wie lange Bäuerchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leni...86 14.02.11 - 14:02 Uhr

Juhu,
mein kl ist jetzt schon fast 5 Moante alt#verliebt wie lange dauert denn das bis sie kein Bäuerchen merh machen muss oder ist das unterschiedlich bei den Babys?

was mich mom. bisschen nervt ist das ich Nachts keins mehr aus ihr raus bekomme!und ich habe keine lust gefühlte 5 min auf ihr rumm zu klopfen wenn doch nichts kommt:-(

Tagsüber ist das kein Problem...da geht das dann ziemlich schnell (also fast gleich nach dem Trinken ,wenn ich sie aufrichte)


Danke schon mal für Antworten#winke

Beitrag von anico 14.02.11 - 14:10 Uhr

hallo #winke

weint sie tagsüber mehr bevor sie essen bekommt? wenn meine tochter nicht weint, bäuert sie manchmal auch nicht, weil sie in ruhe gegessen hat, kaum luft geschluckt hat und vom schreien auch keine luft geschluckt hat.

stillst du oder flasche?

ich hab früher auch wie wild rumgeklopft. bis ich irgendwann gemerkt hab, dass der bäuer sogar rauskommt, wenn man nicht klopft :-) und manchmal auch einfach im liegen rauskommt ohne spucken.

Beitrag von leni...86 14.02.11 - 14:16 Uhr

Juhu,
ich hab vorher gestillt und sie bekommt nun die flasche!und sie weint eigentlich immer ganz dolle bevor der gr. hunger kommt!es ist auch teilweise noch unterschiedlich wenn sie hunger hat mom. so alle 3-4 std!und ich hab es mal so probiert bevor sie ihr was zum trinken zu geben dann trinkt sie nie aus....also warte ich bis ich das gefühl sie hat nun wirklich hunger:-)

und sie ist auch ein spuckkind...in schlechten zeiten spuckt sie total viel!auch wenn sie was getrunken hat (sind meist nur 100 ml) dann macht sie bäuerchen udn zu 80 % kommt immer ein bisschen milch noch mit hoch!
außer wenn sie halt müde und nachts dann garnicht:-(

Beitrag von anico 14.02.11 - 14:28 Uhr

das ist ähnlich wie bei lisa. erst hab ich sie gestillt und dann die flasche. sie schreit auch heftig und wenn ich ihr vorher die flasche gebe, ist es wie bei dir: wird nicht unbedingt immer aufgegessen, bzw. schläft sie dabei wieder ein. nur spucken tut sie nicht.

und ich würde sagen, dass solange sie spuckt, du sie bäuern solltest. und wenn nachts nichts raus kommt, dann lass es und leg sie wieder hin. oder spuckt sie dann such immer, wenn sie nicht gebäuert hat?

Beitrag von leni...86 14.02.11 - 14:34 Uhr

ne ich leg sie nachts meist auch wieder hin und sie schläft gleich weiter ohne irgendwas zu spucken!hab immer bisschen angst das sie deswegen bauchschmerzen bekommt was zum glück bis jetzt nicht der fall war

Beitrag von anico 14.02.11 - 14:38 Uhr

na dann ist doch alles ok, du machst alles richtig, mach wie gewohnt weiter. schadet ja nicht :-) und wie gesagt, meine nichten wurden bis sie gehen konnten gebäuert. lisa pennt beim bäuern immer ein und dann leg ich sie auch hin. leider hat sie noch mit bauchweh zu tun, doch, ich denke nicht, dass sie davon wach wird, weil sie sich ja dann mit dem schnuller zufrieden gibt. ich denke, sie findet nicht immer (aber doch schon ganz oft) wieder zurück in den schlaf.

Beitrag von leni...86 14.02.11 - 14:51 Uhr

Danke....guti dann mach ich das so weiter!bringt ja auch nichts so lange auf ihr rum zu kloppen bis da mal was kommt*nerv* sie soll ja in ruhe weiter schlafen können

lg#winke

Beitrag von anico 14.02.11 - 14:12 Uhr

achja, deine frage war ja, wann sie nicht mehr bäuern muss^^ meine nichten wurden gebäuert, bis sie laufen konnten. dann kam er selbst raus.

Beitrag von anico 14.02.11 - 14:13 Uhr

ehm, ich meine natürlich ER und nicht SIE #hicks

Beitrag von anjo94 14.02.11 - 14:17 Uhr

Hallo,
meine Kleine wird jetzt 6 Monate alt.
Alt sie so ca. 5 Monate war, habe ich sie nachts nicht mehr aufstoßen lassen.
Sie wurde davon voll fit und wach, dass sie mir nicht mehr eingeschlafen ist.
Wenn sie also eine Flasche will, bekommt sie diese im Bettchen ohne Bäuerchen.
Sie hat in ihrem Bett auch noch nie gespuckt.
Tagsüber lass ich sie schon aufstoßen, was auch immer gleich schnell klappt.

Lg

Beitrag von bae 14.02.11 - 14:29 Uhr

also mein minimann ist 1 jahr alt...er bäuert immer mal wieder. nach dem essen..auch währenddessen. versuchen nachts nach der flasche was aus ihm rauszubekommen..keine chance. er sackt sofort zusammen und pennt weiter. leider dann um 5uhr bauchweh wegen viel luft:-(

Beitrag von anf1982 14.02.11 - 15:29 Uhr

Hey du!!!

Hab meinen Kleinen noch nie zum Bäuern "gezwungen". Entweder das Bäuerchen kommt von allein, wenn ich ihn aufrichte (nachts wie tags) oder es kommt eben nicht oder später. Er war aber auch noch nie ein "Spucker", so dass in der Regel nichts mitkommt.

Und "Rumklopfen" soll man sowieso nicht(das gibt sonst Milchshake im kleinen Bäuchchen), wenn dann eher den Rücken reiben, Füße stützen oder bei ganz kleinen funktioniert manchmal auch das Streicheln über die Fontanelle!

LG Anja

Beitrag von dunklerengel 14.02.11 - 16:23 Uhr

also timo bäuert fast nie ...


Lg anja
mit Niklas (4J) und timo (5mon)