alles läuft irgendwie schief

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von einsame Ehefrau 14.02.11 - 12:09 Uhr

hallo,

ich habe da schon seit längerem ein riesen Problem.

Ich und mein Ehemann (seit beinahe 6Jahren verheiratet) leben immer weniger als Paar zusammen. Es kommt mir manchmal vor als wären wir nur Freunde. Es kam (wegen einigen anderen Gründen) zu grösserem Zoff, der auch 2 mal damit endete, dass ich ihn verlassen wollte. Ich bin aber jedesmal doch wieder weich geworden, weil er versprochen hat, ja sogar geschworen hatte sich zu ändern. Es funktionierte auch immer wieder für eine Weile, dann fing es wieder an. Der Sex bleibt bei uns total auf der Strecke ... ich habe immer wieder den Schritt gewargtm, ihm zu zeigen, dass ich gerne intem werden würde, aber er hatter es immer wieder abgewehrt ... keine Lust, zu Müde... ich habs aufgegeben. Ich konnte einfach nicht mehr, immer wieder zurück gewiesen werden und weinend einschalfen und ihn hatte es nicht einmal interessiert. Ich bin einfach nur noch verzweifelt... ich will dass es wieder wird wie früher, aber ich weiss einfach nicht was ich noch machen soll. Ich will diese Beziehung nicht einfach so aufgaben (ja auch wenn ich ihn bereits zwei mal verlassen wollte).

Ich musste das einfach mal von der Seele schreiben... da ich niemaden habe, mit dem ich darüber wirklich sprechen könnte.

Beitrag von babe2006 14.02.11 - 18:23 Uhr

Hallo einsame Ehefrau,

versuchs doch mal mit Klartext reden!!! Sag ihm entweder oder...

wobei so wie ich gelesen hab, hat er ja schonmal besserung geschworen... ich würde mir an deiner Stelle ernsthaft gedanken machen, ob ich mit so einem Mann mein Leben verbringen möchte...

Du wolltest ihn schon 2 mal verlassen, doch er hat dich weichbekommen? Der kerl hat dich ganz schön in der Hand...

Hast du kein Hobby?? Wenn nich, such dir eins... gibt so viele schöne Dinge im Leben...

Schmeiss dein leben nich wegen so nem Looser (schreit man das so) hin...

Ich weiß von der gewohnheit loszulassen ist schwer... aber du leidest... und das is nicht der Sinn einer Ehe...


liebe grüße und alles Liebe

Beitrag von honey89 15.02.11 - 00:59 Uhr

Hey Einsame Ehefrau....


Also lass erstmal nicht den Kopf hängen, es gibt für alles einen Ausweg... Nur der für dich der beste ist musst du für Dich wissen...

Wenn man deinen Text so liest, spürt man die Verzweiflung und kränkung... und das kann ich mir vorstellen... Es ist nicht einfach...

Wenn du ihn von ganzem Herzen liebst, dann schnapp ihn dir und rede mit ihm... und gib nicht nach bevor du weißt wieso er nicht mit dir schlafen will...

ich denke auch das du weißt das es mit der Zeit ( bei manchen früher und bei anderen später ) alles ein wenig einschläft... Arbeitet dran...

Ich würde auch einen Paartherapeuten vorschlagen wenn es euch helfen könnte...

Aber die möglichkeit ihn deswegen zu verlassen, würde ich als absolute "notlösung" sehen also wenn gar nichts mehr funktioniert...

Liebe grüße

Beitrag von queen-of-angels 15.02.11 - 14:54 Uhr

Liebe einsame Ehefrau,
das kann ich gut verstehen, dass Du Dich bei der Situation einsam und auch unverstanden fühlst. Sehr gut sogar. Und ich finde es auch wirklich bewundernswert, dass Du nicht einfach aufgeben magst und um Eure Beziehung kämpfen willst.

Vielleicht meint Dein Partner es auch gar nicht böse, wenn er sich sexuell so zurück zieht. Manche Männer haben da einfach so ein Bild, dass die Mutter ihrer Kinder einen gewissen "asexuellen" Touch haben. Dass sie gewissermaßen zu "gut" und zu "heilig" oder was auch immer ist, für so profane Dinge wir handfesten Sex.

Vielleicht spürt er auch eine gewisse Erwartungshaltung von Dir und das macht es ihm schwer, einen Schritt von sich aus auf Dich zuzugehen. Könnte vielleicht auch sein, wer weiß.

Was hältst Du denn davon, wenn Du Dich nach Deinen ganz persönlichen Wünschen, und so wie Du es klasse findest, erotisch zurecht machst, Dir ein Gläschen Wein gönnst, oder was auch immer Du gerne magst, und abends mal, in einer ruhigen Minute eine schöne erotische Session mit Dir selbst einlegst. Du könntest Deinen Mann auch am Tag davor oder morgens mit einer geheimnisvollen handschriftlichen Nachricht dazu einladen. So nach dem Motto: "Herzliche Einladung für meinen Schatz, heute abend, ab 21 Uhr, gibt es ein interessantes Abendprogramm - Du bist herzlich und völlig unverbindlich dazu eingeladen." Oder so ähnlich. Und wenn Du dann darauf Lust hast und er vermutlich abends schon sehr gespannt ist, was das wohl sein wird, kannst Du es Dir ja genüsslich vor seinen Augen selbst machen. Ohne ihn direkt aufzufordern, mit zu machen. Einfach so, just for fun, ohne Handlungsbedarf seinerseits.

Er guckt Dir sicher gerne dabei zu. Vielleicht findet er es sogar richtig scharf (könnte ich mir gut vorstellen) und es ist auch mal eine nette Abwechslung. Vielleicht inspiriert es ihn seinerseits, auch ein paar erotische Ideen zu entwickeln, wer weiß. Auf jeden Fall hast Du ein paar schöne Höhepunkte und einen ungewohnten erotischen Abend.

Vielleicht gefällt Dir das ja?!

Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass Du ganz bald wieder die Erfüllung findest, die Du Dir wünschst.

Ganz liebe Grüße von queen-of-angels