ab wann drehen sich die Kleinen frühestens?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flocondeneige 14.02.11 - 10:20 Uhr

Hi,
meine Kleine ist jetzt 4 Wochen alt und hat sich jetzt einige Male schon von der Bauchlage in Rückenlage gedreht. Meine Hebamme hatte mir damals gesagt, dass die sich frühestens ab dem 4. Monat anfangen zu drehen. Wie war das bei euch? Wie lange hat es gedauert, dass sich eure Kleinen nicht nur vom Bauch auf den Rücken drehen konnten, sondern auch vom Rücken auf den Bauch?
Vielen Dank für eure Antworten.
LG Schneeflocke

Beitrag von babytimo2010 14.02.11 - 10:22 Uhr

ähm meiner ist fast 4 monate und kann sich noch nichtmal vom bauch auf den rücken drehen#schock

er schaffts grade mal von rücken auf die seite und zurück


lg babytimo

Beitrag von muffin357 14.02.11 - 10:29 Uhr

hi --

das passiert bei so kleinen Babys mittels "Überstreckung", -- da verbiegen die sich ganz komisch und schieben den Kopf in den Nacken und da passiert wegen dem Schwerpunkt das drehen mehr oder weniger aus Unfall - aber nicht bewusst ... das kann noch ein paar mal passieren, - wenn möglich sollte man sowas aber vermeiden, wenn möglich,denn durch diese Überstreckung kann es zu einem ganz üblen Krampf kommen (sagt meine KIA, auch wenn ich gar nicht weiss, wie man sowas denn verhindern soll, tztztz) ...

naja: egal: bewusst, durch Willen udn Muskeln hat das Nora auf den Tag genau mit 4 Monaten gemacht -- -- aber von Bauch zurück auf den Rücken gehts immer nur noch per Zufall und sie ist gestern 5 Monate geworden...

#winke Tanja

Beitrag von dentatus77 14.02.11 - 10:34 Uhr

Hallo!
Hebt deine Kleine das Köpfchen schon sehr hoch?
Stina hat sich auch recht früh einige Male vom Bauch auf den Rücken gedreht. Meine Kinderärztin meint, das wäre eher unbeabsichtigt, die Babys würden den Kopf sehr hoch heben, können dann das Gleichgewicht nicht halten und zur Seite kippen. Dabei landen sie dann oft auf dem Rücken, weil sie einfach weiterkullern.
Ansonsten meine ich, dass die 4mon ganz gut hinkamen, da hat sich Stina dann immer wieder gerne vom Rücken auf den Bauch gedreht. Zurück ging dann aber plötzlich nicht mehr :-p.
Liebe Grüße!

Beitrag von blami1977 14.02.11 - 10:46 Uhr

Hallo,
meine Kleine ist ein Faulpelz.
Sie hat erst mit 6,5 Monaten angefangen sich zu drehen. Dafür sitzt sie jetzt mit 7 Monaten schon und macht Anfänge im Vorwärtsrobben.
Ich muss aber auch dazu sagen, dass sie 4 Wochen zu früh kam, wahrscheinlich ist sie deshalb manchmal so faul#verliebt

Beitrag von tweetiex80 14.02.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

sie macht Anfänge zum robben und sitzt schon? Wie schafft sie das denn?

Lg Maja

Beitrag von blami1977 15.02.11 - 11:23 Uhr

Hi,
naja sie liegt auf dem Bauch, hebt den Po und versucht die Beine anzuwinkeln. Ein paar Zentimeter schafft sie dabei schon.

Beitrag von tonip34 14.02.11 - 11:56 Uhr

Hi, Du solltest Sie nicht hinsetzen, Kinder sollen sich den Sitz selber erarbeiten, dann ist der Ruecken stark genug, alles andere geht zur Lasten der WS !

lg toni

Beitrag von blami1977 15.02.11 - 11:25 Uhr

Hi,

davon habe ich noch nichts gehört, danke für den Hinweis.
Ich muss aber dazu sagen, dass sie nicht lange sitzt. Auf meinem Schoss allerdings schon, weil sie nach einer Weile nicht mehr liegen will. Auch nicht, wenn ich sie bespasse.

Beitrag von tonip34 15.02.11 - 19:25 Uhr

Hi, auf dem Schoss ist nicht das Problem, natuerlich nicht stundenlang ;-) ABER kein Hochstuhl...Buggy...Sofaecke ! Und das Kinder unzufrieden sind wenn Sie liegen ist relativ normal, aber man tut Ihnen keinen Gefallen wenn man Ihnen diesen wichtigen Entwicklungschritt nimmt, weil Sie sich gerade aus dieser Unzufriedenheit weiterentwickeln. Lass Sie alleine machen auch wenn sie ein bisschen jammert ....der Ruecken wird es Dir danken !

lg toni

Beitrag von tonip34 14.02.11 - 11:18 Uhr

Hi, wenn ein Kind sich so frueh dreht hat es leider nichts mit willkuerlichem drehen zutun, ein Baby ist ca 12 wo Reflexgesteuert, kaum eigene Aktivitaet.
Das drehen vor den 12 wo entsteht meist aus einer Ueberstreckung heraus, zuviel Spannung...

Ich bin Kindertherapeutin und muss leider den Eltern dann immer die Illusion der super freuehn Entwicklung nehmen. Erst ab der ca 12 wo kann das Kind seinen Koerper koordinieren ab dann kann ein Arzt oder Therapeuten langsam sehen wie die Entwicklung ist. Sogar schwere Behinderungen zeigen sich erst viel spaeter, da die Kinder in den ersten 3 mo auf einem anderen nicht willkuerlichem Niveau agieren.

lg toni

Beitrag von tweetiex80 14.02.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

Linus hat sich auch extrem früh gedreht. In beide Seiten, aber ich wusste ja leider, dass das nichts bewusstes war ;) Irgendwann hat er es sein gelassen ausser vom Bauch auf den Rücken.

Aber man merkt schon einen Unterschied, wie er sich anfänglich von Bauch auf den Rücken gedreht hat und wie er es jetzt macht.

Andersherum schafft er es nur auf die Seite. Laut seiner KG müsste er schon komplett rum kommen, er wäre da schon sehr spät dran #bla

Lg MAja

Beitrag von penelopehl 14.02.11 - 14:49 Uhr

Hmm, früh mit vier Wochen..
meiner ist 3,5 Monate und macht weder die eine Drehung noch die andere..er lümmelt auf dem Rücken rum und dreht sich ab und an mal auf die seite mit dem oberkörper-popo bleibt wo er ist...sieht etwas strange aus, aber er hat da echt spaß dran #rofl

mal schauen wann er sich komplett dreht :-)

jetzt ist er erstmal wach, und nun gehts raus in die Sonne :-)


Einen schönen Tag!#winke