Getrennt lebend Baby vom neuen Parnter unterwegs. Wie ...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von izzi33 14.02.11 - 10:06 Uhr

verhalten??
Wollte mal fragen wie ihr das machen würdet. Man versteht sich mit dem Ex-Partner gut aber nur wenn es um die Kinder geht.
(Geteiltes Sorgerecht 1Woche bei Mama 1 Woche bei Papa)
Jetzt ist ein neues Baby unterwegs vom neuen Partner, ist klar das der andere Part keine Pflichten hat aber was ist wenn die großen zu Oma und Opa gehen (Ex-Schwiegermutter und Ex Schwiegervater) soll das neue Kind auch mal mit dahin (obwohl sie quasi gar nichts mit denen mehr zu tun haben?)
Die Frage beschäftigt mit weil es bei meinem Schwager so der Fall ist und seine Ex-Frau nun ein Baby vom neuen Partner bekommt.
Danke für eure Antworten #winke

Beitrag von xenotaph 14.02.11 - 10:17 Uhr

"Komm essen wir Opa" ...








Satzzeichen retten Leben ...




ist nicht hilfreich, aber ich habe echt lange für die Überschrift gebraucht.

Und nein, das "neue" Kind hat mit den Ex-Schwiegerleuten nichts zu tun. Wenn diese es wollen, dann vielleicht. Aber das "neue" Kind hat doch selbst Oma und Opa, von daher würde ich das nicht machen., da köme ich mir seltsam vor.

LG

Beitrag von izzi33 14.02.11 - 10:26 Uhr

#hicks sorry habe heute keine Satzzeichen.


Nein von der anderen Seite gibt es keine Großeltern mehr.





Oh schau mal ,,,,,,::::;;;;;......????!!!!!! Sind ja doch da #rofl

Beitrag von xenotaph 14.02.11 - 10:46 Uhr

ich hab mich ja auch verschrieben ;-)

LG

Beitrag von schullek 14.02.11 - 11:06 Uhr

mal davon abgesehen, dass ich das system eine woche hier eine woche da für falsch und und unpassend fürs kind empfinde: nein, wieso sollte das neue baby dorthin?
wenn die großeltern der anderen kinder es einladen ja, aber ansonsten würde ich keine veranlassung dazu sehen.

lg

Beitrag von zubbeline 14.02.11 - 12:09 Uhr

nö, wieso sollte das neue Baby da mit zu einer Familie, mit der es nichts zu tun hat?

Sollten die Ex-Schwiegereltern total kinderlieb sein, die großen, das Kleine unbedingt dabei haben wollen und das allgemeine Verhältnis super toll sein, kann das ja vielleicht mal vorkommen, wie man halt auch Bekannte mal besucht, aber Grundsätzlich nein. Es hat doch andere Großeltern.

Beitrag von silbermond65 14.02.11 - 12:47 Uhr

Warum sollte das "neue" Kind mit zu den Großeltern vom großen Kind?
Die haben doch miteinander überhaupt nichts zu tun.
Das Baby hat doch dann eigene Großeltern.