Fruchtwasseruntersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zapmama2003 14.02.11 - 11:19 Uhr

Hallo Mädels,

hat schon jemand von euch eine Fruchtwasseruntersuchung gemacht?

Ich bin so verunsichert, ob ich das machen lassen soll. Hab letzte Woche positiv getestet und nun gehen mir diese Gedanken durch den Kopf.

Ich werde im Juni 35, der Entbindungstermin ist Mitte Oktober. Es ist mein zweites Kind.

Das Komische ist, dass ich seit ich getestet habe, so ein gutes Gefühl habe, so dass ich mir sicher bin, dass mit dem Baby alles ok ist. Aber naja, das Gefühl hin oder her, Tatsache ist und bleibt, dass ich fast 35 bin..... Oh je......

Danke fürs Zuhören

Zap#klee

Beitrag von anne783 14.02.11 - 11:23 Uhr

Nur so ne Frage würde die Untersuchung bzw das ergebnis irgend etwas für dich ändern ??

Beitrag von zapmama2003 14.02.11 - 11:26 Uhr

ja. Mein Mann sagt, dass er nicht mit nem behinderten Baby zurecht kommen würde. Ich bin hin und her gerissen. Als ich noch kein Kind hatte, war ich auch der gleiche Meinung, aber nachdem man schon ein Kind ausgetragen hat, ist es ganz anders. Man liebt das Kind vom ersten Moment an.....

Beitrag von wurmling 14.02.11 - 11:30 Uhr

Ja, ich habe es machen lassen.

Wir erwarten ebenfalls unser 2. Kind und ich hätte die FWU nicht machen lassen, wenn wir keinen Grund gehabt hätten. Das Alter ist für mich z.B. kein Grund. Nur weil ich Ü35 bin, hätte ich mich freiwillig NICHT zu einer FWU entschlossen. Es ist ein immerhin nicht ganz risikofreier Eingriff.

Wir haben es machen lassen, da die Feindiagnostik ein paar Dinge ans Licht gebracht haben (2 Softmarker für Trisomie). Und wir haben die FWU nur durchführen lassen, um Sicherheit zu haben, da wir entsprechende Konsequenzen gezogen hätten, wenn die FWU ein Trisomie o.ä. bestätigt hätte. Wenn es uns egal gewesen wäre, dann hätte ich keine FWU durchführen lassen.

Bevor Du dich auf so einen Eingriff einlässt, würde ich erst einmal die Feindiagnostik abwarten. Du bist noch ganz am Anfang der SS und da gibt es noch andere Untersuchungsmethoden, ohne dass Du Dir gleich die Fruchtblase anpieken lassen musst.

LG Dani

Beitrag von zapmama2003 14.02.11 - 11:36 Uhr

Danke für deine Antwort Dani,

in welcher Woche hast du diese Feindiagnostik machen lassen? Ich habe in meiner ersten SS in der 12. SSW Nackenfaltemessung gemacht, bei so nem speziellen FA mit super US-Geräten, wo man alles sehen konnte. Meinst Du so was?

Beitrag von wurmling 14.02.11 - 11:42 Uhr

Ich habe eine vorgezogene Feindiagnostik (sprich ausführliches Organultraschall Degum II) in der 14. SSW bekommen. Mein FA hat ein älteres Ultraschallgerät und durch mein Übergewicht#hicks ist die Sicht eingeschränkt. Eine separate NF-Messung habe ich nicht durchführen lassen.

Als der FD-Arzt den 1. Softmarker festgestellt hatte, hat mein FA mich zu einem 2. FD-Arzt zwecks Zweitmeinung überwiesen. Da habe ich dann in der 17. SSW nochmal eine Feindiagnostik mit leider einem 2. Softmarker bekommen. Der 2. Arzt war super. Er hat zwar gemeint, dass die beiden Softmarker nach seiner Erfahrung nicht auf Trisomie hindeuten, konnte es aber auch nicht ausschließen. Bei ihm haben wir dann vor 14 Tagen die FWU machen lassen mit genau dem Ergebnis, welches der Arzt vorgesagt hatte. Aber lieber so als geirrt.

Beitrag von sandi1907 14.02.11 - 13:27 Uhr

Hallo
ich hab sie noch vor mir, am 10. März.
Bin auch 35+ , Männe 47 und wir hatten schonmal ne FG.

LG

Beitrag von boujis 14.02.11 - 13:39 Uhr

Ich bin auch 35 und lasse sie nicht machen.
Ein gutes Gefühl ist schon mal von Vorteil, dass war zumindest immer bei mir so.
Ich wusste immer, wenn was nicht in Ordnung war.
Wie schon geschrieben wurde,würde ich abwarten,was die Nackenfaltemessung ( falls ihr die macht) oder die Feindiagnostik ergibt.

LG und eine schöne Kugelzeit