Welcher Kindersitz? Britax Römer oder Maxi Cosi?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wedahex30 14.02.11 - 11:21 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und wollte erstmal Hallo sagen :)

Außerdem hätte ich gleich mal eine Frage... Ich werde mir demnächst einen neuen Kindersitz für meinen 4jährigen Noah zulegen. Nachdem ich mich schon etwas informiert habe, soll es auf jeden Fall einer mit Seitenaufprallschutz sein. In Foren und Berichten liest man ja immer viel darüber, aber wirklich verlässlich sind meiner Meinung nach nur die Aussagen von fürsorglichen Mamas die die Sitze unter reale Umständen getestet haben :)

Nun habe ich zwei in der engeren Auswahl. Einen von Britax Römer und einen von MAxi Cosi und wollte euch Fragen ob ihr schon Erfahrungen damit gemacht habt:

http://www.britax-roemer.de/news/kid-kindersitze-mit-sict-produkte

http://www.babyoutlet24.de/dmc_mb3_search_pi1.num/10000/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/rodi+xr/product/1100981/L/0/Kinderautositz-Rodi-XR.a930.0.html

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Viele Grüße
RIta

Beitrag von dentatus77 14.02.11 - 11:29 Uhr

Hallo!
Der Römer ist ganz neu, der war noch nicht einmal beim letzten ADAC-Test dabei, von daher kann ich dir dazu nichts sagen (wahrscheinlich die wenigsten).
Der Rody ist gut getestet, hat aber kein Isofix - dazu kann ich aber wertend nichts sagen, da ich in den Tests ab der Gr.1 keinen Unterschied mehr zwischen Sitzen mit oder ohne Isofix erkennen kann.
Liebe Grüße!

Beitrag von wedahex30 14.02.11 - 11:42 Uhr

Danke für die schnelle Antwort! :)
Meistens greife ich auch auf altbewertes zurück. Bei meinem Kind muss es aber komischerweise immer das Neueste und Beste sein :)

Das nur der von Britax Römer das Isofix hat, hatte ich gar nicht bedacht. Danke für den Tipp!

Viele Grüße

Beitrag von sternchen7778 14.02.11 - 11:45 Uhr

Hallo Rita,

wir haben uns für den Römer KidFix entschieden, weil er Isofix hat. Diesen neuen Seitenaufprallschutz kenne ich noch nicht. Ansonsten sind wir aber mit dem Römer sehr zufrieden!

LG, #stern

Beitrag von wedahex30 14.02.11 - 11:50 Uhr

Ich hatte davor auch eine Babyschale von Britax Römer und fand die echt super. Eigentlich sind die Sitze von denen schon sehr zuverlässig, wenn ich danach gehe was ich auch so aus dem Kindergarten gehört habe.
Die Entscheidung ist inzwischen auch fast schon gefallen :)

Beitrag von romance 14.02.11 - 12:34 Uhr

Huhu,

wir sind auch Römer-Anhänger haben aber noch den 9-18 kg. Zur Zeit eher noch die Babyschale, da sie noch unter 9kg weigt und evtl. keine Versicherung im SChaden übernehmen würde.

LG Netti

Beitrag von goldengirl2009 14.02.11 - 12:47 Uhr

Hallo,

keinen von beiden.
Unsere Kinder fahren in HTS/BeSafe Sitzen.

Schau mal auf der BeSafe Internetseite nach einem Händler in Deiner Nähe und lass Dich mal ausführlich beraten mit Probe sitzen ect..
Wir wollten auch erst einen Römer kaufen sind dann aber bei BeSafe gelandet und sind mehr als zufrieden mit den Sitzen.

Gruß

Beitrag von laratabea 14.02.11 - 13:04 Uhr

hallo

kann nur von den Kindern meiner Schwester berichten, da unser kleiner noch im Safefix plus sitzt und auch darin noch ne weile sitzen wird.

Würde den Römer Kidfix nehmen, da dieser mit Isofix ist ansonsten den Kid.
Der Römer Sitz ist etwas stabiler als der Maxi cosi Rodi - auch ist die kopfstütze beim Römer oben etwas anders.

Meiner Schwester hat für ihre kinder einen Römer und einen Maxicosi aber sie findet den Römer wesentlich besser und würde nur noch den Römer kaufen

liebe grüße

laratabea

Beitrag von miau2 14.02.11 - 13:12 Uhr

Hi,
habt ihr denn Isofix?

