Hallo ich bin es nochmal weil ich keine ruhe finde.......

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mutig-10 13.02.11 - 23:49 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe ein problem und finde keine Lösung......

Also ich bin 20 Jahre alt und habe vor etwa anderthalb jahren die Dreimonatsspritze abgesetzt....(wegen Kinderwunsch)
die ersten paar monate war alles in ordnung hatte meine Regelblutung regelmäßig nur seit ungefähr 5 monaten habe ich jede woche für etwa 4 tage meine blutung und keiner weiß woher es kommt....es kann mir keiner sagen was es sein kann .!!!!

Habe auch schon 4 mal den Gyn. gewechselt aber keiner kann mir sagen was es ist.Sie haben mir empfolen 1 monat die pille zu nehmen und sie danach nochmal abzusetzten.Anfangs war auch alles in ordnung nur etwa 6 wochen später fing alles wieder an.

Habe angst das ich keine kinder bekommen kann ....

Hat jemand auch ein solches problem und kann mir jemand sagen was das sein kann oder wie man das behandeln kann???


Ganz liebe grüße,
Andrea

Beitrag von heliozoa 14.02.11 - 00:09 Uhr

Hallo Andrea,

bitte beruhige Dich. Ich merke, Du möchtest jetzt ganz schnell eine Antwort auf Deine Fragen und das ist ja uch verständlich. Dennoch glaube ich nicht, dass Du sie hier bekommst. Denn es gibt so viele Dinge, die den Zyklus beeinflussen, selbst wenn Du jemanden findest, der etwas ähnliches hat, muss es nicht heißen, dass es die selbe Ursache hat. Da besteht eigentlich nur die Möglichkeit, deine Hormone im Blut untersuchen zu lasen, aber ich denke, dass das schon gemacht worden ist, da du mit dem Problem ja schon bei 4 verschiedenen FÄ warst.
Wenn die nichts gefunden haben, dann ist es evtl auch psychisch. Jetzt nicht lachen....bei mir ist es definitiv so, dass mein Zyklus zu spinnen beginnt, wenn ich mich in ein Problem hineinsteigere. Es gäbe da auch noch pflanzliche Sachen, die man nehmen kann um die Zyklus zu normalisieren. Mönchspfeffer oder verschiedene Tees.
Aber bevor Du damit anfängst, würde ich nochmal zu einem FA gehen....vielleicht war ja unter den vieren einer dabei, den Du sympathisch fandest.....und von deiner Angst berichten, dass Du keine Kinder bekommen kannst. Vielleicht haben die Ärzte das Problem einfach nur nicht ernst genug genommen und sich gedacht, dass sich das schon wieder einpendelt. Deshalb erzähl von Deiner Angst und wie sehr Dich das belastet.

Mehr kann ich Dir leider nicht raten

Alles Gute
Eva

Beitrag von mutig-10 14.02.11 - 00:17 Uhr

Ok ich denke du hast recht ich sollte mich nicht kaputt und verückt machen...
Danke Trotzdem