Bin noch immer platt...SiLoPo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von broe 14.02.11 - 21:05 Uhr

..., weil unsere Nachbarin eben so im Nebensatz erwähnte, ob das mit meiner SS denn stimme...?! Ich war so sprachlos, wollte dann aber auch nicht lügen und hab's bestätigt.
Nach einem entfernten Bekannten, der meinem Mann in der Kneipe gratulierte und der Mutter einer Freundin schon die 3. glückliche Person, die von unserer SS weiß. #kratz

Fakt ist: Unseren Eltern haben wir's gesagt (sind 3 Paare), unseren Geschwistern (2 Paare) und den engsten Freunden (4 Paare).
War wahrscheinl. naiv zu denken, dass es bei der Masse an Leuten ein Geheimnis bleiben kann. Meine Schwiegermutter hat sich wohl offenbar schon verplaudert und irgendwann ist der Schneeballeffekt nicht mehr aufzuhalten. Das krasse ist allerdings. Die jetzt Eingeweihten haben NULL miteinander zu tun ?!
Ich bin jetzt keinem richtig böse, da ich schon weiß, dass von den Genannten keiner absichtlichtlich (!) was rumtratscht, sondern, dass es manchmal eher so ist, dass gewisse Kandidaten nichts abstreiten können.

Am Fr ist endlich der 2. FA Termin, bin dann 11+0. Dann werden wir's auch eh erzählen. Mal sehen, wen wir damit noch überraschen können...:-p

Danke für's zuLESEN.

LG, broe mit Louis (2) und #ei 10+4

Beitrag von sweetelchen 14.02.11 - 21:13 Uhr

Ich finde daran nichts schlimmes. Ist doch schön das sie das weiter erzählen. Sie lästern ja nicht :-) Meine Eltern haben auch ganz stolz erzählt das sie so jung Oma und Opa werden. Sogar den Leuten die ich gar nicht kenne:-D aber ich sehe das nicht so Eng. Eng sehe ich das meine Mutter jetzt jede Freundin anruft und nach Klamotten fragt für das Baby :-[ Obwohl ich sehr deutlich gesagt habe das wir das nicht nötig haben unserer Tochter getragene Wäsche zu geben. Alles ist bei uns neu. Alles selber gekauft. Könnten wir dies nicht wäre das eine andere Sache. Bekommen wir aber irgendwann eine zweite Tochter wäre das auch was anderes wenn sie die Klamotten der ersten tragen würde.

Beitrag von svenja1986 14.02.11 - 21:23 Uhr

Huhu,

willkommen im Club, hab gerade weiter oben gepostet, wobei mein "Weitererzählen" eher nicht so toll für mich war und auch unerklärlich, da nur mein Mann und ich etwas wussten.
Und nen Bauch hab ich zumindest finde ich das noch nicht!!

und Alles Gute für euch
glg Svenja