Geschwisterwagen kaufen oder großen laufen lassen bzw. KiddyBoard?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von corinna1988 14.02.11 - 11:28 Uhr

Hallo, wir erwarten im August unser 2. Kind und da stellt sich mir die Frage was wir für einen Kinderwagen nehmen. Unser Sohn ist dann 2,5 Jahre alt und sitzt derzeit im Jogger bzw. wenn wir einkaufen sind oder so geht er ja eh in den Buggy (bei Shoppingtouren) oder in den Einkaufswagen.

Jedoch stellt sich mir nun die Frage wenn ich ihn bsp. in den Kindergarten bringe. Das würde die 1. Zeit auch gehen, denn das Stück zum KiGa könnte er laufen. Aber wir haben ja vor Ende des Jahres umzuziehen und da müsste ich ggf. um ihn in den KiGa zu bringen mit dem Bus fahren. da könnte so ein Geschwisterwagen ja zur Tortour werden. Bzw. ich müsste das 2. tragen (ich bin nicht so die Tragemama).

Auch beim spazieren stellt sich mir die Frage. wenn der Papa oder so mitkommt geht das ja, da kann der große auch mit dem Dreirad fahren, aber wenn ich allein bin?

Ich weiß nicht ob ich ihm das zutrauen kann, garnicht mehr in den KiWa zu können.

lg

Beitrag von dentatus77 14.02.11 - 11:33 Uhr

Hallo!
Für einen 2,5jährigen würde ich ehrlich gesagt keinen Geschwisterwagen mehr anschaffen. Für längere Strecken würd ich ein Kiddy-Board / Buggy-Board nehmen, und kürzere Strecken kann das Kind laufen oder mit dem Laufrad fahren.
Liebe Grüße!

Beitrag von simplejenny 14.02.11 - 11:37 Uhr

Die meisten Kinderwägen sind doch nur bis 3 Jahre ausgelegt?! Willste da noch Geld für einen Wagen ausgeben? Ich hätte auch ein Laufrad fürs erstgebohrene gekauft. Das lernen die Mäuse schnell und sind auch ganz schön flink unterwegs, wenn sie den Bogen erstmal raus haben.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von sternchen7778 14.02.11 - 11:40 Uhr

Hallo,

mein Großer war auch 2 1/2, als der Kleine auf die Welt kam. Bis dahin war er immer und überall im Kinderwagen gesessen. Ein paar Wochen vor der Geburt hab' ich dann schonmal das BuggyBoard montiert. Das fand' er so toll, mit dem Ergebnis, dass ich hochschwanger einen leeren Kinderwagen rumgeschoben habe, nur damit er den Ausblick auf dem BuggyBoard genießen konnte#cool. Da ist er dann auch supergerne drauf gefahren, als der Kleine auf der Welt war. Bei gemütlichen Spaziergängen ist er auch mal gelaufen. In seiner Geschwindigkeit dann eben:-p.

Irgendwann war der Große dann so fit auf seinem Laufrad, dass er damit rumgedüst ist und ich ihm mit dem Kinderwagen hinterher rennen durfte;-). Wenn er dann doch mal groggy war, hat er sich wieder auf's Brett gestellt und das LAufrad wurde neben an den Schieber gehängt.

Tragen und Buggy schieben wäre für mich auch nie in Frage gekommen. Das hätte mein Rücken wahrscheinlich nicht gepackt...

LG, #stern

Beitrag von natascha88 14.02.11 - 11:40 Uhr

Hallo!
Unser Großer wird 2 Jahre und 4 Monate alt sein, wenn das Geschwisterchen kommt. Ich kaufe keinen Geschwisterwagen!
Ich denke, vielleicht schaffen wir uns so ein Kiddyboard an, da kann er dann drauf stehen. In die Krippe läuft er selber (gut, wir haben nicht mal einen km zum laufen) und lange Spaziergänge werden wir wohl eher am WE machen, wenn er dann entweder in Buggy kann (Baby im Kiwa) oder er aufs Dreirad o.ä. Sonst gehen wir eher auf den Spielplatz als lange spazieren.
Ich will das 2. Kind schon tragen, ich denke, es ist sehr praktisch, grade mit nem großen Geschwisterkind!
Ein Geschwisterwagen wäre mir
1. Viel zu teuer,
2. zu unhandlich und
3. zu kurz nutzbar (ich werd den Großen mit 3 Jahren ja nicht mehr in den Kiwa setzen!)

