ebay, sendung nicht angekommen!

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von zimbob 14.02.11 - 09:52 Uhr

hallo zusammen....

ich verkaufe und kaufe schon ewig lange über ebay...
ich habe vor ca. 14 tagen über ebay viel verkauft und heute schrieb mich eine dame an, dass ihre ware bis heute nicht angekommen sei...
ich habe das vor ca. 12-13 tagen versendet (warensendung auf ihren wunsch)...alle weiteren sendungen sind angekommen und ich habe dafür auch positive bewertungen erhalten...

wie handelt ihr in solchen situationen? zahlt ihr einen gewissen betrag zurück? ehrlich gesagt ich weise immer darauf hin, dass für unversicherte sendungen der käufer haftet... würde mich über antworten sehr freuen...


vielen dank und lg melanie#winke

Beitrag von carrie23 14.02.11 - 09:58 Uhr

Nein mahc ich nicht, ich gebe in meinen Auktionen an dass auf Wunsch eingeschrieben ( versichert gibts in dem Sinn bei der österreichischen Post nicht ) verschickt wird, der Käufer hier für aber die Mehrkosten tragen muss.
Wenn er unbedingt unversichert will ist es sein Problem und nicht meines denn meine Ausgaben hatte ich ja trotzdem.
Außerdem....weißt du wirklich dass es nicht angekommen ist?!
Heutzutage bei Ebay ist leider alles möglich.
Ich krieche Käufern nicht mehr in den Hintern um ja keine negative Bewertung zu bekommen, denn genau DAS wollen die Käufer weil sie genau wissen du kannst nur positiv bewerten sie aber haben alle Trümpfe in der Hand.
Ich hab auch shcon mal ein Packerl nicht bekommen, nur war das meine Stammverkäuferin und da bin ich 100% sicher dass sie es abgeschickt hat-verlangt hätte ich nichts von ihr

Beitrag von frayer31 14.02.11 - 11:03 Uhr

Hallo,

ich schreibe dann immer-das es mir leid tut-ich aber die Ware versendet habe-was sie denn jetzt vorschlagen würde....

Weil-wenn es hart auf hart kommt-kann die Käuferin jetzt eine Anzeige machen bzw. zum Anwalt gehen und eine Anzeige machen wegen Warenbetruges...leider ist das möglich...und da kannst da 100mal in deinen Auktionen schreiben-auf Wunsch auch versichert...wenn der Käufer trotzdem unversicherten Versand möchte und die Ware verloren geht-mußt du beweisen-das du die Ware versendet hast.Weil der Käufer ein Beweiß in der Hand hat (Kontoauszug) das er überwiesen hat-du aber nicht-bei Warensendung.

Spreche auch Erfahrung-mußte einmal zur Polizei-weil die Ware nicht ankamm-dürfte dann 13,-Euro (Kaufbetrag) zurücküberweisen :-[ und einmal hat eine Käuferin-einen Rechtsanwalt genommen :-[ da ging es um knappe 10,-Euro.

Ich habe über 1500 Bewertungen und schon leider vieles erlebt...


Lg

Beitrag von carrie23 14.02.11 - 11:26 Uhr

Naja ich hab immer einen Beweis weil ich auch bei unversichertem Versand den Zettel von der Post bekomme UND weil ich immer meinen Bruder dabei hab als Zeugen.

Beitrag von frayer31 14.02.11 - 11:32 Uhr

Ein Zettel bekomme ich auch ABER da steht nur drauf-was du bezahlt hat und wann versendet...aber keine Verfolgungsnummer-Name an wehm oder so....und wenn man um die 30 Artikel jeden Monat verkauft...wie willst du dann beweißen-das genau der Zettel zu dieser Warensendung gehört

Denkste ich habe einfach so bezahlt-habe auch erstmal die Welle gemacht und der Polizist hat mich angepflaumt ich sollte nicht so ein Aufstand machen-es ginge ja nur um 13,-Euro-er hätte hier ne Sache von EBAY zuliegen -wo es um die 10000,-Euro gehen würde...und wenn ich nicht zahle-das es dann weiter geht und....bis zum Vollstreckungsbescheid etc.kommen kann ....

Beitrag von carrie23 14.02.11 - 12:17 Uhr

Naja ICH verkaufe ja nicht viel nach Deutschland aber es steht schon darauf in welches Bundesland das Packerl geht.
Und natürlich verkaufe ich auch nicht soviel da ich die meisten Babysachen aufhebe weil wir ja noch eines wollen.
Aber klar wenn du soviel verkaufst ist es sicher schwieriger.

Beitrag von 280869 14.02.11 - 11:19 Uhr

Ich versende nur noch Versichert, egal ob der Wert 1,00 Euro ist oder 100,00Euro.

Auf Sonderwünsche lasse ich mich nicht mehr ein.

Ich hatte auch solche Wunschsendungen so billig wie möglich verschicken und dann wollten einige Geld zurück(wo ich mich nicht einlasse) und Neutrale oder eine Negative bekam ich am Ende für meine Dummheit.

Ich finde es neuerdings sehr Kurios. Privatsendungen von Freund zu Freund kommt immer an, kaum schickt man über Ebay kommt nicht alles an oder man erhält selbst nichts.Ob das immer an der Post liegt bezweifle ich #kratz

@Timbob Ich will dich jetzt keinesfalls beschuldigen #liebdrueck

VG 280869

Beitrag von zimbob 14.02.11 - 18:36 Uhr

hallo...

vielen dank für die zahlreichen antworten...

es geht um ein kleid für 5 eur...
der versand war sehr günstig und warum sollte ich ausgerechnet von einem sehr hohen betrag (gesamte verkäufe) ein kleid für 5 eur behalten wollen...sie kann die bewertungen durchgucken, dort haben bis auf 3 leute von 53 alle positiv bewertet und demzufolge ist alles angekommen...habe mittlerweile über 2000 positive bewertungen und davon 3 neutrale erhalten während der ganzen jahre...da würde ich als käufer doch wohl mal drüber nachdenken, ob es wirklich nicht mal verloren gegangen ist...schade..aber ebay wird immer blöder!!!

naja mal gucken was diese person jetzt vorschlägt...

lg melanie #winke