Frage zu Katzenfütterung

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von duenkischott 14.02.11 - 14:45 Uhr

Hallo,
ich habe seit einigen Wochen einen Kater zu meiner Katze dazubekommen.
Jetzt haben wir ein kleines Problem.

Unsere Katze frisst über den ganzen Tag/Nacht kleine Portionen und unser Kater frisst alles gleich leer. Wenn wirklich viel im Napf ist, schafft er es natürlich nicht alles, aber nach ein paar Stunden ist alles weg.
Er wird langsam immer dicker, die Katze zwar Gott sei Dank nicht dünner, aber ich weiß jetzt echt nicht, wie ich das weiter machen soll.

Wie schaffe ich es, dass die Katze genügend zu fressen bekommt und mein Kater nicht fett wird?

Hat jemand das gleiche Problem oder was würdet ihr tun?

LG #danke
Dünki

Beitrag von -0815- 14.02.11 - 14:47 Uhr

2 Zimmer - Näpfe hinstellen - Katzen (natürlich in getrennte Zimmer;-) ) rein - Tür zu.


10 Min später Tür wieder auf und Futter weg.


2-3 Mal täglich,so kannst du jedem seine genaue Portion zuweisen.

LG

Beitrag von duenkischott 14.02.11 - 14:53 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort.#winke

Das Problem ist aber, die Katze frisst dann nur drei Hapsen und das wars.
Sie frisst ganz oft den Tag über.
2-3 mal Portionen reichen ihr nicht.
Sie frisst nie viel auf einmal.

Für den Kater wäre die Lösung aber perfekt.....#mampf

LG
Dünki

Beitrag von -0815- 14.02.11 - 14:55 Uhr

Kannst du ihr einen Platz zuweisen wo der Kater nicht hinkommt?

Beitrag von duenkischott 14.02.11 - 16:54 Uhr

Wüsste leider nicht wo.
Sie sind auch beide gleich groß.....

Beitrag von d4rk_elf 14.02.11 - 17:13 Uhr

Hi,

die Frage wäre dann auch wie alt Deine Tiere sind, ist dein Kater noch sehr jung braucht er das Futter wahrscheinlich. Katzen sind eigentlich nicht wie Hunde die alles in sich reinschaufeln bis sie brechen müssen. Die fressen soviel wie sie brauchen. Ist bei meinen zumindest so.
Wenn er Dick wird, solltest Du vll anderes Futter geben. Was bekommen die beiden denn?

Vieleicht schmeckt Deiner Katze das Futter auch nicht so gut?
Hatte das bei meinem Kater mal, der sonst total schnell futtert. Aber die Marke die ich dann mal hatte mochte er nicht und hat da nur so Häppchenweise, anscheinend wenn der Hunger sehr gross war. ;-)

LG
d4rk_elf

Beitrag von lotta12 14.02.11 - 22:29 Uhr


Hallo, hätte die beiden auch getrennt gefüttert in 2 Zimmern.

Falls dein Kater Freigänger ist, soll er schon mal eher raus.

Er ist wahrscheinlich auch futterneidisch.

LG Lotta

Beitrag von duenkischott 15.02.11 - 13:53 Uhr

Hallo,
leide sind beide Wohnungskatzen.....

LG
Dünki

Beitrag von duenkischott 15.02.11 - 13:52 Uhr

Ja, er ist noch jung. Er ist uns zugelaufen. Schätze so 22 Wochen alt. Aber er bekommt halt echt schon einen Bauch. Richtig dick ist er noch nicht.

Sie bekommen beide noch Royal Canin für Kitten.
Meine Katze liebt aber das Futter. Das aus dem Supermarkt findet sie blöd.

Habe schon überlegt auf Light Futter umzusteigen, aber das möchte ich erst gerne mit der Tierärztin absprechen. Meine Freundin hält nicht viel von dem Futter.
In zwei Wochen habe ich wieder einen Termin. Da werde ich sie mal ansprechen.

Vielleicht pendelt es sich echt noch ein wenn er älter ist!

Lieben Dank für deine Antwort.

Dünki

Beitrag von d4rk_elf 15.02.11 - 15:05 Uhr

Das Trockenfutter bekommen meine beiden auch, das ist eigentlich sehr gut. Allerdings bekommen sie nicht soviel Trockenfutter, sondern hauptsächlich Nassfutter mit einem sehr hohen Fleischanteil ( unseres hat zw. 85-98%). Und davon verdrücken beide wirklich sehr viel ( der eine ist übrigens 9mon. und der andere 15 Wochen) und keiner von beiden ist auch nur ansatzweise dick oder hat nen dicken Bauch.

LG

Beitrag von tigaluna 15.02.11 - 13:01 Uhr

Bei mir war es am Anfang genau so. Deine Katze wird nicht verhungern. Geb nur so viel Futter wie beide brauchen, sonst wird der Kater immer dicker und das ist nicht gut. Wenn der Kater ihr dann alles wegfrisst und sie dann nichts mehr hat, wird sie bald schon merken, das sie auch schnell fressen muss. Oder es wird wie bei mir: Der Kater frisst nun nicht mehr alles auf einmal weg, weil er weiß, das er morgends und abends was bekommt und die Kleine kann dadurch wieder nach und nach fressen.

Beitrag von duenkischott 15.02.11 - 13:55 Uhr

Hört sich gut an.
Dann hoffe ich mal, dass sie schnell lernen.

Vielen lieben Dank! #winke

Dünki