Welpen beim Hundi

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von jenny6 14.02.11 - 19:15 Uhr

Hallo!

Ich wollte euch gerne einmal die Homepage meines Bruders zeigen. Seine Hundedame hat kurz vor Weihnachten 10 !!!!! Welpen bekommen. Eins musste eingeschläfert werden, die anderen wurde teilweise mit Flasche aufgezogen. Es sollte nicht zu welpen kommen. Mein Bruder und seine Freundin sind sehr gewissenhaft, auch was die Erziehung angeht. Der Bordercollly seiner Freundin sollte wohl (laut vorherigem Besitzer) irgendwas haben wodurch er nicht zeugen kann? Fragt mich nicht was,habe nicht genau gefragt. Naja nun sind die Kleinen da und schon fast 8 Wochen alt. Sie sind sooooooooo süß, einfach nur zucker!!
Mein Bruder und seine Partnerin haben alles getan, Tags sowie Nachts gefüttert,da die Mami nicht ausreichend Milch hatte.
Und da wollte ich euch einfach mal die Süßen zeigen..

www.borderbully.de

Lg,Jenny

Beitrag von simone_2403 14.02.11 - 19:54 Uhr

Ja tooll soooooo süß,ein hoch auf die Vermehrer.

Sorry aber ich find soetwas garnicht süß auch wenn dein Bruder samt Freundin sich den Hintern für die Kleinen aufgerissen haben.Lobenswert,ja,allerdings lass ich Hunde nicht unkontrolliert durch die gegen poppen wenn ich weiß die Hündin ist heiß.Da kann mir sonstwer was erzählen von wegen der Rüde sei nicht zeugungsfähig.DAS ist er nur wenn er kastriert ist,NICHT zeugungsfähig.

Beitrag von jenny6 14.02.11 - 19:55 Uhr

Nein ich habe es falsch ausgedrückt! Gibt es irgendein Implantat für Rüden oder sowas? Ich muss nochmal nachfragen aber irgendwas hat dieser Hund eben damit er sich NICHT vermehren kann!

Beitrag von simone_2403 14.02.11 - 20:00 Uhr

Na scheinbar kann er sich vermehren,sieht man ja.

Ehrlich..so süß wie die Kleinen sind,ich halte absolut nichts davon.

Lassen sie ihn wenigstens jetzt kastrieren?

Beitrag von kyra01.01 14.02.11 - 20:52 Uhr

können hündinnen eigentlich auch nen schaden davon tragen wenn man abtreibt???
oder merken die das garnicht?
würde mich mal interessieren!
lg

Beitrag von pechawa 14.02.11 - 21:08 Uhr

Wenn man nicht aufgepasst hat und der Rüde war auf der Hündin, dann kann man beim Tierarzt die "Pille danach" für seinen Hund bekommen. Das sind Abtreibungsspritzen, die ein Einnisten der befruchteten Eier verhindern. Allerdings sollte das nicht leichtfertig gespritzt werden, denn die Hündinnen erkranken danach gerne an Gebärmutterentzündung. Ich würde im Falle dieser Spritzen evtl. an eine Kastration der Hündin denken,

LG Pechawa

Beitrag von chou99 14.02.11 - 21:07 Uhr


Implantate halten nicht ewig und brauchen auch ne Weile bis sie ihre Wirkung entwickeln.

Grüße
Nicole

Beitrag von windsbraut69 15.02.11 - 06:52 Uhr

Die gehen davon aus, dass er "chemisch kastriert" ist und lassen ihn lustig auf der Hündin rumjuckeln ?

#schock

Beitrag von nicole1508 14.02.11 - 22:13 Uhr

Hallo Jenny
Jap Sie sind echt total süsssssssssssss,und nu ist das Kind eben in den Brunnen gefallen da braucht man auch nicht mehr drauf zu hauen.Ich denke das dein Bruder schon dafür sorgt das 1.die kleinen in gute Hände kommen.2.der Rüde kastriert wird.
Alles Gute für Euch
lg Nicole

Beitrag von klumpfussindianer 15.02.11 - 06:26 Uhr

Was mich interessieren würde.......die Kleinen müssen raus....Pipi machen lernen.....wo macht dein bruder das??? Oder packt er sie ein und fährt in die Heide.....denn da wo er wohnt ist ne grosse Fussgängerzone auch nicht wirklich ein Wiese in der Nähe, es sei den der kleine Park an der Post, wo der Kindergarten ist aber da muss man ja nicht seinen Hund hinscheissen lassen....

zu der "der kann keine Kinder machen" Geschichte. Mal überlegt das der Ex-besitzer irgend nen Mist erzählt hat, damit er den Rüden los wird?

