Schmerzen unter rechter Brust

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffiemaus 14.02.11 - 07:23 Uhr

Huhu ihr Lieben,

hab jetzt seit letzter Woche Dienstag so ein ständiges Stechen unter der rechten Brust bzw. an der Seite... Muss dazu sagen, dass ich letzte Woche im KH gelegen habe wegen Verdacht auf SS-Vergiftung. Dachte am Anfang eher daran das es einfach die Muskeln sind, die ein wenig weh tun vom ständigen Liegen im KH. Aber da nun die Schmerzen immer noch da sind, frage ich mich langsam ob das nicht doch etwas anderes sein könnte.

Den Schmerz hab ich im Sitzen, aber auch manchmal im Liegen und ganz selten im Stehen. Ich denke mal nicht das es schon die Kleine ist, bin ja erst 27. SW.

Kennt das einer von Euch? Soll ich lieber beim FA anrufen?

Danke für eure Antworten.

LG Steffie mit Prinzessin (27.SW)

Beitrag von luana22 14.02.11 - 07:44 Uhr

Hallo

Ja, ich kennedas leider auch. Im sitzen ist es am schlimmsten. Tut bei mir aber auch bis in den Rücken weh.
Mein Arzt meinte das da die Leber sitzen würde und wenns bis in den Rücken weh tut auch von der Leber kommen kann. Er hat Blut abgenommen. Das Ergebniss bekomme ich heute Nachmittag.
Kann aber auch sein das die Leber einfach etwas eingequetscht wird und deshalb schmerzt. Aber wie gesagt, leider weiß ich auch noch nichts.
Bin jetzt in der 31 Woche, laufe aber jetzt bestimmt schon 4 Wochen damit rum. Mal schlimmer und mal weniger schlimm.

LG

Beitrag von steffiemaus 14.02.11 - 07:46 Uhr

Danke für deine Antwort. Werde dann wohl heute Mittag auch mal beim FA anrufen, denn der hat mir am letzten Freitag Blut abgenommen. Da müsste er ja, falls was mit der Leber nicht stimmt, auch etwas sehen. Hatte leider versäumt sie bei der VU darauf anzusprechen.

Wünsche dir gute Besserung!!

LG Steffie

Beitrag von luana22 14.02.11 - 07:51 Uhr

Habe auch vor gut zwei Wochen Blut abgenommen bekommen für irgendwelche Antikörper oder so????aber jetzt nicht speziell für die Leber.
Wird da dann automatisch auch nach den Leberwerten geschaut? Da hatte ich die schmerzen nämlich auch schon, aber es war alles in Ordnung.
Naja, bin mal gespannt ob heute mittag etwas dabei raus kommt.
Kannst ja mal bescheid sagen wenn du was weißt :-)

Beitrag von steffiemaus 14.02.11 - 07:52 Uhr

Klar mache ich gerne. ;-)