Die schnelle Geburt von David Jason

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von erdbeer-hase 14.02.11 - 18:35 Uhr

So, dann werd ich mal meinen Geburtsbericht reinstellen :-)

Ich war am 08.02 noch bei meiner FÄ zur Untersuchung. Sie meinte, dass ich schon geburtsreif bin (war bei 38+5); GMH verstrichen, MuMu war 3cm offen
Köpfchen lag komplett im Becken sodass auch die Ärztin etwas überrascht war.
Am 09.02 hab ich dann immer wieder Teile des Schleimpfrops verloren (dank der Ärztin wahrscheinlich :-D)

Und am 10.02 war dann der Tag der Tage #huepf
Gegen 16.30Uhr habe ich gemerkt wie sich langsam ein paar Wehen bemerkbar machten. Waren noch recht harmlos - also locker zu veratmen. Abstände waren jedoch unregelmäßig, also bin ich um 17Uhr rum in die Wanne. Die Wehen sind geblieben und ein bissl stärker geworden aber immer noch aushaltbar :) In der Wanne wurden sie also regelmäßiger und pendelten sich innerhalb einer halben Stunde in 8-10 Minuten Abstände.
Gegen 17.30Uhr hab ich mich in mein Bett gelegt. Ca. 15 Minuten später hat sich mein Schatz zu mir gelegt. Wir haben zusammen die Wehenabstände im Auge behalten.
Bin immer mal wieder aufgestanden - auch weil ich sehr oft auf die Toilette musste.
Gegen 18Uhr hab ich meiner Mom gesagt wie die Abstände sind, sie meinte, dass ich nicht zu früh ins KH gehen soll da ich da sowieso nur rumlaufen darf etc.
Ich bin noch ein bissl in der Wohnung rumgelaufen und hab mich dann wieder ins Bett gelegt.
Gegen 19Uhr wollte ich eigentlich nochmal in die Wanne aber die Wehenabstände haben sich auf 5 Minuten verkürzt sodass es mit Sicherheit "echte" Wehen waren #freu
Achja, die Toilette war auf einmal mein bester Freund #rofl

Kurz vor 19.30Uhr hat mein Schatz dann mal seine Mama angerufen um ihr zu berichten dass es wahrscheinlich heute noch losgeht. Ich lag wieder im Bett, meine Mom saß neben mir und auf einmal machte es *plopp* und es wurde wärmer :-D
Mein Freund meinte dann relativ entspannt zu seiner Mom am Telefon, dass eben die Fruchtblase geplatzt sei und wir uns jetzt auf den Weg machen werden.
Er legte auf, ich stand auf und bin auf die Toilette gegangen. Komischerweise lief mir nichts die Beine runter und auch mein Höschen war nicht wirklich nass #kratz
Es wurde kurz hektisch aber als ich sagte, dass da nichts sei war die Hektik weg :-D
Keiner wusste also so genau was das *plopp* zu bedeuten hatte.

Die Wehen sind mittlerweile jedoch gut stark gewesen sodass meine Mom gegen 19.45Uhr ein Taxi gerufen hat.
Um kurz vor 20Uhr waren wir im Krankenhaus und sind hoch zum Kreißsaal.
Ich wurde ans CTG geschlossen und die Hebamme schaute nach dem Befund.
Ich war keine 3 Minuten am CTG als die Hebamme sagte, dass wir jetzt ein Baby auf die Welt bringen wollen #schock
Wie jetzt? So schnell? MuMu war vollständig geöffnet #schock

Also ab in den Kreißsaal auf die Liege. Meine Mom ging zur Anmeldung um mich anzumelden und mein Schatz blieb bei mir.
Auf einmal meinte die Hebamme dass ich mit der nächsten Wehe mitpressen soll. Ich hab fast Panik bekommen da meine Mom noch nicht da war und ich wollte sie doch unbedingt dabei haben. Als ich grad presste kam sie rein *puuhh*
Irgendwann ging auf einmal die Hebamme raus als ich grad veratmete. Jedoch kam wieder eine heftige Wehe und ich musste pressen - aber ohne Hebamme?? Wie soll das gehen??
Ich dachte ich krieg nen Nervenzusammebruch da ich in dem Moment wirklich kurz Angst bekam, weil sie eben nicht da war.
Ich hab noch folgendes geschrien: "NEIN! Ich werde nicht pressen wenn DIE nicht da ist!" (Im Nachhinein ist es mir ein bissl peinlich #hicks) Kurz drauf kam sie wieder rein und alles war gut :-)

