hilfe schnell lesen!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von miri28 14.02.11 - 20:54 Uhr

heyy ihr lieben

ich lieg ja schon seit der 31ssw mit verkürzten gebärmutterhals, lungenreife erhalten usw.war letzten mo beim fa, der sagte das er jetzt ganz verstrichen sei, hab aber weiterhin magnesium bekommen.
bin jetzt fast 38ssw, magnesium sollte ich jetzt absetzten und mich wieder voll belasten, kind ist groß und stark genug, und es würde nicht mehr als frühgeburt zählen. liegt auch schon fest im becken.
jetzt geht mir seit sa immer richtig dicker klumpiger schleim ab, sieht aus wie schnütte nur in hell (sorry).
ist das der schleimpropf?aber der geht doch normalerweise als ganzer ab mit blut oder?also es ist echt viel,
wer kennt das?gehts bald los?

auf dem ctg sah man bisher nur kontraktionen der gebärmutter aber keine riochtigen wehen, lag wahrscheinlich am magnesium. hat jemand erfahrung wie lang es nach absetzten des magnesiums noch gedauert hat??

glg von der ungeduldigen miri:)

Beitrag von rennmausi 14.02.11 - 20:57 Uhr

Hey,

hatte in der letzten SS ab der 27. SSW vorzeitige Wehen, Kind lag starbereit im Becken und drückte auf den Muttermund. Musste dann wochenlang liegen und Magnesium nehmen. Abgesetzt habe ich das Magnesium in der 37. SSW. Mein Sohn kam dann ET-1 spontan nach Blasensprung zur Welt.

Lg Rennmausi mit Lausbub (21 Monate) und Babybub (23+3)

Beitrag von knusperflocke99 14.02.11 - 21:00 Uhr

Hi,

ich hatte in den letzten Tagen/Wochen auch vermehrt weiß/gelblichen Ausfluss der auch mal klumpig ist. Seit heute ist auch "durchsichtiger" Schleim mit Blut dabei *hmm lecker diese Beschreibungen :D*

Der Schleimpfropf muss nicht im ganzen abgehen, bei manchen (so wie bei mir scheinbar) geht er auch nach und nach ab.

Katja 40+4

Beitrag von miri28 14.02.11 - 21:04 Uhr

ah ja cool zu wissen, dachte der ginge immer auf einmal ab, also der ist echt klumpig, echt wie aus der nase:)
ich bin voll gespannt:)hoffe es dauert nicht mehr so lange. gut am 01.03 hab ich eh den ks termin:)

danke:)

Beitrag von ina175 14.02.11 - 21:07 Uhr

Diesen Schleim hatte ich jetzt bei Julia knapp 2 Wochen immer wieder gehabt. Es hat sich leider nicht viel getan gehabt, Wehen waren zwar da aber nicht stark genug.

Bin dann bei 37+2 eingeleitet worden.

Alles Gute für die Geburt.

LG, Ina mit Marius (4) und Julia Amalia (*14.12.2010)

Beitrag von cisum 14.02.11 - 21:48 Uhr

Musste damals auch seit der 31 SSW liegen und an Tropf und Magnesieum nehmen bei mir war allerdings der Muttermund schon auf schleim ging trotzdem erst in der 36SSW ab Magnesium musste ich aucg seit der 38SSW nicht mehr nehmen geboren ist der Zwerg in der 39SSW+2Tage