Läuse!! Kann sie trotzdem in die Kita???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nikolaus04 14.02.11 - 13:27 Uhr

Hallo!

Habe meine Kleine eben von der Kita geholt. War ein Mittagskind. Nun hat sie sich ständig gejuckt, ich gleich geguckt und siehe da: Läuse!!:-[

Mach ihr gleich so ein Zeug drauf. Aber nun meine Frage: Darf sie morgen trotzdem in die Kita? Wie ist das bei euch? Und ist das meldepflichtig, ich glaube ja schon, oder???


Danke für eure Antworten

LG

Beitrag von nudelmaus27 14.02.11 - 13:29 Uhr

Also melden muss man es schon beim Kiga, für den schönen Aushang ;-).

Ansonsten denke ich, das Mittel drauf was die Läuse tötet und weg ist der Mist, oder nicht?!

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von 3erclan 14.02.11 - 13:29 Uhr

Ja das musst du melden

Bei uns bräuchtest du erst ein Schreiben vom Kinderarzt dass sie NIssenfrei ist.

Viel Spass beim Waschen.

lg

Beitrag von zwillinge2005 14.02.11 - 13:55 Uhr

Hallo,

unsere Kinder hatten bisher keine Läuse - aber dass Kinder Nissenfrei sein müssen ist bei den heutigen Mitteln doch längst veraltet.

LG, Andrea

Beitrag von 3erclan 14.02.11 - 14:48 Uhr

laut meiner info nein

denn sie können immun dagegen sein.

lg

Beitrag von 28032009 14.02.11 - 16:08 Uhr

Bei uns ist es in der schule so wie im kindergarten gleich. es besteht meldepflicht und es muss eine bescheinigung vom kia her.

wenn du dir unsicher bist frag in der kita nach melden musst du es ja eh.

Beitrag von haruka80 14.02.11 - 13:46 Uhr

Japp, ist meldepflichtig und wenn die KiTa ordentlich arbeitet, brauchste auch n Attest, dass sie Nissenfrei ist, bevor du sie wieder hingeben kannst.

L.G.

Beitrag von ida-calotta 14.02.11 - 13:48 Uhr

Hallo!

Der KiTa solltest du es melden. Und bei uns dürfen die Kinder erst wieder hin wenn sie Nissenfrei sind, das kann etwas dauern. Und bei uns braucht man ein ärztliches Attest.
Mit dem Zeug tötest du jetzt nur die schon geschlüpften Nissen, die die evtl. noch in den Eiern sitzen erwischst du damit nicht und deshalb ist es auch so wichtig die Haare Strähne für Strähne mit dem Nissenkamm zu bearbeiten.

LG Ida

Beitrag von verhext666 14.02.11 - 21:50 Uhr

Hallo Ida,
das stimmt nicht ganz.
Das Läusemittel Nyda z.B. umhüllt durch seine ölhaltige Konsistenz auch jede noch nicht geschlüpfte Nisse und erstickt die Läuse schon im Ei.

Mit verhextem Gruß

Beitrag von tanteju78 14.02.11 - 16:00 Uhr

JA, du MUSST es im Kindergarten melden. Dann können die auch einen Aushang machen "in Gruppe x hat ein Kind Läuse", so dass die anderen Eltern ihre Kinder auch nachschauen können.

Sobald deine Tochter vom Arzt Nissenfrei geschrieben ist, kann sie wieder hin. Nur das Läusemittel reicht übrigens eh nicht, da aus den Läuseeiern ja ständig Läuse nachschlüpfen. Und diese werden durch das Läusemittel ja nicht mitgetötet. Also am besten direkt auch mit Nissenkamm die Haare durchkämmen und die Läusemittelbehandlung unbedingt wiederholen!

LG,
Ju

Achso: Bett abziehen, Stofftiere waschen, Kämme/Bürsten behandeln usw natürlich auch! Sonst habt ihr direkt nächste Woche wieder Läuse

Beitrag von zwillinge2005 14.02.11 - 17:46 Uhr

Hallo,

Die einmalige alleinige Behandlung mit dem Läusemittel reicht nicht - trotzdem können KInder wieder Gemeinschaftseinrichtungen besuchen ohne andere Kinder anzustecken.

"Die auf der Entwesungsmittelliste (Liste des Umweltbundesamtes, in der die geprüften Mittel zur Bekämpfung von tierischen Schädlingen verzeichnet sind) verzeichneten Läusemittel wirken sicher bei fachgerechter Anwendung. Alle Läuse, sowohl die Larven wie auch die ausgewachsenen Insekten, werden vernichtet. Sie sterben entweder schon während der Behandlung oder in den nächsten Stunden. Auf dem Kopf verbleiben noch Eier, aus denen im Laufe der ersten Woche Larven schlüpfen. Sie verlassen den Kopf ihres Wirtes nicht und legen auch noch keine Eier. Um sie zu dezimieren, wird empfohlen, die Haare am Tag 5 nass auszukämmen. Um sie endgültig zu vernichten, sollte der Kopf am Tag 8, 9 oder 10 erneut mit dem Läusemittel behandelt werden. Danach ist der Kopflausbefall individuell getilgt. Übrig bleiben die Nissen, das sind leere Hüllen, die nach dem Schlüpfen der Larven weiter am Haar kleben."

Quelle:

http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/wenndaskindkrankist/kopflaeusewastun/wann-duerfen-kinder-nach-kopflausbefall-zurueck-in-schule-oder-kindergarten-ein-interview-mit-dem-experten-dr-michael-forssbohm/

LG, Andrea