne ich bei mir garnicht, weil ich während meiner Periode heftige Unterleibschmerzen habe und vorher garnix. Erst recht kein zwicken und stechen, so ganz leicht.

ES+7 oder 8 Tage habe ich abends mal nicht schlafen können weil ich so Unterleibschmerzen hatte. Und Brustschmerzen. Am nächsten Morgen war alles wieder Ok.
(denke das war die Einnistung).

Aber jetzt ausser dass ich keinen Hunger habe, habe ich SEHR SEHR STARKE schmerzen zwischen meinen Brüsten, in der Mitte. Es fühlt sich an als wäre das was mit dem Magen.
Ich konnte die letzte Nacht nicht vor Schmerzen schlafen... es kommt auch immer erst nachts.
Auch meine Brüste ziehen erst in der nacht und vorallem im Warzenhof zieht es TOTAL. aber alles nur vor dem einschlafen.
Und während des gesamten tages, wenn ich sitze, habe ich Rückenschmerzen oder wenn ich zu lange stehe.Das ist auch total schmerzhaft.
Wie gesagt bei mir waren nur Unterleibschmerzen...aber erst wenn die tage schon da sind.

Was soll ich jetzt denken... Ich bin bei ES+14 und habe schon 3 SS-Tests hinter mir. Beide Negativ.

Also bei dem ersten war wirklich nix zu sehen. aber bei dem 2. war irgendwann so eine ganz leichte verschwommene nicht Linie, es war einfach verschwommen so ganz leicht rosa aber dort wo die Linie sein sollte.
Danach der 3.Test war die Linie nur mit ner Lupe zu sehen und im hellen Licht. Also denke mal Negativ.

Ich weiss nicht was ich denken soll. Meine Brüste ziehen sooo, dass ich sie am liebsten....
Ich muss gleich schlafen und ich weiss schon, dass alles mir noch mehr weh tun wird. :-(

Wäre nett, wenn jemand was dazu sagen könnte...


Beitrag von bannabi 13.02.11 - 23:40 Uhr

hast du vorher die pille genommen? oder andere hormonale verhütung?
das kann das alles total durcheinanderbringen...


ich denke es sind pms..da die SST negativ waren...

Beitrag von heliozoa 13.02.11 - 23:42 Uhr

Hallo Ninanda,

also zu aller erst mal: natürlich könntest Du schwanger sein. Das Ergebnis der Tests könnte auch schon eine schwache Reaktion auf das SS Hormon sein.Aber leider muss ich Dir auch sagen, dass mir Deine Geschichte ziemlich bekannt vorkommt. Ist nämlich ähnlich wie bei mir:
Ich habe seit 18 Jahren immer nur Beschwerden während der Regel gehabt. Ziemlich starke Regelschmerzen, während des Zyklus hatte ich jedoch nie irgendwelche Beschwerden. Vor 3 Monaten hab ich mit der ganzen Beobachtung begonnen, Tempi messen, auf Unterleibs Ziehen etc achten und ganz tief in mich hineinhorchen. Und was soll ich sagen?
Habe jetzt ab ES immer UL Ziehen, einmal so stark, dass ich ne Tablette nehmen musste. Es piekst und zwickt, meine Brüste fühlen sich an wie Melonen und sind sehr sehr druclempfindlich. Mir ist immer mal wieder richtig übel und ich hab auch Rückenschmerzen.
Schwanger war ich bisher in dieser Zeit jedoch nicht.
Diesen Zyklus will ich es so machen, dass ich nicht so sehr in mich hineinhorche und versuche auch mal abzuschalten........bis jetzt ist alles ruhig :-)#pro

Ich drück Dir trotzdem die Daumen, dass es geklappt hat!

LG Eva

Beitrag von ninanda 14.02.11 - 00:15 Uhr

Hallo ihr beiden!

Freut mich, dass ich so schnell eine Antwort bekomme... In manchen Foren reagieren die auf einen garnicht. :-)

Nein ich nehme seit über einem Jahr die Pille nicht mehr und auch keine anderen Hormone, wir haben nur mit Kondomen immer verhütet.
Ich hatte Depressionen wegen der Pille :-( .

Also... natürlich kann es sein, dass ich zu sehr hineinhorche...
aaaber es sind ja schmerzen, die mich nicht schlafen lassen, weil es so
weh tut.

Ich habe gerade einbisschen gegoogelt und da wurde was von einer Verdunstungslinie geschrieben... das ist wohl eine blasse Linie die neben dem Kontrollstrich erscheint, jedoch keine Farbe erweist.
Bei meinem 1. Test war wirklich NIX zu sehen, aber heute habe ich den 3.Test gemacht und da war so ein Strich, jedoch nur im Licht zu erkennen und bei genauerem Hinsehen... weiss auch nicht was das zu bedeuten hat.

#zitter