"eingeengtes ctg" (40.ssw) - hatte das mal jemand??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von katrin-ma 14.02.11 - 13:19 Uhr

huhu,
war vorhin bei meiner fa, da schien das baby aufm ctg etwas erschöpft, sie nannte es eingeengtes ctg. muss heute abend ins kkh ab 19uhr zum erneuten ctg - et wäre in 2 tagen. mache mir irgendwie sorgen.. hab auch für meine verhältnisse recht viel wasser (beine, hände, und wie ich finde auch im gesicht..), aber blutdruck war immernoch ok. spüre das baby auch ab & zu mal, viel platz hat sie ja nicht mehr..

kennt jemand sowas???
und meint ihr, ich kann auf eigenen wunsch im kkh bleiben? (müsste morgen früh eh wieder zu meiner fa, und ich glaub,ich fühl mich im kkh betreuter..)

liebe grüße!
#winke

Beitrag von dnj 14.02.11 - 13:25 Uhr

In wiefern war das Baby schlapp? Wie waren denn die Herztöne? Wenn diese zu niedrig waren würde ich im KH bleiben und evtl. Darauf bestehen das eingeleitet wird da ich in meinem Freundeskreis sehr schlechte Erfahrungen gemacht hab da das Kind dann zu spät geholt wurde!

Beitrag von katrin-ma 14.02.11 - 13:29 Uhr

also meine fa meinte, dass die herztöne sonst bei meinen leichten wehen eben mehr "ausgeschlagen" sind, heute shclief sie wohl und es gab beim ctg eben weniger "höhen und tiefen" als sonst..im großen und ganzen pendelten sie zwischen 120 und 170, aber bei den anderen malen (hatte grad samstag nacht ctg) zeigte das baby eben mehr regung..ich gehe ja heute abend hin und dann will ich dort bleiben...

Beitrag von dnj 14.02.11 - 13:45 Uhr

Ok die die herzfrequenz ist dann ja noch ok gewesen! Dann warte heute Abend das CTG ab! Wenn die Herztöne jedoch niedrieger sein sollten oder sonst irgendwas bleib bitte im KH! Alles gute!

Beitrag von hexe201184 14.02.11 - 13:40 Uhr

Ich hatte es auch. Genau am ET. Ich sollte eingeleiet werden, doch die Klinik in der ich entbinden wollte hat dafür keinen Grund gesehen. Ich war voll fertig ung habe mit nem Oberarzt bzw. seiner ''Sekretärin'' gesprochen, in der Klinik in der ich auch arbeite. ( Wollte eigentlich nicht da entbinden, da ich im OP arbeite und die Hebammen mich auch gut kennen , und ich mich ehrlich gesagt unwohl gefühlt habe bei dem Gedanken, dass sie mich da untenherum ''betrachten'')
Naja auf jeden Fall habe ich ihr am Tele gesagt, dass das CTG eingeengt war/ist und mein zwerg sich auch nicht mehr wirklich meldet.
Ende vom Lied, ich sollte am nächsten morgen zum Einleiten kommen, doch noch in der Nacht hat sich mein Zwerg auf den Weg gemacht. Auch unter der Geburt und vor der Geburt war das CTG nicht so super und ich werde nie die Worte der Hebamme vergessen, nachdem der MuMU von alleine innerhalb von 2,5 Stunden komplett offen war ( war am anfang noch zu) '' Der Kleine muss jetzt ganz schnell raus''
Sie hat die Blase gesprengt und der Kleine war nach 3 oder 4 Presswehen da. Gesund und munter.
Was ich die damit sagen möchte ist, dass wenn das CTG heute abend immer noch eingeengt ist, wirst du vielleicht auch eingeletet, oder sie behalten dich so oder so da. Es kommt auch darauf an, wie es eingengt ist. Bei leon war es so, dass er nur zwischen 125 und 128 ungefähr war mit seiner HF. Wenn aber am Bauch gerüttelt wurde, war es für ne Weile zwischen 130 und 150. Wahrscheinlich hat er geschlafeb oder sonst was.
Auf jeden Fall war ich froh, als er dann auf der Welt war und es ihm brächtig ging.
LG Nicole

Beitrag von hexe201184 14.02.11 - 13:47 Uhr

Ach ja, bewegungen waren im CTG auch kaum zu sehen. Und im US hat man auch gesehen, dass er sich so gut wir gar nicht mehr bewegt hat.