Würdet ihr ihn besuchen?*sorry lang*

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von glueckskind86 14.02.11 - 12:46 Uhr

Hallo,

ich habe eine 5 jährige Tochter um die es im Sommer noch einen Umgangsrechtstreit gab. Meine Tochter hat zu ihm ein eher freundschaftliches Verhältnis, als eine Vater-Tochter-Beziehung, spielt halt gerne mal mit ihm, aber ist sonst nicht sonderlich interessiert, vermisst ihn nicht. (Er selbst ist am Vater/ Erzieherstatus auch nicht interessiert, will sie "nur" aufwachsen sehen)
Der KV nahm an, dass all mein Handeln nur darin begründet liegt ihm eins auszuwischen.
Bei Gericht wurde dann eine Mediation festgesetzt, am letzten Montag hatten wir das Abschlussgespräch.

Die Mediation lief super. Es konnte klar gestellt werden, dass er tatsächlich einfach nur Angst hatte ausgegrenzt zu werden (obwohl er sehr regelmäßig Kontakt hatte) und so wirklich voreilig ohne mit mir zu reden das Jugendamt und das Gericht eingschaltet hatte.
Das hat mich natürlich angesäuert, und so schaukelte es sich auf.

Nun ja, im Moment sind wir eigentlich alle zufrieden, wir unternehmen auch ab und zu etwas zusammen... aber es ist ein neu gefundener Friede und ich möchte durch unabsichtliches Fehlverhalten nicht die Situation kippen.

Vorletztes Wochenende war sein Wochenende. Allerdings hat meine Tochter schon am Freitag Abend heftige Ohrenschmerzen bekommen und wurde von ihm zurück zu mir gebracht. Es folgte noch Fieber und die gesamte Woche zog sich diese Ohrenentzündung hin, so dass er sie schon lange nicht mehr sehen konnte. (normalerweise treffen sie sich auch unter der Woche)

Eigentlich hatte ich vorgeschlagen, dass er sie dafür diese Woche mehrere Tage mal abholen kann, einschließlich heute.
nun schrieb er gerade, dass er für unbestimmte Zeit aufgrund eines Nervenzusammenbruchs und suizidalen Depressionen in der Klinik ist.
Und jetzt weiß ich nicht, wie ich handeln soll.
Ich versuche mich hinein zu versetzen, und würde mich natürlich selbst sehr freuen wenn ich im Krankenhaus von meiner Tochter Besuch bekäme.

Aber ich weiß nicht, ob eine 5 Jährige in der Psychiatrie (in der er vermutlich wohl liegt) richtig ist, zumal eben "nur" dieses freundschaftliche Verhältnis besteht.
Er ist ein Typ der auch gerne mal emotional versucht zu erpressen, daher bin ich auch unschlüssig, wie ernst das nun auch ist.

Da ich mich nicht aus falschen Gründen für oder gegen einen Besuchaussprechen möchte, wollte ich mich mal nach euren neutralen Meinungen erkundigen, zumal dieser friedliche Umgang miteinander noch sehr frisch ist und unter Umständen leicht gestört werden kann.

Danke für eure Hilfe!

Beitrag von mum2010 14.02.11 - 12:51 Uhr

Hallo, ist vielleicht nicht wirklich eine Antwort aber für mich hört sich das an als wenn er sich wichtig machen will und Aufmerksamkeit möchte. Bist du dir sicher das er überhaupt wirklich in einer Klinik ist?

Beitrag von glueckskind86 14.02.11 - 12:58 Uhr

100 Prozentig sicher kann ich mir natürlich nicht sein. Ja, hm... ich bin eben auch unschlüssig. Er hat schon immer gern erzählt wie schlecht es ihm geht um einen eben emotional zu erpressen. Er kann auch sehr gut 1 (!!!) Träne aus dem Auge drücken.

Ich will halt nicht unnötig die Stimmung kippen. Und sollte es tatsächlich wahr sein, könnte es ja nun auch sein, dass ein Besuch eher förderlich ist.
Vermutlich sollte ich warten wie lange dieser Krankenhausaufenthalt tatsächlich ist. #kratz

Beitrag von mum2010 14.02.11 - 13:01 Uhr

hm schwierig. für mich wäre erst mal wichtig ob er tatsächlich in der Klinik ist. Ich würde mit ihm Kontakt aufnehmen sms oder anrufen. Einfach sagen ihr möchtet ihn gern besuchen kommen, kann man ja auch in der Cafeteria oder im Klinikpark etc. (für den Fall das er sich rausredet, weil er garnicht da ist)

Beitrag von glueckskind86 14.02.11 - 13:04 Uhr

Das ist eine gute Idee, Cafeteria, klar #klatsch
Danke!

