Wehencoktail warum ist der nicht gut fürs Kind?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus151 14.02.11 - 08:50 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe schon in der Suche gestöbert und gegoogelt aber nicht wirklich eine Antwort gefunden, darum nochmal hier.

Ich habe bei meinem ersten Kind bei ET+4 einen Wehnecoktail getrunken und es hat alles genau so funktioniert wie es sollte.

Es gab aber im Urbia Magazin glaube ich mal einen Artikel über den Wehencoktail, dass der das Kind so unter Stress setzt und die dann den ersten Stuhl dann oft ins Fruchtwasser machen, ist das richtig oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Kennt sich da jemand aus, wäre froh für Euere Meinungen!

Schönen Tag!

maus151 ET-4 #winke (die noch nicht vor hat einen Wehencoktail zu trinken;-))

Beitrag von nadine0701 14.02.11 - 10:01 Uhr

Ich habe zur einleitung im kh auch einen bekommen der nach 2 stunden super gewirkt hat. Gefährlich fürs kind ist er nicht man sollte ihn nur nicht ohne rücksprache mit der hebamme nehmen. Wenn man nicht geburtsbereit ist bringt er nix ausser durchfall. Wenn allerdings dann kann es sehr schnell gehen und durch den schnellen beginn kann das kind unter stress kommen. Darum sollte man es ja auch unter aufsicht nehmen um am ctg zu kontrollieren wie das baby reagiert

Beitrag von glitzer-glas 14.02.11 - 10:19 Uhr

Hallo,

ja der Wehencocktail ist gefährlich! Bei manchen Frauen führt er zu einer vorzeitigen Plazentalösung, die lebensgefährlich ist.
Außerdem bedeutet es natürlich wirklich einen enormen Stress für das Kind, wenn man versucht die Geburt mit allen Mitteln anzustoßen, obwohl das Kind noch nicht dafür bereit ist. Und ich weiß ja nicht, aber kennst du richtig heftige Darmkrämpfe? Also ich weiß ja nicht wie es dir damit geht, aber bei mir sind die schmerzhaft und lösen echt Stress aus. ;-) Tja und da dein Baby diese Stresshormone abbekommt, kann es schon gut sein dass es dadurch selber sehr stark gestresst wird.

Auch wenn es schwer fällt, gib deinem Baby doch die Chance selbst den richtigen Zeitpunkt für die Geburt zu bestimmen. Es wird dir dafür danken!