Bin wieder zurück vom Arzt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sweatheart83 14.02.11 - 11:20 Uhr

Hallo zusammen

Hatte ja gestern geschrieben das ich am Wochenende Fieber bekam.
War nun eben beim FA und aus gynokologischer sicht ist zum glück alles bestens.
Bin erstmal total erleichtert. Hatte ja angst das da doch noch reste drinn waren und ich nochmal zur AS muss.

Nun sagte mir die FÄ das ich jetzt erstmal 3-4 Monate verhüten soll. Weil es bis dahin schwer wäre das sich wieder was einnistet.
Bin schon etwas enttäuscht, dachte wir warten erstmal meine Mens ab und können es dann wieder versuchen.
Der Kinderwunsch ist natürlich immer noch da, sogar noch stärker wie vorher.

Wie habt ihr das gemacht oder wie habt ihr es vor? Was haben eure Ärzte diesbezüglich gesagt?

Lg sweatheart83

Beitrag von sweatheart83 14.02.11 - 11:23 Uhr

Muss nochmal eine frage hinzufügen.....

Ab wann hattet ihr wieder #sex ????

Lg sweatheart83

Beitrag von anne2112.86 14.02.11 - 11:28 Uhr

#sex ca. 2 Wochen später

Beitrag von anne2112.86 14.02.11 - 11:27 Uhr

Hallo,

erstmal schön das alles gut aussieht!!

Ich kann dir nur meine Geschichte erzählen!!

Hatte meine AS im November 2010, und meine FÄ sagte mir 3-6 Monate warten#schock

Die FÄ die die AS vorgenommen hat meinte 1-2 Regelblutungen!

Und heute bin ich in der 7.SSW!!

Klar die kritische Zeit ist noch nicht vorbei und ich habe waaaahnsinnige Angst, aber die Angst hätte ich auch nach einem halben Jahr!!

Mach was du für richtig hälst, dein Körper wird ss wenn er wieder bereit dazu ist!!

LG Anne

Beitrag von muttidiezweite 14.02.11 - 11:34 Uhr

Also ich habe am 27.1 eine AS hintermir und habe genau 13 tag nach der AS mit mein #sex ohne verhütung ich denke mir wenn mein körper bereit ist dann passiert es wenn nicht dann nicht, sollte aber auch laut gyn 1 periode warten aber dass haben wir nicht gemacht sonder jetzt schon fleißig angefangen.

so zu meiner geschichte

alles gute dir

Beitrag von schneckli83 14.02.11 - 11:53 Uhr

Hallo Sweatheart,

habe deine Geschichte etwas verfolgt, mir tut es sehr leid, dass du eine FG in der 11 SSW hattest!

Ich hatte im September 2010 eine AS in der 9 SSW! Eine Ärtzin hat gesagt, 1x warten, eine anderer Arzt mind. 2 Zyklen und meine FÄ hat mir zu 3 Monaten Pause geraten!

Ich habe dann für mich entschieden wir fangen sofort wieder an, hatten meine ich auch 14 Tage nach der AS wieder ungeschützten Sex!
Im Dezember bin ich dann wieder schwanger geworden und nun bin ich in der 12 SSW.
Im Nachhinein würde ich aber auf alle Fälle mind. 1x warten!
Bei mir hat es dann im 3 Zyklus nach der FG wieder geklappt!

Versuche bald deinen eigenen Weg zu finden, da du auch mit dem Ergebnis leben musst!

Alles Gute wünsche ich dir für die Zukunft!

LG schneckli

Beitrag von raevunge 14.02.11 - 11:55 Uhr

Schön, dass bei dir alles iO ist :-D

Hm, also so wie ich das jetzt gehört habe, gehen die Meinungen zu einer erneuten Schwangerschaft nach FG weit auseinander ;-) Wenn du hier mal ein bisschen suchst, dann gibt es beides, Mädels, die dann auch eine 2. FG hatten, aber auch viele, bei denen es gut ging...

