selbstständig - wie lange habt ihr gearbeitet?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von candymary 14.02.11 - 15:41 Uhr

Hallo zusammen,

bin zur zeit sehr verunsichert und brauche mal Rat :-(

um kurz zu erklären: ich bin in der 25 ssw und der errechnete Termin ist der 31.05.11. Mein offizieller Mutterschutz (aber als Selbständiger hat man den ja nicht wirklich....?!) würde also eigentlich am 19.04 beginnen.

Tja, eigentlich - denn ich bin als Grafik-Designerin freiberuflich tätig und habe natürlich noch laufende Aufträge die fertig werden müssen. Mir geht es in der SS bis jetzt total gut, aber die Angst ist natürlich schon da, das etwas Unvorhergesehenes passiert und die Aufträge nicht mehr fertig werden und/oder etwas mit dem Baby ist...!!

Jetzt meine Frage: Würdet ihr noch Auftrage annehmen bis Ende April? Wie lange ward ihr Leistungs- und Arbeitsfähig mit dickem Bauch?
Geht alles gut (was natürlich jeder hofft!!) wären die Arbeiten sehr gut zu schaffen....

Danke und viele Grüße

candymary

Beitrag von steffi387 14.02.11 - 15:44 Uhr

Ich bin zwar selber nicht selbstständig, aber ich kann dir von einer Freundin berichten. Sie ist selbstständige Immobilienmaklerin und zählte aufgrund ihres Alters zu den Risikoschwangeren. Sie hat am Freitag entbunden und ist bis letzte Woche auch noch arbeiten gegangen, da es ihr soweit gut ging und sie keine Beschwerden hatte. Also ich denke du solltest das von deinem Befinden abhängig machen.

Hast du jemanden, and en du die Aufträge abgeben kannst, wenn doch was unvorhersehbares passiert?

LG Steffi

Beitrag von cocopet 14.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo Candymary,

ich habe mich als selbständige Texterin ehrlich gesagt an die "offiziellen" Mutterschutzzeiten gehalten und meine Auftraggeber schon früh darauf vorbereitet.

Da es Dir gut geht, würde ich davon ausgehen, dass das weiterhin so ist – aber trotzdem wird es alles beschwerlich gegen Ende. Auch wenn man denkt, man ist ja vor allem Kopfarbeiterin und sitzt den ganzen Tag am Schreibtisch - das würde ich nicht unterschätzen. Du wirst Dich auch auf das Baby vorbereiten müssen und es gibt dann einfach Tage, da geht gar nix...

Ich würde Auftraggebern sagen, dass Du aller Voraussicht nach bis genau Mitte April tätig bist, also Aufträge machst, die bis dahin laufen oder übergeben werden können. Der 15.04. ist ohnehin ein Freitag – nimm doch das als Deinen "Ausstand".

Solange Du alle informierst, ist es gut – wenn doch vorher etwas Unvorhergesehenes passiert, dann ist das so, das kann ja keiner planen! Aber da Du eine gesunde Schwangere bist, darfst Du ruhig bis Mitte April rechnen.

Liebe Grüße und eine schöne Zeit,
Cocopet

Beitrag von michback 14.02.11 - 15:52 Uhr

Hallo,

das kommt ganz darauf an und ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich gearbeitet bis zum Schluss. Ich war zwar nicht selbständig, aber mir ging es so gut, dass mir zu Hause die Decke auf den Kopf gefallen wäre. Also hab ich bis zum Tag der Geburt voll gearbeitet.

Jetzt beim dritten Kind ist irgendwie alles beschwerlicher und ich könnte es mir nicht vorstellen, jetzt im Büro zu sitzen.

Ich denke, es kommt auf deine Verfassung an und wie du dich fühlst.

Bedenke aber, dass sich alles ganz schnell ändern kann und du in 4 Wochen nicht mehr so fit bist wie jetzt.

LG
Michaela

Beitrag von angelpearl182 14.02.11 - 16:38 Uhr

ich war bis März 2010 selbstständig als Hundefriseurin mit eigenem Salon, während der SS meiner jüngsten hatte ich ein BV vom Arzt .....ha ha....aber wie wenn man einen Laden hat, die Kosten laufen ja leider weiter. also bin ich bis zur 34 fast 35.ssw noch arbeiten gegangen. das hieß Hunde hochheben, ob groß oder klein, scheren und alles was dazu gehört. mein letzter Kunde war ein 35kg schwerer Goldi, danach blieb mein Laden geschlossen, denn es setzten Wehen ein und die Fruchtblase ist dann bei 35+4 geplatzt und bei 36+0 ist meine kleine dann spontan geboren worden.
nach der geburt bin ich noch 12 wochen zu hause geblieben, da meine Suri ein frühchen war, danach brachte ich sie zur tagesmutter und ging wieder arbeiten. meine freundin ist floristin und hat bis zum eintreten der wehen gearbeitet und stand auch 3 tage später wieder mit kind im laden. so ging es bei mir leider nicht, auf grund der herumfliegenden hundehaare, was sehr gesundheitsgefährdend ist.

Beitrag von lusami 14.02.11 - 18:01 Uhr

da haben wir FAST etwas gemeinsam :-) (Grafik)

Also mein Mutterschutz hat am 26.01. angefangen. Du bekommst ja ein Formular (freiwilliges Mitglied) in dem du deine NOCH arbeitsstunden einträgst. Wir wissen ja wie es ist, das man NICHT ganz aufhören kann zu arbeiten.

Muss aber dazu sagen, das es für mich meistens sehr stressig mit dem Bauch ist, insbesondere wenn ich die Leinwände bespanne :-(...aber es ist zu schaffen und man kann es sich einteilen.

lg lusami

Beitrag von goldschnute77 14.02.11 - 18:55 Uhr

Hallo!

Ich bin selbstständige Frisörin und wollte bei meinem zeiten Sohn 2 Wochen vor ET aufhören...
Er kam dann aber 2 1/2 Wochen zu früh, also war net so wie geplant :-)
Hab natürlich keine 8 Stunden mehr gearbeitet aber so 3- 4 über den Tag verteilt.
Es ist mir auch gut gegangen in der SS.
Habs jetzt wieder so vor...


#winke

Beitrag von candymary 14.02.11 - 21:19 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.
werde glaub ich, noch solange es geht weiter arbeiten, denn anderseits würde mir auch die Decke auf den Kopf fallen, denn mir macht mein job ja auch spaß :-)

Allerdings jemanden für den Notfall zu organsieren, der die Arbeiten übernehmen könnte, wäre wohl nicht verkehrt... #gruebel ;-)

Liebe Grüße