Meine kleine dreht sich einfach nicht!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vany27091986 14.02.11 - 09:20 Uhr

Huhu ihr lieben!!!
Hier erstmal einen#tasse.....

Bin ab heute in der 35ssw. und die kleine liegt immernoch mit dem köpfchen nach oben#schmoll

Habe schon diverse übungen und das mit der taschenlampe
ausprobiert!!!aber nichts!!!!

Hat jemand noch nen rat für mich???werde das moxen noch machen lassen von meiner Hebi!!!
Wann haben sich die kleinen mäuse bei euch gedreht???

Danke für eure antworten!!!
wünsche euch einen schönen tag!!!
Liebe grüße Vany mit babygirl inside 35ssw.#verliebt

Beitrag von izzi33 14.02.11 - 09:26 Uhr

Hast du mal diese Brücke ausprobiert??
Auf der Rücken legen und dann mit Armen und Beinen abdrücken. Ist sehr anstrengend ;-) kannst dir dann ein Kissen unter den Rücken legen lassen (selbst klappt das dann ja nicht mehr:-D ).
Soll für das Baby sehr unbequem sein und so soll es sich angeblich umdrehen.

Beitrag von zimtkringel 14.02.11 - 09:30 Uhr

Hallo,

du kannst dir mal ein paar Glöckchen in die Hosentasche stecken...hab ich mal von meiner Hebi gehört, manche Kinder sind neugierig und drehen den Kopf dann runter...

Und sonst vielleicht noch moxen? Das ist diese sache mit der Zigarre am kleinen Zeh...musst du mal deine Hebamme nach fragen!

Tja, ich würde außerdem lieb mit der kleinen reden und sie inständig bitten, sich doch umzudrehen ;-)

Liebe Grüße und viel Glück, Lena

Beitrag von eisblume84 14.02.11 - 09:30 Uhr

Geh mal zum Yoga, da gibt es bestimmte Techniken mit denen sich das Kind noch dreht / drehen könnte.

LG

Beitrag von vany27091986 14.02.11 - 09:32 Uhr

ohh,dass werde ich noch versuchen!!!
habe bis jetzt den vierfüsslerstand gemacht! auf die ellenbogen abstützen und den po in die luft heben!!!soll auch unbequem sein für das baby!!!

Danke dir.....

Beitrag von leeloo31 14.02.11 - 10:12 Uhr

Hallo Vani! #winke
Das kenn ich... Unser Keks hat sich auch erst letzte Woche gedreht (in der Nacht vor unserem Geburtanmeldungsgespräch, bei dem auch ein Termin zur Äußeren Wendung hätte gemacht werden sollen... ;-))
Also wir haben zuvor folgendes probiert, um den Kleinen zu einem Purzelbaum zu nötigen:
- mit der Taschenlampe bzw. der Spieluhr den Weg leuchten/ weisen (wichtig: du solltest wissen in welche Richtung der Kleine sich drehen soll: mit oder gegen den Uhrzeigersinn)
- moxen (haben wir von der Hebi gezeigt bekommen und es dann 5 Tage lang zuhause gemacht - soll man wohl nicht zu häufig machen)
- Bauchmassage (kreisend in die Richtung in der der Kleine sich drehen sollte mit wehenhemmendem Massage-Öl)
- Fussrefelexzonenmassage #verliebt (übernimmt in diesem Fall die KK)
- und zu guter letzt eine Variante der Indischen Brücke (bei der klassischen Brücke ist mir schlecht geworden... Variante unserer Hebi: Mein Freund saß auf einem Bürostuhl, ich lag auf dem Boden auf dem Rücken, meine Beine links und rechts neben seinen Hüften, meine Beine hat er dann zu sich gezogen und mit den Unterarmen fixiert, so das ich mit dem Becken in der Luft hing... Dazu noch mit dem Bürostuhl von links nach rechts leicht drehen, lockert wohl den Beckenbereich... Das wenn möglich 10 Minuten halten... <--- hoffe du kannst dir da jetzt was drunter vorstellen :-p)

Tja, nachdem auch erstmal nix klappen wollte (meine Hebi meinte allerdings, das ich das als Gesamtkonzept sehen sollte), hat dann wohl die Brückenvariante den Ausschlag gegeben (war zumindest das letzte was wir den Abend vorher versucht hatten). Habe vom Purzelbaum gar nix mitbekommen; erst die Ärztin im KH am nächsten Tag hat uns das dann mitgeteilt. #huepf

Ich drück dir die Daumen, das sich dein Nachwuchs auch noch bequemt sich zu drehen. Ggf. setz dich evtl. mal mit dem Thema Äußere Wendung auseinander... Ach ja und wichtig ist auch, ob die Kleine auch noch genügend Platz hat sich zu drehen (bei mir war wohl noch enorm viel Platz vorhanden).

Wenn du noch Fragen hast, dann meld dich einfach via VK bei mir!

Lieben Gruß und Toi, Toi, Toi - leeloo31 mit Keks (37. SSW)