Tja nun sind se da....gut finde ich das auch nicht wirklich und ich find die auch nicht hübsch......also bei dem Gedanken an ne Mischung aus Border und Bully rollen sich mitr die Fussnägel hoch, das ist meine persönliche Meinung, dazu kommt eben noch, das ich meine das in der Ohligser Innenstadt (und dann auch noch am Alt Ohligs dem Mi***sschuppen) es nicht wirklich gut machbar ist Welpen aufzuziehen).
ICh denke auch, dein Bruder und seine Freundin hätten die Hunde in der Hitze der Hündin auseinander halten müssen.

Als ich die Seite gesehen habe, habe ich ja erst damit gerechnet dein Bruder ist der Jost, der ist in SG ja dafür bekannt, das er alles aufeinander springen lässt, um damit Geld zu machen. Und der hat eben auch so ne Bullydame unter anderem.


Auch sehr geil: Wärend der Geburt der Mutter die frischen Welpen wegnehmen damit sie sich woanders hinlegt. JA UND? Dann wär das Lederkörbchen eben hin gewesen. Soviel zum Thema gewissenhaft....


Die Nicht - Zeugungs geschichte kaufe ich euch nicht ab, ich denke da war wer geil auf Welpen.....meine Meinung dazu.



Beitrag von jenny6 15.02.11 - 07:35 Uhr

Zum Thema Pipi machen lernen- die schnappen sich jeweils 2 Hunde und gehen raus. Danach die nächsten. WO er da hingeht weiß ich nicht aber soviel ich weiß hat seine Freundin da wo sie wohnt ne Wiese hinterm Haus. ich weiß nciht,welche Adresse er auf der HP hat. Ob seine oder ihre. Die Welpen sind jedenfalls bei ihr.
Weißte, wenn ich mal genau nachgefragt hätte,dann wüsste ich, wieso sie der Meinung waren, er könnte nicht zeugen. Ich weiß es aber nicht ganz genau- Somit sind Vorwürfe an der falschen Adresse.

LG

Beitrag von klumpfussindianer 15.02.11 - 09:16 Uhr

Nö sind sie nicht. Denn wenn er nicht hundertprozentig schriftlich fixiert hat von ärztlicher Seite das der Hund zeugungsunfähig ist, lässt man einfach keinen Hund rumwutzen!

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 11:41 Uhr

Müssen die nicht arbeiten? Wie packt man das das frag ich mich grade...Was wollen sie denn für die Welpen wenn er sie weggibt?

Oh mann im TH ist alles voll und da glaubt man das die Hudne nich zeugungsfähig wären #augen

Beitrag von kawatina 15.02.11 - 12:41 Uhr

Hallo,

"Klein -Istanbul" ähem Solingen Ohligs- wer da freiwillig wohnt, hat meist keine Arbeit.;-)

Beitrag von -0815- 15.02.11 - 06:45 Uhr

Ich würde gerne schreiben "süß die Kleinen", aber leider finde ich das ganz und gar nicht.


Also die EInzelbilder mus er auf jeden Fall nochmal machen, die Welpen sehen da teilweise echt sorry "hässlich" aus.. Erst dachte ich die wären so,weil die Mutter ja auch ... naja... geschmackssache ;-),aber auf den Gruppenbildern sehen sie typisch Welpensüß aus.. also lieber neue Bilder machen.


Anonsten viel Spaß mit den Kleinen :-)
Zu dem Rest: Wenn der Rüde einen Chip/Implantat hatte un der Tierarzt euch gesagt habt dass so nichts passieren kann, könnt ihr ja wohl nichts dazu! Und meine Güte solangeersich gut drum kümmert, gibts echt schlimmeres.


(Zu den tollen Züchtern hier z.B.: Da wird auch mal ein Hund mit 1 oder 2 Jahren abgegeben, weil er nicht in die Zucht passt..finde ich auch sehr prickelnd. Aber klar, sie können ja nicht alle behalten....)

Beitrag von windsbraut69 15.02.11 - 06:56 Uhr

Ähm, was hast Du denn an den Einzelbildern auszusetzen?
So sehen neugeborene Welpen nunmal aus, auch, wenn es mal bildhübsche Hunde werdenw ollen...

Beitrag von -0815- 15.02.11 - 07:20 Uhr

Ich meine die Einzelbilder mit ein paar Wochen... nicht alle aber ein paar sehen echt komisch aus.

