30. SSW - Gewicht und Größe normal? Bin etwas verunsichert ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mai75 14.02.11 - 11:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
habe heute früh bei 29+6 die nächste VU gehabt und bin etwas geschockt über die ermittelte Größe von 42 cm bzw. das Gewicht von 1.966 g.
Ist das nicht etwas viel ???
Weiterhin hat sie voll rumgeeiert weil die Fruchtwassermenge wohl etwas gering sei - kontrollieren will sie es aber erst wieder in vier Wochen und ich soll mich melden, wenn die Kindsbewegungen weniger werden - aber werden sie es nicht langsam sowieso, denn unbegrenzten Platz habe ich in meinem Bauch ja nun auch nicht ???
Mit meiner Gewichtszunahme von 9 kg ist meine FÄ voll zufrieden und meint, am Essen liegt es demnach nicht....
Wie waren die Werte bei Euch so um die Zeit?
Und an die Mehrfachmamas: Wie hoch war die Abweichung zw. dem zuvor ermittelten und dann tatsächlichen Geburtsgewicht sowie der Größe?
Danke für Eure Antworten.
Maike

Beitrag von landaba 14.02.11 - 11:13 Uhr

Kann dich beruhigen hab gerade nachgesehen genau am gleichen Tag wog mein einer Zwilling 1900g 42cm und der andere 2100g 44cm:-D

Beitrag von kaetzchen79 14.02.11 - 11:13 Uhr

hui, das ist schon ein stolzes gewicht.... sofern der arzt sich da mal nicht täuscht. sind ja nur schätzwerte mit US messung. meine maus hatte zu der zeit geschätzte 1250 g, was laut der ärztin eher leicht war.

der schnitt liegt bei ca 1300-1400g in der schwangerschaftswoche.

merkwürdig finde ich, dass du dich melden sollst, wenn was nicht stimmt. wenn da zweifel sind, sollte der arzt doch genau untersuchen???!!!!
hast du einen zuckertest gemacht?

einen termin hast du aber sicher in zwei wochen wieder oder? ab der 30. woche wird ja ctg geschrieben und die VU termine sollten alle zwei wochen sein.

lg kätzchen+mausi ET -17

Beitrag von mai75 14.02.11 - 11:45 Uhr

SS-Diabetis besteht nicht - das wurde getestet.

Meine FÄ teilt sich die Vorsorgetermine mit der Hebamme (Gemeinschaftspraxis) - heißt also in zwei Wochen bei der Hebamme (die die Fruchtwassermenge wohl kaum testen kann) und dann in vier Wochen wieder bei der FÄ.

Das mit den Kindsbewegungen finde ich auch seltsam. Bin nun nicht die größte - somit wirds doch in meinem Bauch auch immer enger, die Möglichkeit des bewegens also immer eingeschränkter - wie soll ich da deuten, was "normal" ist?

Beitrag von steffibonn 14.02.11 - 11:14 Uhr

Hallo,
ich find Groesse und Gewicht klingen normal. Meine wurde damals auf 3500g geschaetzt, kam einen Tag spaeter (37+3) mit 3200g und 49cm auf die Welt.

LG Steffi

Beitrag von kaetzchen79 14.02.11 - 11:16 Uhr

normal????

#kratz
http://www.babycenter.de/pregnancy/entwicklung/durchschnittstabelle/

Beitrag von mai75 14.02.11 - 11:54 Uhr

Danke für den Link.

Es deutet immer mehr darauf hin, dass der Facharzt bei der Feindiagnostik in der 21. SSW mit der Vermutung, der Zwerg wäre zwei Wochen älter, recht behält. Dann würden die Werte nämlich passen.
Da ich, bevor ich schwanger wurde, eine Bauchspiegelung hatte, kann eigentlich niemand genau sagen, wann mein Eisprung war.
Habe damals als letzte Periode zwar die Blutung eine Woche nach der OP angegeben, aber ob das noch "Reste" von dieser waren oder meine Menstruation, weiß letztendlich auch niemand....
Meine FÄ hat damals in der 21. SSW total blöd reagiert, als ich mit der Vermutung zu ihr kam - schließlich hat SIE den ET errechnet !!!
Bin mal gespannt, wann der Zwerg sich auf den Weg macht ....

Beitrag von tofi 14.02.11 - 11:15 Uhr

#winke
Aaaaaaalso in der 30.woche war unsere Süsse ca. 39cm groß und 1636g schwer.. Laut FA ist das an der oberen Grenze gewesen und demnach bin ich wohl eine gute Woche voraus #kratz Vielleicht ist das bei dir auch so?!
100%ig können die FÄ Größe und Gewicht ja auch nicht sagen, kommt häufiger zu Fehlschätzungen wie ich gehört hab. Oder der Zwerg hatte vielleicht grade nen extremen Wachstumsschub, kann ja auch sein!

Lg tofi + Matilda inside #schein

Beitrag von jenni1981 14.02.11 - 11:20 Uhr

Hallo,

war letzte Woche bei 30+2 bei der FÄ und unsere Maus wurde auch mit 1900 gramm und ca. 41 cm berechnet. Das liegt wohl im oberen Bereich vom Gewicht her aber halt noch in der Grenze drin. Bei uns sieht man auf dem 3D-Ultraschall auch, dass sie richtige Pausbäckchen hat. Ich hab bisher 5 kg zugenommen.

Viele Grüße

Jenni, 32. SSW

Beitrag von haruka80 14.02.11 - 11:48 Uhr

Ich weiß, dass mein Sohn in der 30.SSW auf 1,5kg geschätzt wurde und ich das schon viel fand.

Mein Sohn wurde bei 37+0 auf 3,3kg und 52cm geschätzt, als er bei 37+2 zur Welt kam hatte er 3,3kg und 54 cm

L.G.

Beitrag von biggi02 14.02.11 - 12:06 Uhr

Huhu,

bei meinem 1. Schatz wurde in der 31. SSW ein gewicht von 2000g ermittelt und er kam mit 3470 zur Welt.

Bei mienem 2. Schatz waren es in der 31. SSW schon ca. 2145g und geboren wurde er mit 3840g.
Beide Jungs waren bei der Geburt 54 cm groß.

LG, Biggi mit Kids und Ü-#ei 20. SSW

P.S. selbst zugenommen hatte ich jeweils immer ca. 12-13 Kilo

Beitrag von buzzfuzz 14.02.11 - 12:43 Uhr

hi

ich denke dein baby ist 2 wochen älter oder entwickelt. daher diese grossen unterschiede zu anderen vielleicht.

Mia war 38cm und hatte 1200 gramm bei dem 3 US. also normal für die 30ssw.

Meine anderen 2 kids waren auch immer so um diesem dreh. meine erstgeborenen war immer kleiner und nicht so gut entwickelt und war ein frühchen daher kann ich diese werte nicht zum vergleich mit nutzen.

aber ich denke,der Feindiagnostiker bei dir hat schon eher recht,immerhin ist er FEINDIAGNOSTIKER und deine FA eben nur FA der nur mit ca werten arbeitet und der FD kann eben spezieller bestimmen.

Diana