Übernimmt DAK Kosten für GVK für den Mann?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ankaranka 14.02.11 - 17:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Frage steht ja schon oben. Mein Partner ist bei der DAK versichert. Hat da jemand Erfahrung, dass diese Krankenkasse die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs übernommen hat? Auf Nachfrage ist da ja oft eine Kostenübernahme möglich. Ich habe bei der Hotline angerufen, wo man mir sagte, dass das ja keine Kassenleistung sei (weiß ich ja selbst). Aber vielleicht hat es ja von Euch schon jemand geschafft, dass die Kosten für den Mann übernommen worden sind?

Viele liebe Grüße,
Anke (24. SSW)

Beitrag von myry 14.02.11 - 19:19 Uhr

Hallo!
Bei uns leider nicht wir mussten glaub ich 80 euro zahlen. das war aber 2002, bei der kleinen hab ich dann keinen mehr gemacht und dieses mal auch nicht. Vielleicht hat sich ja was geändert.
Versuchen würde ich es.

Viel Glück#winke

Beitrag von novembersteffi 14.02.11 - 19:21 Uhr


Ich fürchte, Dein Mann muss seinen Geschlechtsverkehr selber zahlen#rofl

Lg
Stefani

Beitrag von caracoleta 14.02.11 - 20:03 Uhr

Warum sollte eine GKV(=Solidargemeinschaft) dafür zahlen, dass Dein Mann mit zum Kurs geht?
Mit Sicherheit zahlt die DAK nicht und das ist auch gut so

Beitrag von simplejenny 14.02.11 - 20:27 Uhr

Also mir fallen schon Gründe ein warum es Sinn macht einen Mann auch an so einem Kurs zu beteiligen. Und deshalb übernimmt z.B. die AOK genau diese Kosten.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von trieneh 14.02.11 - 20:24 Uhr

solltest DU bei der techniker versichert sein,kannst du dich in ein schwangerschaftsmodell eintragen lassen...mein fa hat mir das damals gesagt...da wurde dann der gvk bezahlt,das familienzimmer im krankenhaus und noch einige andere kurse nachdem das baby geboren war..

dieses modell ist kostenlos und hat keine nachteile (kaum zu glauben,dass man heutzutage noch was geschenkt bekommt ;-) ) oder du fragst deine krankenkasse,ob die auch solche modelle anbieten?

Beitrag von hopeful09 14.02.11 - 20:36 Uhr

Echt? Seit wann gibt es das denn?
Als es bei uns im letzten Mai soweit war, hat man uns so was nicht erzählt und wir mussten alles selbst zahlen....

Beitrag von blumella 14.02.11 - 21:01 Uhr

Siehe hier: http://www.tk.de/tk/vorsorge-und-behandlung/schwangerschaft-und-geburt/babyfocus/157272?selectedPage=0

Aber eben nur in den genannten Kliniken.

Beitrag von dini0584 15.02.11 - 11:08 Uhr

bei der dak gibt es auch so ein schwangerschaftsprogramm.....hat meine frauenärztin mich angemeldet....weil die auch die kosten für zuckertest und sowas übernehmen

lg

Beitrag von luna-star 15.02.11 - 16:22 Uhr

Bei uns ist es so, dass ich bei der DAK bin und die für meinen Mann die Kosten nciht übernehmen (war extra da und habe mich erkundigt).
Ich weiß aber, dass es bei anderen Kassen durchaus eine Übernahme gibt (auch von der Kasse der Frau). Daher frag mal bei Deiner Kasse an, ob die das übernehmen.

Grüße