mcu untersuchung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von superblondi 14.02.11 - 20:00 Uhr

hallo leute
wir hatten heute mit meiner tochter die mcu untersuchung weil sie ständig blasenentzündungen hat wenn wir mit dem antibiotika aufhören.
sie haben bei dem test nix gefunden alles ok.
jetzt frag ich mich wo kommt das denn her hat vielleicht jemand ähnliche erfahrung ?
jetzt müssen wir das antibiotika erst mal für ein halbes jahr vorbeugend nehmen.
danke schon mal für die antworten
lg renate

Beitrag von doreensch 14.02.11 - 20:39 Uhr

Mein Tip wäre ihr Croonsberrysaft zu geben, täglich ein Schnapsglas voll. Das macht die Blasenwand glatt und Bakterien haben weniger Möglichkeiten sich festzuhalten. Findet man in Apotheken, Reformhäusern und teilweise sogar in Supermärkten.

Bei Mädchen/Frauen ist die Harnröhre sehr kurz da können schnell Bakterien aufsteigen. Begünstigt wird sowas auch oft durch falsches Abputzen von hinten nach vorne.

Möglich ist aber auch das die Blase innen sehr krumpelig ist und sich dort etliche Harnreste aufhalten können in kleinen "Kratern" hier hilft halt Croonsberrysaft.

Bei der MCU wurde ja abgeklärt ob der verunreinigte Urin zurück in die Nieren wandert, da alles in Ordnung ist tut er das nicht.

Mir gegenüber meinte mal ein Arzt das die Blasenentzündung zur Nierenbeckenetzündung vergleichbar wäre mit Schnupfen und Lugenentzündung.

Richtiges abputzen lernen und täglich den Saft nehmen ist besser um AB Gaben zukünftig verhindern zu können

Beitrag von sandi295 14.02.11 - 21:07 Uhr

Hi,

einen wirklichen Rat kann ich Dir nicht geben, aber bei meiner Tochter ist es haargenau das gleiche. Die MCU hatten wir vor 1,5 Jahren - alles in Ordnung. Aber ständig wiederkehrende Harnwegsinfekte, ständige Antibiotikaeinnahme, sie hat das Antibiotikum jetzt auch über ein halbes Jahr vorbeugend genommen, seit drei Wochen sind wir damit durch. Und was soll ich sagen? Sie hat wieder einen Infekt seit drei Tagen. Ich werd noch wahnsinnig. Und der Arzt kann auch nichts richtiges machen. Cranberry hatten wir auch durch - hat nicht viel gebracht meiner Meinung nach.

Aber falls jemand Erfahrungen oder Lösungen hat, immer her damit.

LG von Sandra mit 3 Kids