Bin schwanger und mein Baby ist doch erst 6 Monate !!!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von was nun??? 14.02.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

ja da scheint wohl was nicht mit der Verhütung hingehauen zu haben.
War heute beim Doc bin 5+2 . Mein Sohn ist 6 Monate ich stille noch voll.
Irgendwie steht alles Kopf weil ich überhaupt nicht weiß wie es weitergehen soll.
Hat jemand Erfahrungen ???? Wie ist das mit dem stillen ???
Ach menno , das ist alles so schwer für mich zu begreifen .

Beitrag von dieselelse 14.02.11 - 15:04 Uhr

Hallo
Einfach weiter Stillen,wenn Du magst!
Später kannst Du auch beide noch Stillen wenn Dich das nicht stört machen einige Frauen so.
lg moni

Beitrag von am210807 14.02.11 - 19:03 Uhr

Hallo,

still einfach weiter. Probleme sollte es deswegen nicht geben. Aber das wurde dir ja schon gesagt. ;-)

Meine Kinder sind GEPLANT nur 16 Monate auseinander!!! Als unsere erste Tochter vier Monate war, wußten wir, das zweite folgt sogleich und schwupps mogelte sich unsere zweite Tochter ins Leben. :-)

Jeder Altersabstand hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Wir wollten aber immer eine engen Abstand.

Ich kann die aus meiner Erfahrung sagen, das es richtig schlimm erst wird, wenn das zweite Kind dann so auf den ersten Geburtstag zuwandert. (Meine Erfahrung) Dann entdeckt auch dieses seine eigene Persönlichkeit, während das Große mitten in der Trotzphase steckt. :-) Frag nicht nach meinen Nerven im Moment. Aber es sind ja alles nur Phasen.
Und bis hierher war es okay. Klar, wache Nächte und so "kleiner" Streß, weil du halt immer zwei kleine Kinder fertig machen mußt, sei es anziehen, essen oder sonst was. Aber da gewöhnt man sich dran und bekommt es gemanagt.

Und die zweite SS ging mir flöten. Man hat halt keine Zeit sich auf den zweiten Wachstum des Bauchs zu konzentrieren, das erste Kind fordert halt ein. Aber ich denke damit kann man leben, oder?

LG

Beitrag von yasemin27 14.02.11 - 22:43 Uhr

ch habe meine tochter auch in der schwangerschaft gestillt bis ich im 8. monat war , dann hat sie sich leider selber abgestillt und ich hab mich schon so aufs tandem stillen gefreut.

meine beiden großen sind geplant 13,5 monate auseinander, klar war es manchmal stressig , der große war doch auch noch ein baby . aber es war nicht stressig genug , denn der große war 2jahre und 10 monate da kam nummer drei :-)

man wächst da rein und du schaffst es auch .

alles alles gute in deiner schwangerschaft und eine tolle geburt .

lg yasemin mit nun 6 kindern (10.,9,7,4,2,2)

japp zwillinge kamen zum schluss(?) dazu , aber ich war ja schon in übung *grins*

Beitrag von hoffnung2011 14.02.11 - 20:05 Uhr

#liebdrueck Oh, ist zwar arg früh aber du brauchst es nicht zu begreifen. Das Kind wird in deinem Bauch wachsen und gedeihen und leibst normal weiter und irgendwann kommt es halt raus:-p

Kopf hoch, DU!!! #winke

Beitrag von mama0102 14.02.11 - 23:00 Uhr

Huhu!!

Also mit dem Stillen kann ich Dir leider nicht helfen, kenne aber Mütter, die 2 Kinder gestillt haben...
Meine beiden Großen sind (ungeplant) 13 Monate auseinander und ich will nicht sagen, dass das am Anfang wirklich einfach war. Aber ich würde das jederzeit genau so wieder machen. Als die "Kleine" kam musste ich mir wirklich überhaupt keine Gedanken machen wegen Eifersucht oder sowas, dazu war meine "Große" einfach noch viel zu jung. Die erste Zeit war auch nur deswegen so hart, weil die Kleine ein Schreikind war und das erste Lebensjahr quasi mit Brüllen verbracht hat. Ansonsten hatten die beiden auch noch viele gemeinsame Schlafenszeiten, sodass ich mich auch super mal zwischendurch erholen konnte.
Nach dem ersten Jahr waren die beiden eigentlich beinahe wie Zwillinge und das hat sich auch bis heute nie geändert. Sie haben wirklich ein tolles Verhältnis und streiten, wie ich finde, weniger als andere Geschwister mit größerem Abstand, weil sie ja auch viele gemeinsame Interessen haben und auch viel Zeit miteinander verbringen.
Was natürlich auch von Vorteil ist, die berühmt-berüchtigten Phasen waren beinahe immer in einem Aufwasch vorbei und mittlerweile haben wir eine super ruhige Zeit mit den beiden :-)
Unser Nachzügler ist jetzt 18 Monate und ich muss sagen, dieser Abstand ist irgendwie viiiel zu riesig....
Das einzige was natürlich bei einer solch schnellen Schwangerschaftsfolge vorkommen kann ist, dass man sich nicht so fit wie bei der ersten fühlt und auch einfach nicht so sehr darin aufgehen kann, weil man einfach noch das Kleine hat, das einem wirklich fordert.
Aber meine beiden sind heute 8 1/2 und 9 1/2 und wie bereits eingangs erwähnt, würde ich es immer wieder genau so machen #huepf
Kopf hoch, das wird schon werden #blume
Ich wünsche Dir alles Gute in Deiner SS und ganz viel Spass mit den zwei Krümeln

LG, Sandra