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 10:05 Uhr

#augen

Beitrag von fibila 14.02.11 - 13:07 Uhr

hallo,

wie wär´s damit, dass du nach der adresse der klinik fragst, weil die tochter "post" für ihn hat? (ein foto oder gemaltes bild) Ich würde erstmal auf dem Postweg kontakt suchen.... weiter würden wir sehen. lg

Beitrag von glueckskind86 14.02.11 - 13:11 Uhr

Naja, ich nehme ganz stark an, dass er im hiesigen Krankenhaus ist, da dies auch eine psychiatrische Station hat.

Ich habe ihn vorhin kontaktiert, ihm gute Besserung gewünscht und gefragt, ob er in der Psychiatrie ist, ob er durch einen Suizidversuch eingewiesen wurde und was denn die Ärzte sagen.

Er hat allerdings nur reagiert mit: "Danke für die Wünsche"

Hm, die Fragen waren ja auch relativ persönlich...

Beitrag von kruemlschen 14.02.11 - 13:24 Uhr

Hallo,

bevor Du Dir die Frage nach einem Besuch stellst den Du bzw. Deine Tochter möchte, solltest Du mal abklären ob ER überhaupt einen Besuch wünscht und ob er überhaupt Besuch empfangen darf und dies für seine Therapie förderlich ist.

Ein Aufenthalt in einer Psychatrie ist schließlich nicht vergleichbar mit einem in einem normalen Krankenhaus wo alle Nase lang jemand vorbei schaun kann.

Wünsch ihm gute Besserung und sag ihm er soll sich melden wenns was Neues gibt, wenn er dann irgendwann um Besuch bittet, kannst Du Dir das immer noch überlegen.

Gruß K.

Beitrag von glueckskind86 14.02.11 - 13:31 Uhr

Ich wollte mir zunächst Gedanken machen, on ich selbst einem Besuch zustimme und ihn dann fragen, ob es ihm recht ist.
Ich wäre natürlich nicht einfach so hingefahren.
Danke

Beitrag von kruemlschen 14.02.11 - 13:51 Uhr

Damit wollte ich eigentlich nur sagen, dass Du Dir womöglich gar keine Gedanken darüber machen musst, denn nach meiner Erfahrung gibt es bei den meisten Therapien in einer Psychatrie eh keine Besuchserlaubnis in den ersten Woche.

Beitrag von glueckskind86 14.02.11 - 14:06 Uhr

Achso, ok. Das war mit nicht klar.
Danke

Beitrag von lisboeta 14.02.11 - 14:24 Uhr

Hallo,

meine Freundin, selber Mutter eines 7-jährigen Sohnes, lag im letzten Jahr nach einem Selbstmordversuch und schweren Depressionen in der Psychiatrie. Ihr Sohn durfte sie dort nicht besuchen. Zum einen da die Atmosphäre dort nicht gerade toll ist. Zum anderem aber auch, da meine Freundin einfach nicht in der "Lage" gewesen wäre, sich um ihrem Sohn zu kümmern und der Sohn bestimmt erschreckt hätte sie so zu sehen.

LG
lisboeta

Beitrag von witch71 14.02.11 - 15:38 Uhr

Schreib ihm zurück, dass ihr ihm gute Besserung wünscht und er sich melden soll, wenn er Neuigkeiten über seine Tochter wissen oder sie sehen möchte.

Wieso macht man hier so etwas Einfaches eigentlich immer gleich so kompliziert? Er kann sich doch mitteilen, vor allem dann, wenn er so ein offenes Angebot bekommt. Da musst Du auch nicht vorher überlegen, in welchem Fall Du wie reagierst. :-)

Beitrag von glueckskind86 14.02.11 - 18:13 Uhr

Ich war mir unschlüssig, ob es für das Kind gut ist einem suizidalen Vater in einer Psychiatrie gegenüber zu stehen. Oder ob ich aus Übereifer alles richtig zu machen dem Kind vllt einen Schock versetze. Ich weiß ja nicht wie "normal" Mitpatienten so sind, und wie gesagt ist ihr Verhältnis nicht so eng, dass sie ihn vermissen würde. Ich würde also ihm einen Gefallen tun, sie würde vermutlich nicht merken, dass er eine Weile nicht da ist. Und ich war mir über "Nutzen-Kosten"- Verhältnis nicht sicher.
An ein Treffen in der Cafeteria hatte ich einfach nicht gedacht.
Da würde ich jetzt keine Probleme sehen, falls er Besuch empfangen darf.

Beitrag von janamausi 14.02.11 - 21:23 Uhr

Hallo,

warum wartest Du nicht einfach ab, bis deine Tochter nach ihm fragt. Dann kannst du ja immer noch Kontakt zu ihm aufnehmen.

Oder er hat Interesse, dann kann er sich melden...

LG janamausi

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 10:05 Uhr

Frag Ihn doch am besten ob er Besuche empfangen mag oder nicht?