Beitrag von simone_2403 15.02.11 - 08:25 Uhr

>>(Zu den tollen Züchtern hier z.B.: Da wird auch mal ein Hund mit 1 oder 2 Jahren abgegeben, weil er nicht in die Zucht passt..finde ich auch sehr prickelnd. Aber klar, sie können ja nicht alle behalten....) <<

Ich weiß nicht welche Züchter du kennst die das so handhaben,bei uns(VDRK) werden Hunde mit 2 Jahren nur abgegeben wenn sie die Zuchtzulassung (bei Hunden ab 45 cm 18 Monate minimum) nicht erreichen.Gute Züchter und auch der Zuchtwart erkennen aber schon sehr früh ob es sich "lohnen" würde den Kandidaten zu behalten. Enge Blutsverwandschaft ist sowieso nicht immer gern gesehen und darf sowieso nur mit ausdrücklicher Zustimmung vom Zuchwart erfolgen.

In der Regel züchtet man heute nur noch auf "Bestellung" eben um zu umgehen das man auf den Welpen "sitzen bleibt" Unser Rüde (jetzt belegt er nicht mehr) durfte nur Hündinen belegen die nicht verwandt (im engen Sinn) waren.

Automatisch kann man nicht züchten nur weil der Hund eine Ahnentafel besitzt,da gehört mehr dazu und es gibt genügend Tiere die auf Grund von "Fehlern" (und da kann schon eine Abweichung vom Brand dafür verantwortlich sein) nicht zur Zucht zugelassen werden.

Beitrag von dore1977 15.02.11 - 12:06 Uhr

Dann bleibt ja nur zu Hoffen das sie vom "Kopf" her nach der Mutter kommen.

Die Kreuzung eines Borders mit einer Bulldogge treibt mir die Tränen in die Augen.

Dore

Beitrag von redrose123 15.02.11 - 12:16 Uhr

Wir haben einen Mix zuhause da könntest du auch heulen, die Mutter war eine Franz. Bulldogge und der Vater ein deutscher Schäferhund....Er hatte im Flegelalter wirklich den Dickkopf der Dogge aber ist heut ein kerngesunder lieber ausgeglichener Hund....

Beitrag von hunaro 15.02.11 - 13:10 Uhr

Na hoffentlich nicht! Ein Hund mit dem Hütetrieb eines Borders im Körper eines OEB, und mit dessen Sturheit ausgestattet, ist sicher auch nicht gerade prickelnd...

ich weiss gar nicht, was ich mir bei der Kombination für die Hunde wünschen soll. Auf jeden Fall aber kluge, lernfähige und - willige Leute, die sie bekommen.

Grüßchen, Ute

Beitrag von dore1977 15.02.11 - 13:33 Uhr

Hallo Ute,

hab ich ja jetzt die Elterntiere verwechselt ? Jedenfalls musste ich auch gleich an die " Hyperaktivität" eines Bodercollies in dem Körper einer Bulldogge denken.
Wen ich da an den Körper unsre Bulldogge denke bekomme ich glatt Angstschweiß auf der Stirn. #schwitz

LG

Beitrag von hunaro 15.02.11 - 19:59 Uhr

Naja, bissl sportlicher ist die OEB im Gegensatz zum EB ja schon.

Stell dir mal vor, dat Kerlchen sieht aus wie ne OEB und fixiert dich wie ein BC in Hüteabsicht... #schock "Schietst di inne Büx!" würd meine Omi da sagen.#rofl

Nen Border-Kleid mit OEB-Charakter ist bestimmt irgendwie nett, aber wer weiss das vorher?

Grüßchen, Ute

Beitrag von dore1977 15.02.11 - 20:57 Uhr

"
Stell dir mal vor, dat Kerlchen sieht aus wie ne OEB und fixiert dich wie ein BC in Hüteabsicht... "Schietst di inne Büx!" würd meine Omi da sagen. "


Ja, das macht sicher einen tollen Eindruck #augen
Der sieht dann so als wärst Du sein nächstes Häppchen! Ich kenne eine OEB die ist "bequemer" als meine EB. Es soll aber auch sportlichere geben. Auf irgendeiner Seite habe ich mal von einer EB gelesen die sogar Schutzdienst macht.
Für mich wird eine Bulldogge wohl immer verbunden sein mit einem Hund der nur nach draußen möchte bei 17,5 Grad, Windstille und Sonnenschein ! #rofl und alles andre für einen Anschlag auf ihr Leben hällt.

LG dore die nachher noch mit dem Hund in den Schnee muss #augen