fragen über frage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -mama20- 14.02.11 - 19:17 Uhr

Hallo ihr lieben...

und zwar hab ich paar fragen..

1. mein sohn lutscht aller 1 stunde die nacht an der hand und ich muss immer hutti geben das er weiter schläft...ist das ok wenn ich ihm dann handschuhe anziehe oder brauch der das mit der hand?

2. Ab wann wird Elterngeld gezahlt?

3. Kann mann die Haut die am Bauch runterhäüngt:-)) irgendwie wieder straffen??mit was für übungen?

4. Mein Sohn ist 2 monate und zappelt immer noch ganz schön mit armen und beinen wenn er sich aufregt...normal?

5. wer muss wegen arbeit auch sein kind schon ab nen halben jahr in Krippe schaffen? was lasst ihr alles impfen deswegen?

lieben dank für eure antworten

Beitrag von muffin357 14.02.11 - 19:28 Uhr

hi,

- gib ihm einen schnuller oder lass ihn an der hand lutschen, -- mach doch das, was am besten funktioniert?

2. ab geburt. sofern du andere Zahlungen erhältst (mutterschaftsgeld z.B), dann wird dies eben angerecnet

3. viel davon geht von alleine weg -- wenn du zu schnell abnimmst, dann bleibt eben haut übrig, die sich langsam rückbilden muss... kann aber noch ein halbes jahr gehen oder länger

4. ja. wenn er deswegen schlecht schläft, kannst du ihn pucken

5. ich persönlich habe kein kind so früh abgegeben, würd dir aber empfehlen, eher über eine tagesmutter nachzudenken. ich selbst hab mich eigentlich an die empfehlungen der STIKO abseits bestimmter internetpanikmachen gehalten, -- die haben schon einen grund, warum sie dies und das empfehlen...

#winke tanja

Beitrag von mukki84 14.02.11 - 19:39 Uhr

Hallo,

zu 1. und 4. ich würde ich auch pucken, mein Sohn ist drei Monate alt und wird immer noch gerne gepuckt.

2. Elterngeld musst du beantragen

3. je nach Typ und Hautbeschaffenheit geht es von allein, ansonsten schwimmen...was auch immer

5. mit dem impfen muss jeder selber wissen, unser Sohn ist noch ungeimpft und erstmal bleibt das auch so.
Lies doch dazu mal "Hirte".

Alles Gute

Beitrag von karra005 14.02.11 - 20:18 Uhr

"1. mein sohn lutscht aller 1 stunde die nacht an der hand und ich muss immer hutti geben das er weiter schläft...ist das ok wenn ich ihm dann handschuhe anziehe oder brauch der das mit der hand? "

--> Lass ihn doch. Meine Maus nimmt zb. gar keinen Nucki und nuckelt auch an ihrem daumen. Das ist nicht schlimm wenn sie es nicht ständig machen.

"2. Ab wann wird Elterngeld gezahlt? "
--> Wenn du aus dem Wochenbett raus bist, eben dann wenn der Antrag bearbeitet wurde. Ich habe erst 2, 3 Monate später abgeschickt, habe das Geld rückwirkend bekommen und bekomme es noch bis zum 1. Geburtatg meiner Tochter.

"3. Kann mann die Haut die am Bauch runterhäüngt) irgendwie wieder straffen??mit was für übungen? "

--> Mädchen die Geburt ist keine 3 MOnate her! bleib locker und geht zur Rücbildungsgymastik.


"4. Mein Sohn ist 2 monate und zappelt immer noch ganz schön mit armen und beinen wenn er sich aufregt...normal? "

--> wieso sollte das unnormal sein????? Wenn du bedenken hast frag deine Hebi oder den KiA.

Beitrag von thalia.81 14.02.11 - 20:46 Uhr

Hallo

zu 1: Es heißt SÄUGLING, warum wohl? ;-) Für später solltest du mal "orale Phase" googlen ;-)

http://www.familie.de/orale-phase/

Bitte keine Handschuhe!


zu 2: Hast du den Antrag abgegeben? Meiner wurde am 24.8. geboren, bekomme das EG auch immer um den 24. rum.


zu 3: Rückbildung, hilft manchmal, nicht immer *g*

zu 4: normal! Warum sollte das unnormal sein?

zu 5: Ich gönne mir den Luxus mind. 2 Jahre daheim zu bleiben. Mein Kind wird erst nach dem 1. Geb geimpft und dann nur Polio, T, D. Kann dir nur das buch von Hirte empfehlen.


Zu 1-5 und überhaupt habe ich den Eindruck, dass du dich ein wenig informieren solltest über Babys, ihre Entwicklung, ihre Bedürfnisse usw.


Alles Gute #liebdrueck