Milupa VS Bebivita ist ja komisch....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von birbetta 14.02.11 - 12:41 Uhr

Hallo..

mein kleiner ist 3 monate alt und ich habe leider bis zum 2 monat gestillt.. dann hatte ich nichts mehr...

Ich habe im am anfang milumil pre gegeben da hatte er 110 ml alle 2 std getrunken.. laut arzt konnte ich auf die 1 er umstellen und so bekam er alle 3 std 130 ml runter...

nun wollte ich mal mit bebivita (auch gùnstiger) versuchen...
ich habe nur an einem tag probiert und er hat 160 ml locker getrunken alle 4 - 4,5 std....

nun frage ich mich... mag er bebivita doch mehr da er mehr davon trinkt ??
Oder hab ich nur misst gebaut und hàtte bei der milupa bleiben sollen ?

Beitrag von mutschki 14.02.11 - 12:44 Uhr

huhu

nö,wieso mist gebaut,wenn er sie gut verträgt und gut trinkt,ist doch alles super :-)



lg carolin

Beitrag von butterflywinniepuh20 14.02.11 - 13:09 Uhr

Und deswegen bin ich selber von Milupa Milumil 3er auf Baylove Bio 3er umgestiegen weil , mein kleiner schmeckt diese Milch viel besser und dazu ist sie noch günstiger . Und kann dafür mehr Milchpulver für ihm kaufen ;-)

Beitrag von nadineriemer 14.02.11 - 21:25 Uhr

Hey,
ich nehme auch Bebevita 1 und sehe da überhaupt kein Problem.#winke

Nadine