Wie errechne ich nun meine fruchtbare Tage?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nimi-84 14.02.11 - 20:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

NMT hab ich eigentlich erst am Freitag, aus irgendeinem Grund habe ich seit Samstag SB`s und seit gestern defintiv meine Mens. :-(
Ob es tatsächlich die Mens ist oder evt. ne Zyste die abging kann ich natürlich nicht genau sagen.Vom Gefühl her ist es nicht die Mens, ist anderes Blut und weniger stark als ich meine Mens habe.
Eigentlich hab ich einen regelmäßigen Zyklus von 28/29 Tagen.
Keine Ahnung was da los ist...
Vielleicht hab ich auch einfach nur ne Woche früher meien Tage bekommen, keine Ahung.

Wie erreche ich den jetzt meine neue fruchtbare Zeit?
Von welcher Zykluslänge gehe ich aus?

Wegen ner evt. verschobenen Mens geht man doch nicht gleich zum Arzt oder würdet ihr gehen?

Freue mich über Antworten weil ich echt nicht mehr weiß was los ist....:-(

#danke

Nina



Beitrag von kimbach86 14.02.11 - 20:53 Uhr

Mhh errechnen?

Wenn du es wirklich wissen willst, gib nen Tipp ab und fang dann um diese Zeit an Ovus zu machen...

Vll wars ja nur ein Ausrutscher und du gehst davon aus das der nächste Zyklus wieder "normal" wird... 28 - 14 und um diese Tage dann halt herzeln...

Oder einfach nach Lust und Laune #schein

Ich würd die Ovus bevorzugen...

#winke

Beitrag von kimbach86 14.02.11 - 20:55 Uhr

Also Ovus dem errechnen vorziehen, nicht dem hemmungslosen rumherzeln #schwitz

#winke

Beitrag von shorty23 14.02.11 - 20:57 Uhr

Hallo Nina,

also ich habe auch einen relativ regelmäßigen Zyklus, trotzdem ist mein ES immer an einem anderen Tag und manchmal ist mein Zyklus auch etwas länger, mal kürzer ... unsere Körper sind keine Maschinen, deshalb kann man den ES oder die fruchtbare Zeit auch nicht berechnen! Du kannst halt schätzen, wannn sie sein könnten, das kann aber auch total falsch sein! Ich würde mal den kürzesten und den längsten nehmen und berechnen und dann in der Zeit jeden 2. Tag herzeln. Ach und es ist total normal, dass sich da mal was verschiebt, keine Sorge!! Es wäre nur gut zu wissen, ob die 2. Zyklushälfte lange genug ist, aber dazu musst du ein Zyklusblatt führen.

Alles Gute