Seitenaufprallschutz haben wohl alle, die ein gutes Testergebnis haben. der neue Römer wirbt halt damit, noch besser zu sein - ob er das hält wird sich irgendwann in einem Test zeigen.

"unter realen Umständen getestet" - dürfen dann nur die antworten, die schon schwere Unfälle hinter sich haben?

Dann bitte nicht weiterlesen ;-).

Ansonsten kann ich dir wie immer nur empfehlen, mit einer Vorauswahl (wir hatten drei mit Isofix in der vorauswahl, den cybex solution, den Transformer, und den Kidfix) ins Fachgeschäft zu fahren und viel Zeit, Geduld und ggfs. die eine oder andere Motivationshilfe in ausführliches Probesitzen und den Probeeinbau im Auto zu verwenden.

Der von dir genannte römer ist z.B. relativ breit. Passt der überhaupt ins Auto?

Mein Favourit war der von Cybex, aber unser Großer saß eindeutig im Kidfix am besten - also wurde es der. Und wir sind auch nach langen touren super zufrieden damit.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von wedahex30 14.02.11 - 13:22 Uhr

Isofix haben wir. Deswegen sollte er das auf jeden Fall haben.

Natürlich bin ich über jeden Tipp dankbar :) Mütter achten eben oft auf Details, die in Testberichten nicht berücksichtigt werden.

Vielen Dank für deinen Tipp! Werd dann wohl den von Britax Römer demnächst mal im Laden testen :)

Beitrag von miau2 14.02.11 - 16:51 Uhr

Hi,
der von MC hat m.W. nach kein isofix, deswegen war der gar nicht auf unserer "Liste" dabei.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von susasummer 14.02.11 - 13:13 Uhr

Wir haben sozusagen beide Sitze.Das Vorgängermodell vom Rodi und den Römer kidfix/sowie kid plus.
Die Römer sitze kann ich auch jeden Fall empfehlen.Ich nehme an,das der neue von Römer um einiges teurer ist und er ist noch nicht getestet.Daher würde ich einen der anderen Römer nehmen.
Aktuell gefallen mir auch die concord sitze sehr gut.Müsste ich jetzt einen solchen kaufen,würde es dieser werden,sofern er ins Auto passt und dem Kind gefällt.
Also auf jeden Fall würde ich Probe sitzen gehen und das Kind entscheiden lassen.Bei diesen Sitzen kannst du nicht viel falsch machen.
lg Julia

Beitrag von littleblackangel 14.02.11 - 13:31 Uhr

Hallo!

Falls ihr noch etwas warten könnt, dann würde ich empfehlen, den ADAC Test Anfang Mai abzuwarten, da wird dann wohl auch der Römer getestet sein!

Ansonsten kann ich nicht viel helfen, nur empfehlen ein Probesitzen zu machen! Mein Großer sitzt zwar noch im kleineren Sitz, allerdings war auch hier das Probesitzen wichtig. Im Laden haben wir ihn in einen Römer gesetzt und das war überhaupt nichts für ihn, er saß im Maxi Cosi wesentlich besser.
Bei meiner Kleinen müssen wir noch schauen, sie sitzt noch in der Babyschale. Als wir um den ersten Geburtstag mal in einem Römer Probegesessen haben, saß sie eher schlecht drin. Mittlerweile saß sie mal hier zuhause im Tobi vom Bruder und saß da eher schlecht drin, weil sie sehr schmal ist. Aber sie hat auch noch ein paar Monate in der Babyschale und wer weiß, wie ihre Propotionen dann verteilt sind.

LG Angel mit Lukas 2,5J. und Anna 1,5J.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 15.02.11 - 00:01 Uhr

Hi Rita,

ich hab die Sitze jahrelang verkauft und für mich kämen ausschließlich Concord-Sitze in Frage.

Der Grund ist einfach - dieser Sitz soll bis 36 Kilo ausreichen. Bei allen anderen Sitzen ist es fast unumgänglich die Rückenlehne dann irgendwann zu entfernen und das Kind dann nur noch mit der Sitzerhöhung fahren zu lassen. Das bedeutet aber: kein Seitenaufprallschutz und keine Gurtführung mehr!!! Und das ist für mich nicht denkbar.

Unsere Große bekommt also einen Concord Sitz denn der ist so verstellbar, dass ein Kind bis zum Ende darin fahren kann (und auch muss weil die Rücklehne nicht abgenommen werden darf).

Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne melden...

Liebe Grüße
Ina #winke