Nach der Abtreibung...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von magicstella 14.02.11 - 18:35 Uhr

Ich habe abgetrieben, mit der Abtreibungspille und es hat es sich ziemlich lang hingezogen weil das Baby zwar nicht mehr lebte aber auch nicht raus wollte sozusagen. Nach einem vaginalen zäpfchen und 3 std WEHEN war es dann endlich geschafft.

So nun zu meiner Frage, bei der Nachuntersuchung war noch gewebe in der Gebärmutter, es wurde dann das HCG überprüft das auch gesunken ist innerhalb von einer woche von 380 auf irgendwas mit 30
Eigentlich sollte ich dann nochmal beim FA anrufen was ich aber verpeilt habe.
Hatte dann gedacht ich warte mal die Periode ab und hab eigentlich damit gerechnet das die recht stark und vielleicht auch schmerzhaft ist wegen dem restgewebe.
Aber genau das gegenteil war der fall, sie war schwächer wie sonst.

Sollte ich nochmal nen termin beim Arzt machen? Um schauen zu lassen was mit dem restgwebe ist?
Kann da was passieren? Ich will auf keinen fall ausgeschabt werden.
Dann lieber nochmal 3 std Wehen...

Danke für eure antworten
LG Jenny

Beitrag von meandco 14.02.11 - 20:01 Uhr

mit der pille ist immer ein versuch soweit ich weiß. wenn es nicht klappt und noch gewebe da ist führt meines wissens kein weg an ner as vorbei ...

aber ruf auf jeden fall an und frag mal was du jetzt machen sollst und wie es weitergeht. auf jeden fall denke ich wird es noch mal ne kontrolle geben ...

lg
me

Beitrag von Versteheesnicht 14.02.11 - 20:37 Uhr

Hallo!! Wenn das Baby tot war, dann hattest einen Abgang. Oder Verstehe ich das jetzt falsch? Oder wolltest du das Kind nicht und wolltest es so weg machen!?Wie weit warst du? Also ich denke wenn noch Reste drin sind, wirst nicht um eine Ausschabung kommen.
LG Melli

Beitrag von sweetelchen 14.02.11 - 21:00 Uhr

Durch die Pille war das baby tot ging aber nicht ab. So habe ich das verstanden....

Beitrag von meandco 15.02.11 - 08:01 Uhr

also ich hätt es so verstanden, dass durch die pille ein das baby abgegangen ist, aber ein teil der schleimhaut an ort und stelle geblieben ist und noch durch ne blutung folgen sollte.

das ist jetzt nicht passiert und vermutlich noch was in der gm.

egal wie der genaue tathergang war ... wenn noch was drin ist gehörts raus, und das wird zu 99,9% per as gemacht ... oder?

lg
me

Beitrag von sweetelchen 15.02.11 - 13:54 Uhr

Das würde mich auch interessieren. Ich arbeite zwar beim Gyn aber Frauen mit einem Schwangerschaftskonflikt schicken wir zu einem anderen Arzt der dann den Abbruch vornimmt. Er schaut dann auch immer direkt nach ob alles raus ist. Wir gucken nach 3 Wochen nach ob sie alles normalisiert hat.

Beitrag von arienne41 15.02.11 - 10:45 Uhr

Hallo

Geh dringend zum FA.
Wenn noch was drin ist denke ich das es zu einer Entzündung usw kommen kann.

Eine AS kann ambulant gemacht werden (falls du Probleme hast die Mädchen unter zu bringen).

Beitrag von bienchen189 18.02.11 - 14:51 Uhr

Geh bitte schnell zum FA, wenn da wirklich noch Restgewebe drin ist,musst du ne AS machen lassen, das geht schnell und kann ambulant gemacht werden. Aber andernfalls kanns zu Entzündungen kommen oder im Schlimmsten Fall zu Entartungen, also ab zum FA!!!!!!!!!!