So langsam wunder ich mich, aber ich will nicht zu schnell hoffen...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jezebelle80 14.02.11 - 08:50 Uhr

Hallo Mädels!

Ich bin neu hier und eigentlich ist unser Kinderwunsch noch nicht ganz spruchreif. Wie wünschen uns Kinder, wollen aber eigentlich noch bis Anfang nächstes Jahr warten. Dennoch scheint mein Stern Verhütung nicht mehr zu interessieren.

Wir planen nicht, ich führe nicht wirklich ZB (geht auch mit der Temperatur nicht, bei mir), ich mache mir nur Notizen hier.

Ende letzten Jahres war mein Zyklus durch diverse psychische Schicksalsschläge durcheinander. Ausgehend von der Periode im Dezzember und Januar habe ich mal den Eisprung hier bei urbia berechnen lassen.

Nun merke ich seit 2 Wochen, dass die Brust zwar nicht spannt, aber sehr berührungsempfindlich ist. Ich habe öfter ein "aufgeblubbtes" Gefühl im Unterleib und heut morgen ist mir nun auch noch übel.
Meine Periode soll theorteisch am 20.2. kommen. Ich habe mir einen Test gekauft, den ich am nächsten Wochenende machen will, wenn ich nicht vorher meine Tage bekomme.

Boah, ich bin hibbelig!!! Ich wünsche mir dass es geklappt hat, aber ich hab Sorge, dass es nur Anzeichen vor der Periode sind (was ich aber noch nie so hatte, seit ich sie kriege).
Oder besteht doch die Möglichkeit, dass ich schwanger bin?

Klar, ihr seid keine Frauenärzte hier, aber habt doch nen riesen Erfahrungsschatz. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben/Mut zusprechen/wasauchimmer.
Danke!



Beitrag von cyberchen 14.02.11 - 08:54 Uhr

Hi jezebelle,

wenn Du am 20.02. erst NMT hast, bist Du frühestens ES+8. Und Schwangerschaftsanzeichen kannst Du da eigtl. noch nicht haben.

Weißt Du denn überhaupt ob bzw. wann Dein ES war? Der Eispung-Kalender ist da nicht wirklich aussagekräftig.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du am Sonntag von der Mens veschont bleibst :-)

Beitrag von jezebelle80 14.02.11 - 09:38 Uhr

Hallo Cyberchen!

Danke für Deine Antwort.
Nein, ich weiß nicht genau wann mein Eisprung ist, eigene Berechnung is eher vage wegen der verschobenen Zyklen letztes Jahr und rein körperlich kann ich ihn nicht spüren, wie manch andere, weil ich ne chronische Magen-Darm-Erkrankung hab, deswegen kann ich auch die Temperatur nicht messen, weil die durch die Krankheit net aussagekräftig wär.