Stehen..?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von njb007 14.02.11 - 14:10 Uhr

Wie ist das eigentlich mein kleiner ist nun grade 5 Monate geworden und kann sich vom Bauch auf den rücken und auch in die andere richtung drehen.
Außerdem kommt er in den Vierfüßler kann robben und schon ein paar cm Krabbeln.
Aufsetzen klappt auch schon nur alleine ungestützt sitzen noch nicht so.
wenn ich ihn auf dem Arm habe will er immer Stehen..
Ist das noch zu früh oder ok wenn man bedenkt was er alles kann?

Beitrag von raena 14.02.11 - 14:23 Uhr

Also wenn er das will, ...... ??????????? Nunja er ist ja immerhin schon 5 Monate alt, da hat man schon unglaublich viel Weißheit erlangt um Entscheidungen zu treffen, vielleicht will er ja morgen den Finger in die Steckdose stecken, oder ein bißl am Fleischmesser lutschen und wenn man bedenkt was er jetzt schon alles kann .....................#schock#klatsch#nanana


Also mal ehrlich, ... meist du nicht, das die Natur einen Grund dafür hatte, dass er es noch nicht alleine kann? Natürlich ist es viel zu früh!!!! Seine Beine habe noch überhaupt nicht die Kraft, seine Knochen noch nicht die richtige Härte! Er kann noch nicht mal alleine sitzen oder auf allen vieren sein Gewicht halten (krabbeln) da wird die Kraft auch nciht mehr wenn es nur die zwei Beine halten sollen!

Wenn sie soweit sind das sie es GANZ ALLEINE können, dann ist es auch der richtige Zeitpunkt! Fürs sitzen, fürs krabbeln und auch für das stehen.
Da er Dinge will ist auch klar, aber nicht alles was er will sollte er auch dürfen (siehe Steckdose, Messer oder Papas Bier trinken was eigendlich offensichtlich ist) bzw. sollte ihm sofort "erfüllt" werden, da im dann der notwendig Anreiz zur Weiterentwicklung genommen wird.

In diesem Sinne .... sorry für die harten Worte!

VG
Tanja

Beitrag von zvvieback 14.02.11 - 15:00 Uhr

Hallo,

da hast du ja einen ganz Schnellen. :-)

Also wenn er sich wirklich schon selbst hinsetzen kann (aus dem Vierfüßler) und ein bisschen krabbelt, dann kannst du ihn ruhig auch mal eine Weile stehen lassen, dann hat er auch die nötige Muskulatur. Er wird vermutlich sowieso bald lernen sich selbst hinzustellen, das kommt meistens ungefähr zur gleichen Zeit wie das Krabbeln und Hinsetzen. Da kann er ja ruhig schon mal ein bisschen üben, vielleicht kippt er dann nicht mehr ganz so oft um, wenn er sich erstmal selbst überall hochzieht. ;-)

Grüße,
Zwieback

Beitrag von emilia82 14.02.11 - 15:48 Uhr

Das stimmt nicht!

Man sollte gar nix üben!
Ein Kind stellt sich hin, wenn der Fußgreifreflex weit genug abgeschwächt ist, macht man das vorher um es zu "üben", übt man nur einen Spitzfuß an!
Lasst eure Kinder selbst entscheiden wann sie sitzen, stehen und laufen können, die wissen das besser als ihr!;-)

#winke

Beitrag von zvvieback 14.02.11 - 16:06 Uhr

Hab da jetzt auf die Schnelle im Internet keine Bestätigung für das mit dem Spitzfuß gefunden (http://www.onmeda.de/krankheiten/spitzfuss-ursachen-1491-3.html und http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/Mein-Sohn-geht-auf-Zehenspitzen_19477.htm), aber solange ihr Sohn sich nicht auf die Zehenspitzen stellt, sollte ja keine Gefahr bestehen.

Aber wenn er wirklich schon so viel kann und immer stehen will, dann zieht er sich sowieso bald alleine hoch und damit erübrigt sich die Frage. ;-)

Grüße,
Zwieback

Beitrag von blumella 14.02.11 - 21:54 Uhr

Wenn er stehen will, soll er sich irgendwo hochziehen (Schrank, Couch, Laufstall, Kinderbett), aber Du solltest ihn nicht hinstellen oder ihm Deine Hände als Hilfe anbieten.
Entweder er kann es allein oder er muss halt noch warten.