Erster Eingewöhungstag KITA

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julepopule 14.02.11 - 14:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir hatten heute unseren ersten Tag in der KITA. Meine Maus wird jetzt 9 Monate und leider muss ich sie bald in die KITA geben. Jetzt machen wir 3 Wochen Eingewöhung. Sie fands heute ganz gut und hat sich für die anderen Kinder interessiert und gespielt. Nur ganz zum Schluss der 2 Stunden hat sie sehr geweint, als die Erzeiherin sie wickeln wollte :-( Aber das is ja sicherlich normal.

Ich habe gesehen, dass da einiges an verschluckbarem Spielzeug lag, dass sollte ich mal ansprechen oder????

Hat jdn Erfahrung mit so frühem Kitabeginn und kann mir Tipps geben oder mich aufmuntern??#zitter

Die arme ist etwas hilflos, da sie noch nicht krabbeln kann...Ich habe etwas Angst, wenn sie sie mal kurz aus den Agen lassen und sie umplumst oder die anderen Kinder auf ihr rumtrampeln...


Liebe Grüße
die etwas verängstigte Mama#winke

Beitrag von reamaus 14.02.11 - 15:08 Uhr

Huhu #sonne

ich werde mal versuchen, dich zu beruhigen ;-)
Ich bin selbst Krippenerzieherin - seit 13 Jahren :-)
Es ist schon Mal gut, dass du eine Eingewöhnung begleitest (ich würde sagen, unbedingt notwendig) Im Idealfall ahste eine Bezugserzieherin für dein Kind - das macht den Einstieg für dich und dein Baby leichter.

Ja, das mit den Verschluckbaren Kleinteilen auf jeden Fall ansprechen!!!! ich gehe mal davon aus, dass das immer eine Erzieherin im Blick hat- aber sie sollen ruhig sehen, dass sowas auffällt und dass du dir Sorgen machst!!! Das sollte da auf keinen Fall rumliegen, ohne dass eine Aufsicht da ist!!!

Ja, es ist normal, dass dein Kind weint, wenn auf einmal jemand fremdes in seine Intimsphäre eingreift (wickeln). Sowas wird bei uns erst dann von der Bezugserzieherin übernommen, wenn eine erste Bindung vom Kind zur Erzieherin da ist (nach ein paar Tagen erst)...
Bitte doch die Erzieherin darum, dass su dein Kind zunächst dort wickeln kannst - in ihrem beisein. So kann dein Kind die neue Umgebung kennen lernen und auch sehen, dass die "neue Frau" dabei ist. Später kann die Erzieherin das sicher übernehmen...

Du wirst sehen, von tag zu Tag gewinnt dein Kind mehr Sicherheit und Vertrauen zu der Erziehern - nur du musst wirklich konsequent erst dabei bleiben!!! Und eine erste verabschiedung auch erst nach ein paar Tagen (eine kurze).... das ganze wird dann in Idealfall von Tag zu Tag gesteigert - immer in Rücksprache mit dir!!!

Ja, das wird schon!!!!
Wichtig ist, dass du immer mit der Erzieherin sprichst!!!
mein Zwerg geht auch mit gut nem Jahr in die Kita, damit ich wieder arbeiten gehen kann...

LG, Andrea