Ich habe heute meinen Kontrolltermin nach der AS (gestern vor einer Woche). Ich bin mal gespannt, was mein FA sagt, ich schätze ihn eher als einen von denen ein, die sagen, dass man warten soll ;-)

Ich werde auf keinen Fall nochmal mit ner hormonellen Verhütung anfangen. Wer weiß, wie lange sich der Zyklus jetzt noch einpendeln muss. Wobei ich auch schon von Ärzten gehört habe, die den Ratschlag gegeben haben, die Pille dann für einen Monat zu nehmen. Mal sehen. Also, ich denke bei uns wird es so laufen, dass es dann kommt, wie es kommt. Aber wenn nicht wirklich medizinische Gründe dagegen sprechen (evtl muss bei mir noch die Gerinnung überprüft werden), dann werden wir bald wieder loslegen :-D

GLG

raevunge mit Sohn (2) und #stern im Herzen

Beitrag von sweatheart83 14.02.11 - 12:11 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ich möchte auch auf garkeinen fall jetzt wieder mit der Pille anfangen. Ich meine ich hatte schon riesiges glück das ich direkt nach absetzen gleich ss geworden bin. Da hatte ich auch zum ersten mal einen zyklus von 28 tagen....den hatte ich sonst nie.

Der Arzt im KH sagte auch das die meisten FA einem raten 2-3 Monate zu warten, aber wenn aus medizinischer sicht nichts dagegen spricht könne man es auch gleich wieder versuchen.
Zum thema #sex meinte er, so eine Woche garnicht und dann erstmal 1-2 wochen mit Kondom, wegen der infektionsgefahr.

Man das ist echt schwierig, jeder sagt einem was anderes. Ich denke auch das beste ist es auf mein bauchgefühl zu hören.

Lg sweatheart83

Beitrag von raevunge 14.02.11 - 12:14 Uhr

So werden wir es auch machen :-D

Und wer weiß, vielleicht können wir ja bald gemeinsam drüben im KiWu Forum hibbeln #schein

Ich glaube, für mich ist auch einfach der Gedanke, dass wir es bald wieder versuchen können immens wichtig, um mit der ganzen Sache klar zu kommen #gruebel Jetzt darf ich mich nur nicht zu sehr drauf versteifen, aber das wird schon ;-)

Beitrag von sweatheart83 14.02.11 - 12:30 Uhr

Dann wünsch ich dir natürlich ganz viel glück und drück dir auch ganz fest die Daumen das es ganz schnell wieder klappt!!!

Würd mich freuen wenn wir uns dann bald drüben im Kiwu Forum wieder hören!

Bis dahin alles gute für dich!!!:-)

Lg sweatheart83

Beitrag von schne82 14.02.11 - 13:18 Uhr

ich war gerade bei meiner FÄ, nach meiner AS am Dienstag. Sie meinte, es sieht alles super aus, wie vorher.

Und was mich total glücklich macht: wir müssen nicht warten. Ich habe sie drauf angesprochen, wie es mit Verhütung/Wartezeit aussieht und sie meinte, sie würde nicht verhüten, schon gar nicht mit der Pille. Wenn wir für uns meinen, wir seien nicht bereit (vom Kopf her), dann sollten wir halt mit Kondom oder so verhüten. So oder so sollen wir zwar diese Woche noch mit Kondom verhüten wg. Infektionsgefahr, aber danach meinte sie, könnten wir wieder loslegen. Wenn ich in ein paar Wochen wieder schwanger sein sollte, ist das so. Entweder werde ich schwanger oder nicht, dass es dann ein höheres FG-Risiko gibt als in 3-4 Monaten stimmt wohl nicht. Sie meinte nur, dass manche gerne länger warten, weil die Angst vor einer weiteren FG dann nicht so stark/aktuell da wäre...

Wobei ich denke, dass ich - egal wann - größere Angst haben werde. Aber im Moment bin ich nur glücklich, dass wir dann quasi direkt wieder weiter herzeln dürfen :-)

Beitrag von sephi 14.02.11 - 14:21 Uhr

Hallo!
Ich habe nach meinen ersten drei fg (6.-9. Ssw) nicht verhütet, allerdings hatte ich keine As sondern natürliche Abgänge.
4 Zyklen nach meiner ersten fg bin ich mit meinem Sohn schwanger geworden.
Nach meinem Sohn hatte ich 3 fg wobei es 1 bis 6 Zyklen gedauert hat bis ich wieder schwanger war. Dann haben wir 2 Monate pausiert um die Untersuchungsergebnisse abzuwarten. Da alles ok war haben wir es wieder versucht und es hat gleich geklappt.
Nach einer As hätte ich sicher auch nicht länger als eine Mens abgewartet, ausser wenn es um laborwerte geht,die noch abzuklären sind.
Ich persönlich halte viel von tcm, denn nachdem ich drei Monate meine Kräutermischung eingenommen hat es endlich mit einer intakten ss hingehaut.
Allerdings würde ich nach "nur" einer fg davon ausgehen, dass es beim nächsten mal sowieso gutgeht.
Viel Glück,
Sephi