Frage an alle, die stricken können

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von barbro 14.02.11 - 14:26 Uhr

Hallo!

Ich stricke gerade ein Babyjäckchen nach Strickanleitung (Strickmuster kann ich leider nicht verstehen).

Bis jetzt konnte ich -glaube ich zumindest - auch alles umsetzen, doch bei den Ärmeln tauchen nun Fragen auf.

Die Anleitung lautet wie folgt:

40 Maschen für die Ärmel aufnehmen, Bündchen stricken, dann 7 Mal in jeder dritten Reihe eine Masche zunehmen.

Danach 15 Mal in jeder zweiten Reihe eine Masche zunehmen.

Daraus sollen sich dann insgesamt 84 Masche ergeben.

Nun meine Frage: Auf 84 Maschen komme ich doch nur, wenn ich die zuzunehmenden Maschen verdoppele, sonst komme ich nur auf 62 (40 plus 7 plus 15).
Und - wo genau nehme ich die Masche zu?

Hier liegen scheinbar ganz immense Denkfehler vor ;)

Kann mir BITTE irgendjemand helfen???

Vielen Dank!

Beitrag von okraschote 14.02.11 - 14:30 Uhr

Hallo,

ich glaube, Du musst das so interpretieren, dass die Zunahmen immer auf beiden Seiten stattfinden. Sonst würde das Ärmelchen ja auch schief werden. Guck mal, ob da nicht doch irgendwo "beidseitig" steht.

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von barbro 14.02.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

und danke für die Antwort! Das steht da zwar nicht, ergibt aber wirklich Sinn. Nur - sind 84 Maschen "Umfang" am Ende dann nicht ein wenig viel für ein Jäckchen Größe 68, oder stelle ich mir das falsch vor?

LG!!

Beitrag von okraschote 14.02.11 - 14:36 Uhr

Mir kommt das auch sehr viel vor... aber ich kenn auch nicht die Stärke Deiner Nadeln und der Wolle. Hast Du eine Maschenprobe gestrickt und stimmt sie mit der angegebenen überein? Dann hast Du ja ungefähr einen Anhaltspunkt, ob es stimmt.

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von barbro 14.02.11 - 14:49 Uhr

Ja, die Maschenprobe stimmte...und bis jetzt kam ja auch alles gut hin! Und jetzt, so kurz vor dem Ziel ;), komme ich durcheinander!

Hier ist übrigens der link zu der Anleitung, falls Du mal gucken magst:

http://www.strickanleitungen-kostenlos.de/baby/strickanleitung-babyjacke/

LG,

Barbro

Beitrag von okraschote 14.02.11 - 14:53 Uhr

Süßer Schnitt. Wird bestimmt ganz niedlich werden. Wenn Du die anderen Teile schon fertig hast und von der Größe her alles gestimmt hat, dann mach einfach so weiter, wie es geschrieben steht.

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von barbro 14.02.11 - 14:56 Uhr

Mach ich! Danke nochmal für Deine Mühe!

Beitrag von brille09 15.02.11 - 16:59 Uhr

Kommt mir eigentlich relativ normal vor, die Stricksachen sind ja meist etwas "bequemer" geschnitten, zumal man oft schon ein Shirt unter den Jäckchen trägt. Jedenfalls ist der Ärmel oben meist in etwa so breit wie das Rückenteil auf ganzer Breite. Also, ungefähr halt. Und wenn du mit ner "normalen" Wolle strickst (so um die 120 m/50 g LL), dann kommt mir das normal vor.

Beitrag von manavgat 14.02.11 - 14:38 Uhr

beidseitig ist das Zauberwort.

7 x 1 x 2 = 14

15 x 1 x 2 = 30

+ der ursprünglichen 40 = 84

Gruß

Manavgat

Beitrag von barbro 14.02.11 - 14:51 Uhr

Hallo und danke!

Das scheint tatsächlich so zu sein...nun muss ich nur noch dahinter steigen, ob diese 84 Maschen nicht ein wenig viel sind :)