Ratenzahlung bei Stromanbieter MarkE

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sommerkleid 14.02.11 - 17:05 Uhr

Hallo,

ein Freund hat von der MarkE eine Stromnachforderung von 1000 Euro erhalten.
Da er aber nur einen 400 Euro Job hat, kann er diesen Betrag nicht auf einmal bezahlen.

Der Stromanbieter läßt sich aber nicht auf ratenzahlung ein, entweder er zahlt jetzt oder das gerichtliche Mahnverfahren wird beantragt.

Hat auch schon mal jemand Erfahrung in so einer Sache gemacht?

LG

Beitrag von babe2006 14.02.11 - 18:26 Uhr

Dann sollte dein Freund dem Anbieter mitteilen, das er nur geringfügig beschäftigt ist, entweder sie lassen sich auf eine angebrachte RZ ein oder ihr lasst das Mahnverfahren beginnen und macht dann mit den GVZ eine kleine Ratenzahlung aus ;) sind zwar bissl gebühren mehr, aber ich würde es dem Stromanbieter mitteilen...

da er ja wenn er keinen "Luxus" hat sowieso unpfändbar ist mit 400 Euro...

Weißt den Anbieter dezent drauf hin... ;)



lg

Beitrag von babe2006 14.02.11 - 18:27 Uhr

aber was mir nicht eingeht, wie kommt man auf 1000 Euro Nachzahlung??

Wir zahlen 40 Euro abschlag im Monat, bei 170qm und 4 Personen, unsere Sachen, wie TV, PC´s usw. laufen Tag und Nacht??


Hat er seine Abschläge nich bezahlt??? hmmmm

Beitrag von curlysue1 14.02.11 - 19:10 Uhr

Wie machst Du das mit 40€, das ist schon extrem wenig.

Beitrag von mama2003-2009 15.02.11 - 08:47 Uhr

40€ wooooow wo seit Ihr denn, bzw zahlt ihr das schon immer? oder kanns auch eventuell zu ner Nachforderung kommen?


Wir sind 4 Personen haben ne Wohnung von 70qm
Waschmaschine, TV und PC Auquarium laufen TÄGLICH
Geschirrspüler alle 2 Tage, und Trockner nur im Winter 1-2x die Woche

und wir zahlen 84€ abschlag und haben ca 4000kw im Jahr.....

Beitrag von wasteline 14.02.11 - 19:33 Uhr

Wie kann er von einem 400€ Job überhaupt Miete etc. bezahlen?