Haben Tiere eine Vorahnung?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von dariafer 14.02.11 - 17:06 Uhr

HalloZusammen,

habe heute morgen imBüro von vielen Kollegen gehört, dass ihre Hunde und Katzen in der Nacht so unruhig waren. Am Mittag war ich schon gar nicht mehr überrascht, als die Erde bebte.
Bei uns im Rhein- Man Gebiet war das Erdbeben leicht zu spüren.

Nun die Frage in die Runde: Waren Eure Tiere heute unruhiger als sonst, oder sonst irgendwie auffällig?

Gruß Daria

Beitrag von kaminrot 14.02.11 - 18:12 Uhr

Hallo!

Vor vielen Jahren hatten wir mal ein leichtes Beben hier in der Gegend.
Kurz vorher waren unsere Wellensittiche total aufgeregt, machten Lärm und flatterten im Käfig umher.

LG, k.

Beitrag von babygirljanuar 14.02.11 - 18:21 Uhr

huhu!


jaa haben das beben auch zu spüren bekommen. rhein-neckar gegend. und unsere katze war wie immer!

lg

Beitrag von sternchen7778 14.02.11 - 22:45 Uhr

Hab' ich was verpasst? Ich wohne auch im RNK, hab' aber gar nichts mitgekriegt. Wann und wo war denn ein Erdbeben?

LG, #stern

Beitrag von sternchen7778 14.02.11 - 22:49 Uhr

OK, hab's gerade schon gefunden. Aber gemerkt habe ich davon heute mittag nichts. Kein Wunder, mit einer Baustelle in der Nachbarschaft wackelt ständig das ganze Haus...

Beitrag von .roter.kussmund 14.02.11 - 18:37 Uhr

ich denke mal, die hundebesitzer tummeln sich eher hier: "Mein Tier & ich"

Beitrag von vergeslich 14.02.11 - 19:19 Uhr

Unser Hund hat das Beben verschlafen. ;-)

Beitrag von litalia 14.02.11 - 19:22 Uhr

hunde "spüren" auf jeden fall sehr viel!

unser hund hat genau gewusst als sein letzter tag gekommen ist....!

Beitrag von henkelbecher 14.02.11 - 19:43 Uhr

unser Hund auch :-( ist am Tag davor nochmal durchs ganze Haus gelaufen, überall hin, Keller Speicher usw wo er sonst eigentlich nie hingegangen ist

Beitrag von bunto97 14.02.11 - 22:56 Uhr

Tiere haben im allgemeinen ein sehr feines gespür .

unsere Dsungarische Zwerghamsterdame ist Sonntags den ganzen Tag ausserhalb ihres Hauses gewesen und ist beim Freilauf nicht durch die gegend gewuselt sondern war nur bei mir...
In der nacht ist sie dann friedlich eingeschlafen-beim Knabberm am leckerlie.

der Kater von Freundins Oma hat sich den einen tag auch so komisch verhalten und schlich immer um die oma rum,hüpfte auf deren beine und hat dort gepennt...
In der nacht ist die Oma gestorben...

Auch mein Kater hat gemerkt das es zuende geht.
(war Nierenkrank) und ist mir den ganzen tag nicht von der Seite gewichen.
Abends mussten wir ihn dann einschläfern lassen.



Beitrag von merline 15.02.11 - 08:35 Uhr

Ja, damals vor ca. 20 Jahren hat es bei uns (NRW) auch mal gebebt und mein Kater war ca. 2 Tage vorher recht seltsam und "verschlossen" - habe ich natürlich erst im Nachhinein begriffen. Und bei uns gegenüber auf dem Dach eines Einkaufsmarktes saßen immer viele Vögel und die waren am Abend davor (Beben war nachts) auffällig still und bewegungslos.

LG Merline

Beitrag von kloos 15.02.11 - 13:05 Uhr

Ich bin in einem Erdbebengebiet aufgewachsen. Unsere Hunde bellten immer vorher.....auch die Nachbarshunde. Kühe, Schweine, Hühner und Pferde waren auch unruhig.


Gruß,

kloos

Beitrag von sassi31 16.02.11 - 03:01 Uhr

Hallo,

man sagt ja immer, Ratten hätten ein gutes Gespür.

Unsere hat vor etlichen Jahren das Erdbeben verschlafen und nur genervt geguckt, weil wir sie wach gemacht haben, als wir wegen dem Erdbeben aufgestanden sind.

LG
Sassi