Liebe Grüße,
Natascha mit Lukas (26.3.09) und Krümel (18.Woche)

Beitrag von haruka80 14.02.11 - 11:50 Uhr

so wirds bei uns auch sein 2J, 4Mo auseinander, wir werden n Kiddy Board kaufen, alles andere finde ich unnütz.
Ich weiß auch, wie oft ich meinen Sohn geschleppt habe in der Manduca und werde es sicher mit Nr 2 ähnlich machen. Dann könnte der Große bei BEdarf in den Buggy bei langen Spaziergängen und Baby ist mummelig eingepackt bei mir.

L.G.

Beitrag von gisele 14.02.11 - 11:45 Uhr

hallo.
meine grosse tochter war 3,5 jahre und wir hatten das buggy board,welches ich heute noch brauche;-)
ansonsten würde ich dir einen maclaren zwillingsbuggy empfehlen,meine kinder sind sehr lauffaul und wir sind viel zu fuß unterwegs...
l.g.#winke

Beitrag von dessimedschi 14.02.11 - 11:53 Uhr

Hallo,
unser Großer war zur Geburt 2J1M und ist jetzt 2,5J. Wir haben keinen Geschwisterwagen.
Der Große läuft, das haben wir auch schon vor der geburt so gemacht, dass er sich daran gewöhnt. Oder er fährt Laufrad und wenn es schnell gehen muss bspw. KITA am morgen, dann aufs Buggyboard.
Nur wenn wir lange Ausflüge machen bspw. Zoo oder so und ich weiss, dass der Große mittags im Wagen schläft nehme ich einen Wagen für ihn mit. Denn bei so großen Ausflügen ist man eh meist zu zweit oder ich trage den Kleinen.
ich denke, auch wenn Du nicht so die tragemama bist, wird dir am anfang das tragen unheimlich viel erleichtern. das ist zumindest meine erfahrung.
Viele Grüße
Steffi

Beitrag von woelkchen1 14.02.11 - 12:24 Uhr

Wir haben keinen!
Die Große ist noch keine 2,5 Jahre und lauffaul, aber trotzdem geht es so!
Sie mag ihr Buggyboard sehr und steht darauf viel, immer öfter will sie jedoch selber laufen.
Und mit Tragetuch und Manduca bin ich recht flexibel! Ich kann das Baby ins Tuch binden und den Buggy für die Große nehmen, oder ich kann zur Not die Manduca Trage mitnehmen und die Große auf den Rücken nehmen, wenn das Baby im Kiwa liegt.
Zumindest in den letzten 8 Wochen hab ich einen Geschwisterwagen nicht ein Mal vermißt!

Beitrag von tibu79 14.02.11 - 13:21 Uhr

Unsere Kinder sind 1,5 Jahre auseinander u. wir hatten einen Geschwisterwagen, da der Große erst mit 17 Monaten laufen gelernt hat.

Gebraucht haben wir den G-Wagen eigentlich nur ein halbes Jahr, dann war der Große so fit, dass er etwas größere Strecken (bis zur Eisdiele, zu Oma etc.) zu Fuß geschafft hat.

Ihr habt ja noch bis August Zeit. Vielleicht gewöhnt Ihr Euren Sohn schon jetzt ans draußen Laufen, wenn Dein Mann auch dabei ist u. notfalls tragend einspringen kann.
Jedes Mal ein bißchen weiter. Dann ist er mit 2,5 J fit fürs laufen;-)

#winke

Beitrag von purzel 14.02.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

ich habe eine Freunding, deren 2 Söhne gerade mal 2 Jahre und einen Monat auseinander sind. Sie hat für den Großen ein Kiddyboard angeschafft und kommt damit sehr gut klar. Sie geht so auf mit beiden spazieren oder mal kurz zum einkaufen.
Mit dem Alter von dem Großen würde ich keinen Geschwisterwagen anschaffen. Er soll sich ja in dem Alter eh dran gewöhnen, mehr selber zu laufen. Wenn ich unsere Nachbarin sehe, die ihr fast 4jähriges Kind, das schon fast nicht mehr in den Buggy passt, um den Block schiebt, krieg ich echt Zustände.
Für größere Unternehmungen wie der Zoo etc werdet ihr ja eh zu zweit sein und dann kann man für den Großen den Buggy nehmen und für den Kleinen den Kinderwagen.
Gruß Purzel

Beitrag von perserkater 14.02.11 - 14:24 Uhr

Hallo

Wir hatten ein Kiddyboard und das war super so. Meist hatte ich aber die Kleine im Ergo Carrier und Sohn ist Laufrad gefahren. Mit 2 Jahren war der Buggy eh Geschichte.

LG