Nach einigen Presswehen sagte sie, dass sie schon den Kopf sehen könne und ich das ganz toll mache. Der Oberarzt kam dann auch rein.
Und auf einmal wurde es hektisch. Sie sagte, ich solle jetzt NICHT pressen. Irgendwas stimmte nicht #schock Der Arzt verpasste mir eine Spritze zur Beruhigung (?), die Hebamme ließ das Kopfteil runter sodass ich flach liege und nur die Beine angewinkelt hatte.
Ich musste nur noch einmal pressen und der Kleine war da #verliebt
Er hat sofort angefangen zu schreien, das war ein unbeschreibliches Gefühl #verliebt
Die Hebamme legte mir den Kleinen sofort auf den Bauch. Er war sooo süß ##herzlich
Und schon fast sauber, kaum Käseschmiere oder so :-D

Die Hebamme sagte uns dann weswegen es etwas hetkischer wurde. Der Kleine hatte es so eilig, dass sein Kopf und sein rechter Arm gleichzeitig draußen waren. Sie hatte die Sorge, dass er sich evtl das Schlüsselbein gebrochen hat - was aber gottseidank nicht der Fall war.
Und die Nabelschnur hat sich auch um seinen Kopf gewickelt gehabt - aber auch das war weiter nicht schlimm.

Das Ganze ging also ziemlich schnell - ohne PDA und leider wurde es auch keine gewünschte Wannengeburt. Naja wie sagt man immer so schön?
1. kommts anders und 2. als man denkt #freu

Mein Schatz hat die ganze Zeit über meinen Kopf gestreichelt. Er und meine Mom sagten oft, dass ich das ganz toll mache :-) Ich hielt einmal die Hand meiner Mom und drückte ziemlich zu (wusste gar nicht dass ich so ne Kraft haben kann #rofl) Jedoch wollte die Hebamme das nicht so wirklich und zerrte meine Hand von der Hand meiner Mom damit ich meine Beine festhalten kann um sie an mich ranzuziehen #aerger

Mit der Ankunft im Krankenhaus bis zu dem Zeitpunkt als der Kleine da war, vergingen genau 40 Minuten #huepf
Die Hebamme, die Ärzte etc waren total überrascht und konnten es kaum glauben.

Mein Schatz hat das auch ganz toll gemacht und musste nichtmal raus oder so :-D
Er hat dann die Nabelschnur durchgeschnitten, das Armkettchen gemacht und anziehen durfte er ihn auch #verliebt

Achja was das *plopp* war weiß leider keiner so genau. Die Fruchtblase war nämlich noch intakt, sodass die Hebamme sie aufgemacht hat. Jedoch kam da nichts mehr aus. Wir waren alle etwas irritiert #kratz


Die Maße von David Jason:
50cm, 3100g, KU 34,5cm
Geburtszeit 20.38 Uhr

Grüßle Amy + DJ (4 Tage) #klee

Beitrag von sweetlady0020 14.02.11 - 19:41 Uhr




#verliebt Woooow das ist wirklich mal eine tolle Geburt! Unglaublich und ich freue mich sehr für Euch, dass alles gut gelaufen ist! Ich hoffe so sehr, dass es mir auch so ergehen wird... #schwitz

Ganz liebe Grüße noch einmal

SweetLady0020#klee mit Astronautin 39+2 insidee

Beitrag von erdbeer-hase 14.02.11 - 20:00 Uhr

Dankeschön :-)

Ich hoffe auch so sehr, dass du eine tolle Geburt erleben darfst
Dass alles gut gehen wird und ihr euch dann schnell erholt

Grüßle #winke

Beitrag von katha-82 16.02.11 - 20:21 Uhr

Liebe Amy,
herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures kleinen Mannes!!!
Ich musste gerade beim Lesen schmunzeln, bei mir ist es im Juli ganz ähnlich gelaufen. Wir waren um 11.20 in der Klinik (daheim waren die Wehenabstände noch bei 10-15 min, dann ist die Fruchtblase geplatzt) und um 00:50 Uhr war unser Kleiner auch schon da. Bei uns hat es nicht einmal mehr in den Kreißsaal gereicht :-)
Alles Gute eurer kleinen Familie,
Katha