Kann mich wer beruhigen wegen Ringelröteln in Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schachti2005 14.02.11 - 08:12 Uhr

Hallo!


Nein, ich habe sie nicht, zumindest nicht laut Bluttest von letzter Woche.
Bin allerdings auch nicht immun. Kann mich also anstecken.

Nun waren bei meinem Bruder und meiner Nichte in der Klasse Ringelröteln. Auch ein Kind, in eine Gruppe wohin ich mit meinem Sohn alle 2 Wochen gehe, hatte diese.
Diese Gruppe meide ich jetzt.
Allerdings hatten wir wieder erst letzte Woche Kontakt zu meinem Bruder/meiner Nichte auf dem Geburtstag meines Vaters.
Und da erzählte meine Mutter freudig, dass zwei Jungs in der Klasse meines Bruders Ausschlag hatten und es vermutet wird, es waren die Ringelröteln. Und die beste Freundin meiner Nichte hatte sie.
Meine Mutter meint, wir könnten uns eh schon angesteckt haben.
Ich sehe dass nicht so "easy", denn die Ringelröteln gehen dort schon seit Dezember rum und keiner meiner Verwandtschaft hielt es für nötig mir das zu sagen. :-( Meine Mutter weiß aber wahrscheinlich auch nicht, wie gefährlich die in der Schwangerschaft sind.

Nun schniefen und husten (teilweise auch fiebern) meine Kinder seit gestern.
Und ich mache mir nen Kopf, ob sie sich vielleicht doch angesteckt haben könnten. Könnte allerdings auch eine normale Erkältung sein, denn Ausschlag sehe ich nicht.

Man, kann mich wer aufheitern?
Ich habe sooo Angst um das Baby, wenn ich mich irgendwie anstecken sollte. :-( (Soll ja zwischen der 13. und 20.SSW am schlimmsten sein.)

Ich hatte erst im September einen MA. Nun lief alles gut, die ersten 12 kritischen Wochen sind rum und ich darf mir wieder einen Kopf machen. :-(



LG Sandy

Beitrag von 19karin79 14.02.11 - 08:25 Uhr

Hallo,
ich würde an deiner Stelle mit den Kids zum Arzt gehen. Man muss den Ausschlag nicht sehen.
Gut Händewaschen m. antib. Seife mind. 30 Sek. unter lauwarmen Wasser, anderes Handtuch als der Rest der Family verwenden. Solche Sachen würd ich da jetzt schon machen. Sollte man ja eigentl. immer machen.
Wenns deine Kinder haben, heißts ja deswegen nicht gleich dass dus auch hast! Also erst mal nicht zu sehr aufregen.

Ich habe Ringelrötelnschutz, bin jetzt 16. SSW und hab nie gemerkt, dass ich die hatte. Mein Sohn ist 7 - ob der sie hatte, weiß ich auch nicht.
Dafür habe ich keinen Toxoplasmoseschutz und habe eine Katze. Wir haben einen Bauernhof, ich engagiere mich im Tierschutz und habe 10 verwahrloste Katzen ,mit sämtl. Seuchen aufgenommen, kastr., gesund gepfl. ect., die leben jetzt bei uns, haben ein Zimmer mit Freigang. Bestes Beispiel, dass man sich nicht immer anstecken muss.

Mach dir keinen Kopf und lass deine Kids kurz anschauen.

LG Karin

Beitrag von schachti2005 14.02.11 - 08:33 Uhr

Danke!


Meinst du, ohne Ausschlag würde die Ärztin auch so eine Ringelrötelninfektion erkennen? Aber stimmt, sicher ist sicher.

Toxoplasmose hatte ich auch noch nicht. Aber wir hatten früher auch Katzen und ich war unter anderem auch zuständig für das Katzenklo, etc.

Ich benutze ja auch schon ein eigenes Handdtuch und desinfiziere auch nach jedem waschen meine Hände. Aber auf Dauer ist das sicher auch nicht gut.



LG Sandy

Beitrag von saskia123 14.02.11 - 09:26 Uhr

Hallo Karin,

ich habe fast ein ähnliches Problem als du. Meine Grosse geht in den Kindergarten und dort sind die Ringelröteln extrem vertretten. Mittlerweile sind es 6 Kinder. Mit Ringelröteln ist echt nicht zu spassen. Mein Frauenarzt und auch der Kinderarzt meinten ich soll meine Tochter zu Hause lassen und jeglichen Kontakt meiden. Mindestens 2 - 3 Wochen zum letzten Kind. Weil die Ansteckungsgefahr so lange dauert. Wenn der Aussschlag ja da ist sind die Kids ja nicht mehr ansteckend. Mein Frauenarzt hat mir im 4 Wochen Rhytmus Blut abgenommen, da man meist keine Ansteckung merkt. Die letzte Blutuntersuchung habe ich sogar selbst bezahlt. War es mir Wert.

Ich befasse mich schon länger mit dem Thema falls du noch fragen hast melde dich.

Gruss
Saskia